Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Anhänger für Falträder

Sattel, Reifen, Anhänger, Bekleidung...
yasin
Beiträge: 212
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 14:10
Faltrad 1: Dahon Mariner D8 U
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Suchender
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anhänger für Falträder

Beitrag von yasin » Di 23. Apr 2019, 14:37

Vielen Dank Leute für die Tipps ! Ich schaue mir das mal genauer an, vor unserer Abfahrt hatte ich groß keine Zeit bis ins Detail zu prüfen. Notfalls geht es dann in die Fahrradwerkstatt.

yasin
Beiträge: 212
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 14:10
Faltrad 1: Dahon Mariner D8 U
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Suchender
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anhänger für Falträder

Beitrag von yasin » Do 4. Jun 2020, 10:57

Motte hat geschrieben:
Mo 8. Apr 2019, 15:29
Aaaber. was hältst Du denn von so einem Trolley Anhänger? Den kann man auch zu Fuß (Picknik/Strand/Grillen/Einkaufen) benutzen und er macht sich wirklich klein.
Also z.B. von Anderson - einen günstigen aus der Bucht oder besser (weil flexibler) den Burley Travoy?
Durch den Mehrwert im Alltag rechtfertigt sich meiner Meinung nach dann auch der "kleine " Aufpreis.
yasin hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 08:34
Danke auch für diesen Hinweis, Motte. Ich bin über diese Trolleys auch gestolpert. Grundlegend spricht hier nichts dagegen, ich glaube sowas hätten wir dann gerne zusätzlich fürs tägliche (Einkauf etc).
Da bin ich wieder, in diesem Fred :)
In mir macht sich immer mehr der Wunsch breit, sich den Travoy anzuschaffen. Mittlerweile gibt es immer mehr alltäglichen Dinge die mir ohne einen Trolleyanhänger auf die Nerven gehen oder mir zu umständlich werden. Den angeschafften Kinderanhänger haben wir immer noch, kommt aber eher selten "mal eben" zum Einsatz, sondern eher gezielt.

Warum Travoy? ich habe geschwankt zwischen Andersen und Travoy. Nach dem Motto "reicht denn nicht der günstigere"? mittlerweile denke ich eher das der Andersen hauptsächlich ein Einkaufstrolley ist den man als Option ans Rad hängen kann. Den Travoy hingegen hauptsächlich als Lastentrolley mit zusätzlichen guten Eigenschaften für "in den Supermarkt" mit reinnehmen. Daher Travoy.

Nun war ich mir zunächst unsicher, in welcher Konfiguration (welchen Taschen etc) ich mir anschafffen soll oder erstmal nur den Anhänger mir beschaffe um dann mal zu schauen. Jetzt aktuell kommt hinzu, das es ein neues 2020er Modell gibt. Bei dem neuen Modell ist der Klappfuß/ständer verbessert, es gibt Radschützer damit die Taschen (oder was auch immer) nicht an den Reifen streifen, verlängerbare Zugstange, Schnellkupplungssystem, neue Farben, werkzeuglose Montage der Kupplung (schnell dran und wieder ab, aber vielleicht auch schnell geklaut).

Dann sah ich dieses Youtube Video https://youtu.be/SNYx_HX4yv8 wo der Typ veranschaulicht, das die Taschen des Vorgängersystems nicht zum neuen Trolley passen. Zumindest die obere Ebene. Es gibt zwar auch neue Taschen von Burley, aber nicht mehr so viele zur Auswahl und auch aktuell nicht aufgeführt oder verfügbar (zumindest auf fahrradanhaenger-direkt.de )

Jetzt stehe ich da und weiß nicht weiter.

Altes Modell kaufen?
Neueres Modell mit Verbesserungen kaufen und nicht wissen welche Qeedo Taschen passen?
Welche Taschen sind am praktischsten oder nutzt ihr Fremdtaschen?
Sind die Taschen ihr Preis wert?
Wie sind denn die Erfahrungen mit dem "alten" Modell?
Sind die Neuerungen des neuen Modells es wert diesen zu kaufen?
Haben die beim alten Modell wirklich gestört?

Fragen über Fragen.

Da die Taschen auch recht preisintensiv sind, weiß ich auch nicht welche da in Frage kämen. Ich tendierte zu der klassischen Shopping Bag (welches auch als Transportasche für den Trolley dient) für die untere Ebene und eine Faltbox für die obere Ebene (damit diese Ebene auch genutzt werden kann), für Einkäufe im Supermarkt etc. Das ganze dann mit der Regenabdeckung dicht machen.

