Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Helix - The World's Best Folding Bike

ORi, Oyama, Pacy, Hercules, Strida, doppelganger ...
Splithub
Beiträge:358
Registriert:Mi 26. Mär 2014, 11:45
Faltrad 1:FSIR Spin 5.1 & 2.0
Faltrad 2:Java Air
Faltrad 3:Noahk iF10
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1978
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal
Re: Helix - The World's Best Folding Bike

Beitrag von Splithub » So 6. Sep 2015, 23:22

Pibach hat geschrieben:Aber wie gesagt kann das nur gehen, da das Hinterrad gar nicht in der Flucht des Rahmens liegt. Ich kann mit nicht vorstellen, wie das ordentlich fahren soll. Damit fährt man ja immer etwas verkantet/schiefliegend.

Soweit es erkennbar ist, muss der Hinterbau auf der Innenseite auch asymmetrisch sein, also etwas schmaler, damit das Vorderrad so dicht daran vorbei kommt. Das ginge aber nur mit sondergefertigter Hinterachse. Ich kenne zumindest keine asymmetrische Hinterachse.
..ich habe zwar kein Detailbild gesehen, aber es koennte doch sein, dass das Drehgelenk des Hinterbaus wie bei der Gabel zu sehen eine Axialverschiebung um die erforderlichen cm macht, im Video bei 0:39
Die Asymmetrie hinten ist gut zu erkennen, schade dass dies mit der Nabenschaltung eigentlich nicht zusammenpasst.

Pibach
Moderator
Beiträge:8367
Registriert:Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1:Dahon Mu Ex
Faltrad 2:Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3:Gotway MCM V3
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1968
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Berlin
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Helix - The World's Best Folding Bike

Beitrag von Pibach » Mo 7. Sep 2015, 01:40

Splithub hat geschrieben: ..ich habe zwar kein Detailbild gesehen, aber es koennte doch sein, dass das Drehgelenk des Hinterbaus wie bei der Gabel zu sehen eine Axialverschiebung um die erforderlichen cm macht, im Video bei 0:39
Die Gelenke scheinen sich mit der Drehung ein- bzw. auszuschieben, genau. Gut beobachtet! Das erspart die S-Verwindung des Rahmens, die beim Curl angedacht war. Die erzählen in dem Video ja auch was von pantentierten Gelenken mit seitlichem Versatz. Wenn das wirklich stabil ist, wäre das bahnbrechend genial.
Wobei der Rahmen eigentlich nur minimal schräg stehen müsste, dann würde man sich das sparen können. Sähe aber vielleicht komisch aus?
Die Asymmetrie hinten ist gut zu erkennen, schade dass dies mit der Nabenschaltung eigentlich nicht zusammenpasst.
Asymmetrie sieht man auch, stimmt. Muss dann eine spezielle asymmetrische Nabe sein. Ansonsten prima, dass da etwas Raum eingespart wurde. Schon verwunderlich, dass das sonst noch niemand macht. Geht dann halt nicht mit Nabenschaltung, das ist aber verschmerzbar finde ich. Zumal man ohnehin nicht ohne den Kettenspanner auskäme.

berlinonaut
Beiträge:1761
Registriert:So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1:Brompton M8RD
Faltrad 2:Bickerton Sterling X
Faltrad 3:Brompton SH2Lx
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Helix - The World's Best Folding Bike

Beitrag von berlinonaut » Mo 7. Sep 2015, 08:31

Pibach hat geschrieben: Asymmetrie sieht man auch, stimmt. Muss dann eine spezielle asymmetrische Nabe sein. Ansonsten prima, dass da etwas Raum eingespart wurde. Schon verwunderlich, dass das sonst noch niemand macht. Geht dann halt nicht mit Nabenschaltung, das ist aber verschmerzbar finde ich.
Auf Kickstarter wird das Helix auch mit 11-Gang Alfine angeboten...

