Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Auto-Hartwachs, Sprühwachs, Nanoversiegelung und Co

Sattel, Reifen, Anhänger, Bekleidung...
EmilEmil
Beiträge:2322
Registriert:So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1:20" Falter
Faltrad 2:24" Falter
Faltrad 3:FittiCROSSO
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal
Re: Auto-Hartwachs, Sprühwachs, Nanoversiegelung und Co

Beitrag von EmilEmil » Di 20. Apr 2021, 10:35

Ich habe nun die Nanoversiegelung Shine Armor Keramik Coat Polish Sealer beim Chinamann in der 120 [ml] Hebel-Sprühflasche für 3,59 € incl. Porto entdeckt und gekauft (bei dem Preis kann man kaum Etwas falsch machen !). Das Ganze läuft über EBAY weltweit.
Da das gleiche Produkt (?) derzeit in Deutschland für ca. das 10-fache verkauft wird, bin ich einigermaßen skeptisch, ob da das gleiche Produkt verkauft wird. Einen Probeballon kann man ja mal steigen lassen. Im IBC-Forum sah ich mal einen mit einer Nano-Versiegelung behandelten Fahrradrahmen (Schaute ziemlich überzeugend aus (die Versiegelung kostete vor einigen Jahren da noch ca. 130 €). Meine Rahmen sehen generell wegen Schönwetterbetrieb immer ganz passabel aus, die Versiegelung ist deshalb für die Kette vorgesehen (Die offenen Ketten an den Kombi-Schaltungen (Nabe-Kette)).
Mein Hinweis für den, der das Zeug auch probieren möchte.
Wenn ich das Zeug erhalten und getestet habe, werde ich weiter berichten.

MfG EmilEmil

EmilEmil
Beiträge:2322
Registriert:So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1:20" Falter
Faltrad 2:24" Falter
Faltrad 3:FittiCROSSO
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Auto-Hartwachs, Sprühwachs, Nanoversiegelung und Co

Beitrag von EmilEmil » Di 18. Mai 2021, 14:09

Die bestellte Nano-Versiegelung soll frühestens am 20.05.21 eintreffen. Es kann aber auch Mitte Juli werden. Es gibt dennoch einige Neuigkeiten: In der BIKE 11/2020 werden einige Ketten-Schmiermittel getestet. Daraus will ich zunächst mal zitieren :
"WACHS STATT ÖL? Wachs löst sich nicht homogen
in seiner Trägerflüssigkeit auf, es bildet Klümpchen unterschiedlicher Größe. Selbst intensives
Schütteln kann das nicht verhindern. Im SRV-Versuch führten wachshaltige Mittel mehrfach
zum vorzeitigen Abbruch: Wachspartikel stauen
sich so stark auf, dass der Schmierfilm abreißt
und die Reibepartner in direkten Kontakt geraten.
Das äußert sich beim Schwing-Reib-Verschleißtest
als „Fresser“. Auch der Hanseline-Tropfverschluss setzte sich zu. Als
abschließende Schutzschicht ist Wachs auf der (zuvor geölten ) Kette
sinnvoll, als alleinige Schmierung eher nicht."
Das ist 100 % Wasser auf meine Ansichten ! Und man kann davon ausgehen, daß es schweres Wasser ist.
Das Zitat stamm aus dem Download, den man sich für 1,99 € sofort herunterladen kann. Es werden 20 (18) Ketten-Schmierstoffe aus dem aktuellen Angebot des Marktes getestet. Überraschenderweise schnitt das von mir ausprobierte DRY11 gerade in der Schmierfähigkeit (Brugger-Test ? Was ist da los ?) gar nicht gut ab. Die 1. Versuchsflasche ist aber seit Herbst vorigen Jahres aufgebraucht, daher schmiere ich momentan mit Dynamic Kettenschmierstoff, von dem ich noch ca. 350 [ml] in einer 500 [ml] Flasche besitze.
Es ist logisch, daß ich die Ergebnisse des neuesten Tests nicht ignorieren werde. Das Dynamic-Zeug wird zuvor aufgebraucht. Schließlich habe ich mich auch vom Motoröl (Automobilsektor !) getrennt, obwohl es eine Empfehlung von Sheldon Brown war (Stichwort Handhabung, Brugger-Test !).
Nach den Testergebnissen wäre Dr.Wack F100 interessant (8 von 10 Punkten Schmierfähigkeit; 8 von 10 Punkten Kriechfähigkeit, die anderen Punkte bewerte ich nicht so hoch !). F100 kommt auf 48 Punkte (Bestwert ist 49 ! Der Bestwert-Inhaber (Ballistol Keramik-Kettenöl) schwächelt bei der Kriechfähigkeit (Nur 6 von 10 Punkten !) Es ist allerdings etwas teuer , so daß ich keine absolute Empfehlung ausspreche!
Und man werfe mir bitte nicht wieder Geiz vor, weil ich auf ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis achte !
Es kann (soll) sich jeder ein eigenes Bild machen.