Über jegliche Erfahrungswerte bin ich euch dankbar. @Motte, Du hast doch den Travoy im Einsatz wenn ich mich richtig erinnere, oder? :?:

Bei Fahrradanhänger-direkt hatte ich gefragt, ob man die standard Shopping Bag Transporttasche auch oben einhängen und unten zB eine Getränkekiste abstellen kann. Dann habe ich nachgefragt ob beim neuen Modell die mitgelieferte Transporttasche ebenfalls als Shopping Bag benutzt werden kann. Folgende Antwort:
Fahrradanhänger Direkt hat geschrieben:Hallo Herr xxxxxxx,

ich verstehe ihr Vorhaben.

Theoretische ist es möglich die Shopping Bag oben zu montieren. Diese können Sie dann allerdings nur an 2 Clips einhacken was sich negativ auf die Stabilität auswirkt.
Ich würde es ehrlich gesagt nicht tun.

Beim Modell 2020 ist ein Tragetasche dabei, in welche Sie den zusammengeklappten Travoy verstauen können.

Diese können Sie nicht am Travoy montieren.

Freundliche Grüße aus Ellwangen

FAHRRADANHÄNGER DIREKT


Kann das irgendjemand bestätigen? Wenn das neue Modell anscheinend diese Einschränkungen hat, dann ist es nämlich vielleicht doch sinnvoller auf das alte Modell zuzugreifen solange es diesen gibt, wenn die Neuerungen des neuen Models eben nicht "zwingend notwendig" wären.

Grüße
Yasin

Motte
Beiträge: 5663
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Anhänger für Falträder

Beitrag von Motte » Do 4. Jun 2020, 13:29

Nur als "Schnellschuss"....

Hab den alten Travoy - der genügt mir auch.
Sehe ich auch so
Die Shopping Bag für unten
und für oben die Klappbox (Quedo Quick Case ich würde die immer gleich mit zusätzlicher Abdeckung kaufen)
deckt schon mal einen weiten Bereich ab.
Ich hab auch die Quick Case für unten - die sind einfach stabiler als die einfache Tüte (shopping bag). Das ist nützlich, wenn man lose Dinge rein packt die nicht gequetscht werden sollen.

Die Schnellkupplung müsste doch auch am alten Hänger passen. Die haben, wenn ich das richtig sehe, nur die Deichsel geändert.

Der Hänger ist nix für richtig schwere Lasten - wohl aber für sperrige Dinge. Eine Radabdeckung hab ich noch nicht vermisst.
Der eine Pinorkel (Ständer) funtioniert gut - Hänger ist noch nicht umgekippt. Aber nur, wenn man ihn Ruhe lässt. Ich lasse den immer ausgeklappt - das stört im Alltag nicht. Dessen Faltmechasnismus hingegen ist schwergängiger Mist.

Wenn die Taschen beim neuen Typ nicht passen ist das ja albern..... :(

Die Befestigungen unten und oben haben unterschiedliche Maße (oben die sind enger beieinander) - deshalb kann man Taschen für "unten" nicht oben dran machen und umgekehrt. Oben dürfen auch nur 9 Kg zugeladen werden.

Was ich an dem Ding toll finde - theoretisch kann man jedes Teil dazu einzeln nachkaufen...
https://www.burley.com/de/product-categ ... del=travoy

yasin
Beiträge: 212
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 14:10
Faltrad 1: Dahon Mariner D8 U
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Suchender
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anhänger für Falträder

Beitrag von yasin » Fr 5. Jun 2020, 13:33

Ich bin jetzt wieder ein Stück weiter. Ich habe über die "Qeedo" Seite Kontakt aufgenommen und nach dem Wirrwarr und in dem gezeigten Youtube Video (das die obere Tasche nicht passt auf das Modell), bekam ich folgende Antwort:
Sehr geehrter Herr xxxxxxxx,

die alten Taschen sind mit dem alten Anhänger kompatibel, die neuen Taschen mit dem neuen Travoy.

Bitte gehen Sie auf unseren anderen Shop: https://www.fahrradanhaenger-direkt.de/ ... travoy&p=1

Wenn sie nun auf den "alten" Travoy gehen und dann runterscrollen, dann sehen sie die kompatiblen Taschen dazu.
Wenn sie auf den neuen Trayoy gehen und dann runterscrollen, dann sehen sie die ebenfalls die kompatiblen Taschen dazu.

Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Auswahl des Anhängers und der Taschen.

