Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Leichte Faltpedale gesucht

die leichtesten Teile und Falter
EmilEmil
Beiträge:2322
Registriert:So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1:20" Falter
Faltrad 2:24" Falter
Faltrad 3:FittiCROSSO
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal
Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von EmilEmil » So 6. Jun 2021, 17:52

Die Falt-Pedalsuche scheint eine ewige Baustelle zu sein. Ich habe in letzter Zeit ca. 2000 Pedale angesehen (Im Internet natürlich ! Die Typen-Anzahl scheint da nicht mehr als 12 zu sein "), es scheint nur Schrott zu geben. Die wichtigen Infos (Z.B. Gewicht und Art der Achsen-Lagerung) werden meist nicht mitgelierfert.
Bei IBÄH gibt es folgende:
https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R4 ... sacat=7294
Es wäre schön, wenn da schon jemand Erfahrungen hätte und diese (hoffentlich gute !) mitteilen könnte. Ich habe ja einige Pedale ausprobiert (Übelste Bazille darunter: Wellgo F178 (Findet sich gegenwärtig ziemlich präsent für ca. 20 € bei IBÄH) mit Gleitlager und kürzester Gebrauchsdauer 1/2 Jahr ! Auch wenn ich wegen einer Auktion nur einen schlappen 10-ner bezahlt habe, ärgert es mich, wann immer ich dran denke. Und die MKS-Dinger kommen auch nicht ins Haus. Über die habe ich viel Schlechtes im Fernradler-Forum gelesen (So viel, daß ich lieber einen Bogen mache (40 [km], wie die Piloten ums Gewitter !).

MfG EmilEmil

Gump
Beiträge:212
Registriert:Fr 6. Aug 2010, 06:30
Wohnort:Hürth bei Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von Gump » So 6. Jun 2021, 18:48

EmilEmil hat geschrieben:
So 6. Jun 2021, 17:52
Und die MKS-Dinger kommen auch nicht ins Haus.
Die MKS Ezy habe ich seit Jahren am Falter montiert und bin bislang sehr zufrieden obwohl es eigentlich keine richtigen Faltpedale sind.

Ch.Bacca
Beiträge:1214
Registriert:Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1:Tern Link K9
Faltrad 2:Paratrooper Pro 50
Faltrad 3:28" unfaltbar
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von Ch.Bacca » Mo 7. Jun 2021, 18:41

Gump hat geschrieben:
So 6. Jun 2021, 18:48
... Die MKS Ezy habe ich seit Jahren am Falter montiert und bin bislang sehr zufrieden...

Welche genau?
Ich hab die UX-D Ezy am Paratrooper und so richtig überzeugend sind die nicht. Beide haben schon die Staubschutzkappen verloren und ein mal hat sich eins beinahe gelöst (nur zufällig gesehen), obwohl der Sicherungsring montiert war.

Am Tern Link bleib ich bei den Union (Marwi). Ursprünglich SP-151 und nun schon das zweite Paar SP-153. Mittlerweile hält das letzte Paar eine halbe Ewigkeit. Bei den geringen Preisen kann ich auf eine natürliche Selektion setzen und hoffe, dass sich einzelne Exemplare herauskristallisieren, die lange halten. Die E-Bucht-Preise sind ein Witz. Im Laden sind die deutlich preiswerter.

Gump
Beiträge:212
Registriert:Fr 6. Aug 2010, 06:30
Wohnort:Hürth bei Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von Gump » Mo 7. Jun 2021, 18:50

Ch.Bacca hat geschrieben:
Mo 7. Jun 2021, 18:41
[Welche genau?


Ich habe die Modelle AR-2.

EmilEmil
Beiträge:2322
Registriert:So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1:20" Falter
Faltrad 2:24" Falter
Faltrad 3:FittiCROSSO
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von EmilEmil » Do 17. Jun 2021, 14:02

Die Marwi Sp 153 hab ich gestern zufällig in den Händen gehabt, die Achse drehte sich etwas schwergängig, aber gleichmäßig´, so daß ich auf Gleitlager tippen würde. Natürlich kann das nach einer gewissen Laufzeit (500 [km] ?) besser werden. Die Sohlen waren leider nicht einsetzbar ! In der Beschreibung steht was von "Kugellagern". Das können dann auch je ein Kugellager plus ein Gleitlager sein. Man darf den Grattlern einfach nicht über den Weg trauen.
Nun halte ich mich mit Verdammungen zurück, wenn kein genaues Wissen vorhanden ist.
Meistens habe ich mit Vermutungen recht, wie z.B. im Fall Wellgo F178 mit den üblen Gleitlagern (Selbst als Gleitlager noch unterste Schublade !).
Die F178 treten trotzdem in IHBÄÄH in geballter Angebots-Ladung auf, trotzdem sie einfach nur Schrott sind (Für ca. 20 € !). Ab in die Tonne und gut isses.

MfG EmilEmil

Ch.Bacca
Beiträge:1214
Registriert:Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1:Tern Link K9
Faltrad 2:Paratrooper Pro 50
Faltrad 3:28" unfaltbar
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von Ch.Bacca » Do 17. Jun 2021, 16:44

Die SP-153 haben definitiv Kugellager mit einem extrem zähen Öl (beim Treten merke ich das nicht). Das ursprüngliche Paar SP-151 hab ich einige Zeit nach einem Sturz vorsichtshalber ersetzt (das linke fing an zu knacken). Das erste Paar SP-153 hat links eine Kugel zerbröselt. Das daraufhin sofort neu gekaufte Paar 153 hält schon recht lange. Du könntest die alten sicher wieder aufmöbeln. Wenn Du willst, kann ich Dir die SP-151 zukommen lassen. Die sind sogar etwas leichter als die 153. Die alten 153er behalte ich.

