Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Shimano HP-NX10 feststellbarer Lenkungssatz

Sattel, Reifen, Anhänger, Bekleidung...
Antworten
EmilEmil
Beiträge: 2019
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Shimano HP-NX10 feststellbarer Lenkungssatz

Beitrag von EmilEmil » Sa 19. Okt 2019, 16:34

Vor Jahren habe ich mir mal diese Feststell-Einrichtung (Gab es nur für 1" Gewinde-Lenkungssatz) von Shimano gekauft, und dann nach meiner Begutachtung nicht eingebaut. Sie wanderte in meinen Fundus (Teilekiste) und durfte dort einen angenehmen Vorruhestand geniessen. Die Lenkungssperre (Ein unscheinbarer schaltbarer Zapfen) war ziemlich schlapp und die Sperrvorrichtung (Kreisring mit kleinen Löchern für diesen Zapfen) hätte einen Schlitz im Gabelschaft für eine Rastnase gebraucht. Einen Schlitz in einen Gabelschaft werde ich niemals mehr akzeptieren oder selber fertigen. Das Teil war zudem noch sackschwer.
Aus diesen Gründen kam (kommt) ein Einbau bei mir nicht (niemals nicht !) in Frage.
Das Problem, bei einem abgestelltem (getragenem) Radl das Umschlagen des Front-Zusammenbaus zu verhindern, besteht nach wie vor. Heute würde ich das aber mit einem Lenksperren-Schloß ähnlich wie an den motorisierten Rädern verwirklichen. Nun habe ich im Moment null Bock drauf, so etwas einzubauen, da es noch andere Prioritäten gibt.
Meine Einschätzung von damals "ziemlich schlapp" war nicht verkehrt. Ich zitiere Andreas Oehler (Auch schon 9 Jahre zurückliegend !) :
"Ich habe das Ding vor einigen Jahren mal meiner Freundin montiert gehabt.
Sie fährt gerne mit schwer beladener Lenkertasche und beim Tragen des
Fahrrad (z.B. beim Einladen in einen Zug oder auf einer Treppe) schlug der
Lenker mitsamt Tasche stets "mit Schmackes" um. Mit dem
"Feststell-Steuersatz" hoffte ich den Lenker in Geradeausstellung fixieren
zu können. Dazu war die Rastfunktion aber nicht kräftig genug. Der kurz
darauf erfolgte Rahmenbruch des Hinterbaus führte dazu, dass der alte
Steuersatz wieder zur Ehre kam. Um einen "unbelasteten" Lenker bei
Abstellen auf einem Zweibeinständer gerade zu halten, sollte das Ding aber
funktionieren.
Andreas"
Aus: https://de.rec.fahrrad.narkive.com/PE1y ... steuersatz
Diese Geschichte zeigt beispielhaft, wie eine eigentliche brillante Idee durch saumäßige Ausführung ad Absurdum geführt wird.

MfG EmilEmil

Antworten

Social Media