Freundliche Grüße aus Ellwangen
Tobias Brunner
FAHRRADANÄNGER DIREKT
Der letzte Satz, mir viel Freude zu wünschen, könnte man schon als Ironie auslegen. Es ist so:

Ich wollte evtl haben als angebotenes "Set":
1x Travoy (altes Modell)
1x inkl Shopping Bag
1x inkl Regenhaube (die große zum über den Hänger stülpen, in gelb abgebildet auf der Seite)
Zusätzlich wollte ich haben (oder überlegt), wie oben geschrieben:
1x obere Faltbox (um in Verbindung mit dem Shopping Bag die obere Ebene auch auszunutzen)
1x untere Faltbox
Da die gelbe Regenhaube eh am Travoy dann dran wäre, hätte ich keine einzelne Abdeckungen für Faltboxen gebraucht.

Das geht aber nicht, weil die Faltbox für oben nicht mehr einzeln zu kaufen gibt bzw gibt es schon, aber nur für das neue Modell.

Kaufe ich das "Set" andersrum, nämlich mit den Faltboxen, kriege ich die Faltboxen für oben und unten. Aber dann zeigt es mir die Shopping Bag unten als Zubehör in der Liste nicht mehr an (wie in der Mail oben mitgeteilt). Allerdings lässt sich die Shopping Bag dennoch einzeln im Shop suchen und finden. Die Regenabdeckung die ich haben wollte, gibt es gar nicht mehr einzeln, sondern nur wiederum im Set mit der Shopping Bag. Alles klar soweit? :lol:

Ich denke, hier wurden die Verzurrungspunkte am neuen Modell weiter außeinander angebracht (warum auch immer). So passen einige Taschen aus der alten Serie, nicht mehr ans neue Modell (muss man wie im Youtube Video dann wieder "improvisieren"). Aber betrifft halt nicht alle Taschen. Weder Fisch, noch Fleisch. Irgendwas ist ja immer.

Ääääh. Ist klar. Ich muss nochmal das Wochenende drüber schlafen und schauen was bei herauskommt. :roll:

Folgende Bebilderung und Manuals sind von der Burley Seite, zur Vervollständigung.

Travoy beide Modelle:
travoy2019.JPG
Travoy "neu 2019-aktuell mit Abmessungen:
travoy2020.JPG
User Manual für das neue Modell:
https://www.burley.com/wp-content/uploa ... voy_02.pdf

Für das alte Modell habe ich kein User Manual mehr gefunden und auch keine Abmessungen...

Motte
Beiträge: 5663
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Anhänger für Falträder

Beitrag von Motte » Fr 5. Jun 2020, 15:50

Unter deinem verlinkten Video äußert sich ja auch "Fahrradanhänger direkt"

Und bestätigen, dass nur die oberen Teile andere Abmessungen haben. Sie dafür aber auch nun neue Taschen verkaufen.

Man könnte ja einfach die alten Taschen für Oben "umbauen" - also den Gurt für den Clip aufschneiden und mit einem anderen Gurt "verlängern".
So würde ich es machen, wenn ich einen neuen Rahmen nehmen müsste und meine alten Taschen weiter nutzen wollte.

Wenn Du neu "einsteigst" - könntest Du natürlich einfach alles passend zueinander kaufen. Also neuen Rahmen und neue Taschen. (Ich komme dann auf ca 463 Euronen ohne die Regenabdeckungen)

Oder dieses Kombi Angebot (alten Hänger)
https://www.fahrradanhaenger-direkt.de/ ... er=F1054SL
und dann die Einkaufstasche dazu
https://www.fahrradanhaenger-direkt.de/ ... mber=F1913
für ca. 350 Euronen - ohne die Regenabdeckungen

Wenn Du verschiedene Räder mit unterschiedlich langen Hinterbauten hast oder dicke HR Taschen benutzt - und den Hänger an allen nutzen willst, kommt natürlich der Vorteil der neuen veränderbaren Deichsel am 2020er Travoy zur Geltung.


Ich hab das damals alles nacheinander gekauft. War natürlich unterm Strich teuer - aber ich war mir nicht sicher, was ich tatsächlich benötige.
Also erst den Hänger mit Shopping Bag - dann nach Monaten die obere Faltbox - später dann die untere und Regenhauben und noch viel später nach ersten Tour- und Fernzug Erfahrungen (bzw. Aufzugserfahrungen in Bahnhöfen) noch die beiden wasserdichten Taschen für lange Touren. (Dry Carrier). Letztere sind auch ohne den Hänger prima im Alltag bei miesem Wetter zu gebrauchen.

yasin
Beiträge: 212
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 14:10
Faltrad 1: Dahon Mariner D8 U
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Suchender
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anhänger für Falträder

Beitrag von yasin » Mo 8. Jun 2020, 00:54

Motte hat geschrieben:
Fr 5. Jun 2020, 15:50
Man könnte ja einfach die alten Taschen für Oben "umbauen" - also den Gurt für den Clip aufschneiden und mit einem anderen Gurt "verlängern".
So würde ich es machen, wenn ich einen neuen Rahmen nehmen müsste und meine alten Taschen weiter nutzen wollte.
Mir ist eingefallen, das es ja noch die Universal Karabiner Gurte gibt. Damit könnte man die alten Gurte quasi einfach verlängern ohne das man die alten Gurte abschneiden muss. Was ab ist, ist ab. :mrgreen:
Habe mir nochmal ein zwei Videos angeschaut. Der neue Rahmen ist nicht viel breiter, im Prinzip fehlt nicht viel was man da überbrücken muss.