EmilEmil
Beiträge:2322
Registriert:So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1:20" Falter
Faltrad 2:24" Falter
Faltrad 3:FittiCROSSO
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von EmilEmil » Fr 18. Jun 2021, 12:31

Ja, erstmal danke für das freundliche Angebot. Ich nehme das gerne an und erstatte Dir auch die Versand-Kosten, bitte aber noch um ein paar Tage Aufschub, bevor die Aktion von statten geht.
Grund ist der, daß ich bei einem Vorbauschaft die Zylinder-Keil-Klemmung durch eine Expander-Klemmung ersetzen möchte. Der Expander ist vorhanden, muß aber etwas modifiziert werden. Dafür brauche ich zwei neue Keilstücke, die den Expander auseinander drücken. Das untere vorhandene Stück hat ein Feingewinde M10 x Steigung X und braucht aber M8x1.25 (Regelgewinde). Das obere Stück braucht eine kleinere Bohrung (8.0) und vor allem des weiteren einen Durchmesser, den ich innen in ein Vorbauschaft-Rohr ( ca. 18,15 Durchmesser, da muß ich nochmal sorgfältig messen !) einkleben kann. Also keine besonders aufwändige Sache.
Ich werde deswegen eine PN-Schreiben und ganz förmlich anfragen, ob Du mir das drehen könntest.
Es dauert noch ein bißchen, denn ich habe mir selbst für den Moment Hitze-frei gegeben. Evtl. fahre ich heute abend 50 [km] mit dem Radl. Die Temperatur muß aber unter 28 [Grd C] gehen.
Vor 25 Jahren habe ich noch bei 34 [Grd C ] in der Halle Tennis gespielt, aber das geht gegenwärtig nicht mehr (Der Tag, ab dem ich wieder jünger werde, will einfach nicht kommen ! )

Allen angenehme Temperaturen mit freundlichem Gruß
EmilEmil

Ch.Bacca
Beiträge:1214
Registriert:Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1:Tern Link K9
Faltrad 2:Paratrooper Pro 50
Faltrad 3:28" unfaltbar
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von Ch.Bacca » Fr 18. Jun 2021, 14:32

Funktionieren PN überhaupt noch? Egal, die alten PN sind noch lesbar und ich hab die Postanschrift von Dir noch nicht gelöscht. Ich bin jetzt auch erst mal ein paar Tage unterwegs. Sag bescheid, wenn ich die Pedale abschicken soll. Bin gespannt, was Du von denen hältst. Falls sie Deinem kritischen Urteil nicht standhalten, kannst Du sie auch entsorgen. Irgendwie bin ich gerade zu gar gekocht im Kopf, um zu verstehen, was Du brauchst. Am besten eine Skizze. Später...

Zurück zum Thema: Letztens ist mir bei Decathlon ein Faltpedal aufgefallen. Das ist anscheinend ein Wellgo-Pedal, das sie unter der Hausmarke "B'Twin" für 12,99 das Paar verkaufen. Es kam mir recht schwer vor, kenne das tatsächliche Gewicht aber nicht.

EmilEmil
Beiträge:2322
Registriert:So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1:20" Falter
Faltrad 2:24" Falter
Faltrad 3:FittiCROSSO
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von EmilEmil » Fr 18. Jun 2021, 17:23

Diese Decathlon-Pedale haben (selbst gewogen) ca. 400 [g]. Ich habe die ja ausprobiert, weil mich das "Spangen-Design" neugierig gemacht hatte. In meinem Beitrag von Do 27. Aug 2020, 11:34 weiter oben gibt es von mir Bilder von denen (Da ist die Modifikation mit den Zefal-Haken durchgeführt).
Sie wären gar nicht schlecht, ja, wenn sie nur ordentliche Wälzlager hätten. Für die 90 [Grd] Drehung zum Klappen gibt es pro Pedal 2 Bund-Bolzen (Stahl) als Drehlager, da will ich gar nicht meckern. Die Lagerung auf der Pedalachse (Einfache Kugel-Bestückung auf einem Torus der Achse ("Achsen-Konus") mit dem üblichen ("anvulkanisierten" ?) Stahl-TopF in dem Kunststoff des Pedalkörpers) läuft nicht sauber. Es gibt leichte Geräusche. Mit Säubern, Neu-Fetten und präziser Spiel-Einstellung wird es auch nicht besser. Aber einen Versuch solcher Art werde ich noch starten. Natürlich kotzt es mich an , die 13 Kugeln einzeln in das Fett hinein zu pappen. Versuche, einen passenden Kugelring einzusetzen, sind leider wegen inkompatiblen Durchmessern gescheitert.
Das Sinnvollste wäre, Patronenlager (gekapselt) zu verwenden, wie sie mittlerweile bei den Lenkungssätzen üblich sind:
Anbei ein Bild: 2 Lenkungssätze (Oben ein einfacher (Schrägkugellager) mit Kegelringen, unten ein Lenkungssatz mit Patronen-Lagern (gekapselt) . Die Laufringe (Wanddicke 1.5 [mm]) bilden die Kapsel.
Mit freundlichem Gruß (Radfahren wird evtl. heute nichts, da Unwetter auf dem Radar zu sehen sind).

Bild

EmilEmil

yasin
Beiträge:321
Registriert:Mo 23. Jul 2018, 14:10
Faltrad 1:Dahon Mariner D8 U
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1978
Status:Suchender
Wohnort:Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Leichte Faltpedale gesucht

Beitrag von yasin » Fr 18. Jun 2021, 19:52

@Ch.Bacca
PNs funktionieren erwartungsgemäß nicht. Weder auf bestehende PNs antworten, noch neue schreiben...

Antworten

Social Media