MfG EmilEmil

Ch.Bacca
Beiträge:1214
Registriert:Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1:Tern Link K9
Faltrad 2:Paratrooper Pro 50
Faltrad 3:28" unfaltbar
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Auto-Hartwachs, Sprühwachs, Nanoversiegelung und Co

Beitrag von Ch.Bacca » Mi 19. Mai 2021, 09:56

Offensichtlich mache ich etwas falsch, denn mein Wachsschmiermittel funktioniert gut und mit geringstem Pflegeaufwand. :-D

Schau mal:
EmilEmil hat geschrieben:
Di 22. Jan 2019, 12:06

... Interassante Hinweise gibt es in:
https://fahrradzukunft.de/13/kettenschmiermittel-test/ https://www.bike-magazin.de/zubehoer/pf ... 30425.html MfG EmilEmil


Durch den Test von Bike-Magazin bin ich erst auf Wachs gekommen und dabei geblieben.

Inzwischen hab ich mir angewöhnt, die Kette nur noch nachzuschmieren wenn sie zwitschert. Die Intervalle werden immer länger. Das mit der Klümpchenbildung hab ich auch schon erlebt. Das passiert, wenn das Lösungsmittel aus dem Behälter verdunstet oder es kalt wird. Vermutlich auch, wenn ein weniger gut geeignetes Lösungsmittel verwendet wird. In Reinigungsbenzin löst sich Paraffin von selbst ohne Klümpchen. Einfach über Nacht stehen lassen. 10 Gramm Paraffin auf 70 Gramm Benzin hat sich mir als gute Mischung gezeigt. In Ethanol und Isopropanol löst es sich nur dann, wenn es erwärmt wird. Neulich bin ich bei übelstem Regen geradelt. Anfangs hat die Kette nach bzw. bei solchen Fahrten nach Schmierung geschrien. Diesmal nicht. Ein Beutelchen mit ~35g Paraffin-PTFE-Mischung hab ich noch bereit liegen (geschonken gekrochen). Das reicht wahrscheinlich für 20.000 km.

EmilEmil
Beiträge:2322
Registriert:So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1:20" Falter
Faltrad 2:24" Falter
Faltrad 3:FittiCROSSO
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Auto-Hartwachs, Sprühwachs, Nanoversiegelung und Co

Beitrag von EmilEmil » Mo 13. Dez 2021, 00:01

Bzgl.; Nano-Versiegelung. Ich habe diese Versiegelung auf die Ritzel de Kassette aufgetragen und bin mit dieser Versiegelung 200 [km] gefahren. Die kleine Sprühflasche schien mir zu diesem Zweck gut geeignet zu sein (Sonst bin kein Freund von den Sprühflaschen, da die meist sehr teuer sind und gern dahin sprühen, wo man das Zeug nicht benötigt, z.B. auf Bremsscheiben. Ca. 75 % geht nebenher).
Das Ergebnis ist nicht so toll, daß ich das unbedingt verwenden muß. Aber klar: 3.50 € kann man schon mal Probe-halber riskieren.
Es folgen zwei Bilder:
1): Bild Hinterrad mit Nano-Versiegelung
Bild