Pibach
Moderator
Beiträge:8367
Registriert:Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1:Dahon Mu Ex
Faltrad 2:Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3:Gotway MCM V3
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1968
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Berlin
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Helix - The World's Best Folding Bike

Beitrag von Pibach » Mo 7. Sep 2015, 17:42

berlinonaut hat geschrieben: Auf Kickstarter wird das Helix auch mit 11-Gang Alfine angeboten...
Hm. Wie das mit asymmetrischem Hinterbau und (geschätzt) unter 120mm Gesamtweite gehen soll bleibt ein Rätsel.

berlinonaut
Beiträge:1761
Registriert:So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1:Brompton M8RD
Faltrad 2:Bickerton Sterling X
Faltrad 3:Brompton SH2Lx
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Helix - The World's Best Folding Bike

Beitrag von berlinonaut » Mo 7. Sep 2015, 18:39

Pibach hat geschrieben:
berlinonaut hat geschrieben: Auf Kickstarter wird das Helix auch mit 11-Gang Alfine angeboten...
Hm. Wie das mit asymmetrischem Hinterbau und (geschätzt) unter 120mm Gesamtweite gehen soll bleibt ein Rätsel.
Gar nicht? Die Alfine 11 kriegt man auch mit umspacern nicht mal näherungsweise auf 120mm - von daher sind vielleicht einfach Vermutung und Schätzung falsch...

Pibach
Moderator
Beiträge:8367
Registriert:Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1:Dahon Mu Ex
Faltrad 2:Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3:Gotway MCM V3
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1968
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Berlin
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Helix - The World's Best Folding Bike

Beitrag von Pibach » Mo 7. Sep 2015, 22:40

berlinonaut hat geschrieben: - von daher sind vielleicht einfach Vermutung und Schätzung falsch...
...oder die vollmundigen Ankündigungen.
Kickstarter ist ja sowieso eher eine Ankündigungsplattform.

herbie
Beiträge:43
Registriert:Di 6. Okt 2009, 20:52
Faltrad 1:brompton blackbeauty
Faltrad 2:brompton green-town
Faltrad 3:brompton raw-food
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1957
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Bad Zwischenahn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Helix - The World's Best Folding Bike

Beitrag von herbie » Di 8. Sep 2015, 09:40

Es ist immer wieder lustig zu sehen, wie sich die ausgewiesenen Kenner, Fachleute und Spezialisten der gesamten Faltradwelt so überaus akribisch-kritisch mit neuen Spielzeugen im allgemeinen und deren Spezifikationen und Einzelheiten im besonderen auslassen, ohne das das Spielzeug überhaupt schon verfügbar oder sonstwie irgendwo gesichtet worden wäre. Das erinnert mich (besonders) an Photo-Foren, wo auch immer wieder gerne die innovative bedientechnische Nanosekundenauslösung der noch gar nicht erschienenen Kamera kritisch und inhaltsreich in Relation zu Farbe, Gewicht und Preis zu ebenfalls noch nicht vorhandenen Konkurrenz-Produkten gesetzt wird.
Leute, Leute... Wartet ab und macht Euch ein Bild vom Helix, wenn es das tatsächlich in realiter zu sehen ist. Alles andere ist esoterische Traumdeuterei und Spökenkiererei ... :)
Aber das Projekt ist spannend, keine Frage und ich fiebere (immer wieder) auf hoher Heizstufe mit. Ja, es zuckt mich geradezu, eine Kaufoption abzugeben...
Herbie

Pibach
Moderator
Beiträge:8367
Registriert:Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1:Dahon Mu Ex
Faltrad 2:Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3:Gotway MCM V3
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1968
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Berlin
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Helix - The World's Best Folding Bike

Beitrag von Pibach » Di 8. Sep 2015, 14:15

Noch ein Mysterium: Das Helix faltet ja den Hinterreifen zwischen Rahmen und Kettenblatt.
Bei 135mm Achsbreite und einer auf der Kassette mittigen Kettenlinie bleiben dann ca 40mm zwischen Kette und Rahmenmitte. Da der Kojak allerdings bereits 40mm breit ist, braucht man hier offenbar mehr Platz. Allerdings würde die Kette dann auf den großen Ritzeln reichlich schräg laufen (was die Macher also offenbar akzeptieren).