2): Bild Hinterrad ohne Nano-Versiegelung vom alternativen Laufrad
Bild

Das alternative Laufrad ist bei ca. 5-fach größerer Laufleistung gleichmäßig weniger verschmutzt. Anhand der Bilder kann jeder Radler selbst entscheiden, ob er so etwas braucht oder nicht. Inzwischen ist das Ritzelpaket von Bild 1 abgebaut, gereinigt und wieder angebaut worden. Die Kette Connex 11S0 wurde ebenfalls gereinigt und wieder angebaut. Die Messung der Kettenlängung mit meinem modifizierten Me0schieber ergab nach 2000 [km) Laufstrecke eine kaum meßbare Längung von 127.00 [mm] auf 127.08 [km] für die 10 Gelenke. Das mit dem Chainglider Open bestückte Rad (Fitnessrad) wurde nur auf der Straße gefahren. Das erklärt Einiges.
Der Chainglider ist im Moment abgebaut, da es hin und wieder Kettensalat gab. Als erste Ursache wurde der Chainglider festgestellt. Der Chainglider drückt beim Rückwärts treten seitlich auf die Kette, wodurch diese vom größten Ritzel abläuft (auf das 2. größte oder 3. größte !). Bei einem folgenden Vorwärtstreten verhakt sich die Kette (Das Schaltwerk steht ja noch auf der Position des größten Ritzels) und der "Salat" ist nur noch eine Sache von Millisekunden.
Aber auch ohne Chainglider läuft die Kette vom größten Ritzel ab. Als Ursache habe ich den Schräglauf der Kette ausgemacht. Vom 2-größten Ritzel gab es diese Probleme nicht. Nun war meine Kettenlinie um 6.5 [mm] am Kettenblatt zu weit außen. Füt die XT-Schaltung war das kein Problem.
Abhilfe schafft da ein Blötsch in der Kettenstrebe, den ich schon länger in die Kettenstrebe reindrücken wollte (Seit 5 Jahren !). Den Blötsch gibt es inzwischen (Kettenlinie vorn nun nicht mehr 50.5 [mm] , sondern 45.5 [mm] bei einer Soll-Kettenlinie von 44.0 [mm] (Wie hinten am Ritzelpaket). Nach den ersten Trocken-Versuchen auf dem Ständer kann ich bedauerlicherweise die erfolgreiche Lösung des Problems (noch nicht ?) nicht melden. Es gibt wohl noch Einiges zu tun.
Bild 3 vom Blötsch in der Kettenstrebe:
Bild

MfG EmilEmil

EmilEmil
Beiträge:2322
Registriert:So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1:20" Falter
Faltrad 2:24" Falter
Faltrad 3:FittiCROSSO
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Auto-Hartwachs, Sprühwachs, Nanoversiegelung und Co

Beitrag von EmilEmil » So 19. Dez 2021, 20:08

Die von mir durchgeführten Maßnahmen haben nun zum Erfolg geführt. Die Kette fällt nun nicht mehr herunter. Allerdings war der Einsatz einer neuen Kette vonnöten (Sram PC 1110). Die alte Kette Connex 11S0 war zwar nur von 127.0 auf 127.1 [mm] gelängt, hatte aber beim letzten Ketten-Salat gelitten und zeigt plastische Torsionen um die Längsachse (Links drehend, rechts drehend), die zum Ablaufen der Kette vom größten Ritzel führten.
Bild
Da der Chainglider Open das Ablaufen der Kette begünstigt, wird er nicht mehr angebaut, stattdessen muß ich mir eine Schutzscheibe für 38 Z und 5-Loch, Lochkreis 110 [mm] schnitzen und anbauen. Zu kaufen gibt es so etwas nicht.

MfG EmilEmil

Motte
Beiträge:5777
Registriert:Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1:Birdy Grey
Faltrad 2:Tern Verge Tour
Faltrad 3:Tern Link P24
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1922
Status:FALTradfahrer
Wohnort:sachichnich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Auto-Hartwachs, Sprühwachs, Nanoversiegelung und Co

Beitrag von Motte » So 19. Dez 2021, 21:25

38er nicht, aber er hier
https://www.singlespeedshop.com/Singles ... assic.html
hat ein 42er mit 110er LK.

EmilEmil
Beiträge:2322
Registriert:So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1:20" Falter
Faltrad 2:24" Falter
Faltrad 3:FittiCROSSO
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Auto-Hartwachs, Sprühwachs, Nanoversiegelung und Co

Beitrag von EmilEmil » Mo 20. Dez 2021, 16:25

Ja, danke @Motte. 42-er ist aber zu groß.
Ich selber hatte dies gefunden:
https://www.jensonusa.com/Race-Face-CX- ... -Chainring
Mit Verlaub gesagt: Teuer und schwer. Es ist Aluminium und macht noch Reklame für Ratz-Fatz. Wer bin ich denn, daß ich es nötig habe für "ümme" Reklame für die zu radeln.
Ich hab ein Stück ABS gefunden für 5 € und mach es selbst. Teuro kann schließlich jeder.........
Und Eisdielen-Poserei hab ich nicht nötig.

Frohes Fest wünscht
EmilEmil

Antworten

Social Media