Damit die Hinterbaustrebe nicht auch noch innerhalb des Kettenblattes durchgefädelt werden muss, wurde sie außen rum geführt. Das limitiert aber die Größe des Kettenblattes. Wie man im Video sieht, ist das verbaute Kettenblatt bereits am Limit, das die Strebe zulässt. Sieht nach ca 40 Zähnen etwa aus. Anders geht das kaum, weil die (rechte) Hinterbaustrebe ja außenrum um die Kette geführt werden muss.

berlinonaut
Beiträge:1761
Registriert:So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1:Brompton M8RD
Faltrad 2:Bickerton Sterling X
Faltrad 3:Brompton SH2Lx
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Helix - The World's Best Folding Bike

Beitrag von berlinonaut » Fr 11. Sep 2015, 01:03

Pibach hat geschrieben:
berlinonaut hat geschrieben: - von daher sind vielleicht einfach Vermutung und Schätzung falsch...
...oder die vollmundigen Ankündigungen.
Kickstarter ist ja sowieso eher eine Ankündigungsplattform.
btw. gibt es auf der Kickstarterseite eine FAQ Sektion. Anstatt wild rumzuphantasieren kann man das einfach nachgucken wie die Achsbreite ist:
Helix has a standard 135mm dropout spacing.
The maximum tire width is 1.5".
Helix will be compatible with many off the shelf bicycle components. There are however some limitations due to the fact that Helix folds so small and has significantly tighter clearances than regular bicycles.

The area of most limitation is the crankset. Only specific cranksets will work and there will be a limit as to how large of a front chainring you can use due to the clearance between the chainline and chainstay. Also, it is not possible to use a front derailleur. With that said, some very high quality cranksets are compatible.

The other limitation is brakes, Helix has limited clearance between the front and rear wheels when folded. We have only tested TRP Spyre and Spyke brake calipers, but we believe that Rever will work as well. These are all dual piston mechanical disc brakes and are highly regarded. Hydraulic brakes have not been tested, but some models may work. Brake rotor max size is 160mm.
etc. etc. Wenn man eh standardmässig vermutet dass die lügen und ebenso standardmässig die eigenen Phantasterein über etwas, das man nicht kennt, für qualitativ hochwertiger hält als die technischen Angaben des Konstrukteurs und Herstellers hilft das natürlich nix... ;)

Pibach
Moderator
Beiträge:8367
Registriert:Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1:Dahon Mu Ex
Faltrad 2:Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3:Gotway MCM V3
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1968
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Berlin
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Helix - The World's Best Folding Bike

Beitrag von Pibach » Fr 11. Sep 2015, 11:31

Ja, die benutzen offenbar Standard-Achsen hinten. Und die seitlich versetzt auf die Antriebsseite. So macht das auch z.B. Cannondale. Bei deren Cannondale F-SI sind es 6mm.
Bild
Das bringt auch etwas mehr Stabilität durch die dann symmetrische Einspeichung. Eine Alfine 11 ist natürlich dann etwas asymmetrisch einzuspeichen.
Hier beim Helix wird wohl etwas mehr als 6mm Versatz nötig sein, damit das hinhaut.
Überschlagen:
1,5" Reifenbreite sind 38mm. Wenn man mal 30mm Rahmenbreite annähme müsste zum Kettenblatt 53mm Platz gelassen werden. Also 13mm neben der sonst mittigen Kettenlinie. Mit MTB Kurbeln und außen montierten Kettenblättern geht das (es ist ja auch eine MTB Kurbel verbaut), die schmaleren Rennradkurbeln passen offenbar nicht.

Insgesamt ergibt sich mit deren Angaben dann ein plausibles Bild. Man hat etwas mehr Schräglauf der Kette. Etwas kritischere Fersenfreiheit auf der Antriebsseite. Und ist limitiert in der Kettenblattgröße.

Antworten

Social Media