Diese Karabiner hier
https://www.fahrradanhaenger-direkt.de/ ... mber=F1918

Nahaufnahme:
36128A9D-1C88-4837-9F9F-77FC6586FFAC.jpeg
Das ist hier quasi die Strecke die es zu überwinden gilt:
D9F5EEF1-2132-432B-8694-C4A2AB0F2A99.jpeg
Damit lassen sich ja quasi andere Gegenstände kompatibel machen (wie im Link, Koffer und Umhängetasche usw). Genauso sollte es auch mit den alten Taschen am neuen Rahmen funktionieren. Theoretisch.

Eigentlich sollten dann auch die neuen Taschen für oben auch automatisch an den alten Rahmen passen. Da werden doch nur die Gurte etwas länger sein. Die neuen Taschen hängen dann vielleicht etwas tiefer am alten Rahmen. Oder habe ich ein Denkfehler?
Wäre halt sehr ärgerlich wenn es in naher Zukunft neue Taschen/Körbe/Boxen für den neuen Rahmen geben sollte, die dann nicht an den alten Rahmen passen... Abwärtskompatibilität ala Brompton wäre toll. Aber das bleibt wohl abzuwarten.

Ich grübel jetzt immer wieder im Kreis mal Quadrat. Manchmal hänge ich in solchen Gedankenspiralen fest und mir fallen immer mehr Punkte ala „was ist wenn“ ein und verliere mich in tausend Überlegungen.

Deswegen
Motte hat geschrieben:
Fr 5. Jun 2020, 15:50
Ich hab das damals alles nacheinander gekauft. War natürlich unterm Strich teuer - aber ich war mir nicht sicher, was ich tatsächlich benötige.
trifft diese Variante vielleicht am besten zu. Ich denke für meinen Anwendungsfall werde ich mit der Shoppingbag und dem Regenverdeck am besten fahren. Dann mal gucken ob ich wirklich was für oben brauche. Da kann ich 2 Campingstühle reinstellen und den Restplatz mit Picknik Sachen, Decken, Jacken usw auffüllen. Den Regenüberzug drüberziehen und fertig. Den Regenüberzug sehe ich als praktisch an, weil es den Trolley komplett abdeckt (Staubschutz, Regenschutz, Sichtschutz, Sonnenschutz, in gelb wird man dann auch noch gut gesehen).

Ursprünglich dachte ich, das ich den Regenschutz auch über beide Faltboxen ziehen kann. Aber so groß ist der dann doch nicht.

Siehe hier ab Min 02:40
https://youtu.be/AUX0JTFswvc

Der sitzt schon gut Stramm. Über die gut gefüllte Shoppingbag und nach aus der Shoppingbag oben rausragende Campingstühle sollte es aber gut drüber gehen.

Mir widerstrebt der Gedanke fast 500€ für ein Trolley in Komplettausstattung zu bezahlen. Das würde sich vermutlich bei mir nicht rechnen. Zumindest zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Lange Touren mache ich (noch) nicht und für die typischen Fahrten ins Grüne sollte es zunächst ausreichen. Zum einkaufen alle mal denke ich.

Puh. Viel geschrieben. Jetzt muss nur noch der nächste Monatsanfang her. :-)

Grüße und danke fürs lesen
Yasin

Motte
Beiträge: 5663
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Anhänger für Falträder

Beitrag von Motte » Mo 8. Jun 2020, 07:05

Moin

nee, der Gedanke mit den Karabiner Gurten funktioniert so nicht.
In dem Video hier (das Du verlinkt hattest) sieht man, dass die obere Taschen unten passt und oben nur wenige Zentimeter fehlen.
"Zufällig" habe ich die Karabiner Gurte - die kürzeste Einstellung liegt bei 15 cm, wie ich gerade gemessen habe. Da dürfte Gurtband verlängern einfacher sein. (Ist auch schnell gemacht und unproblematisch)

Ich hab die obere Tasche seltener dran. Hauptsächlich dann, wenn ich Blumen kaufe oder druckempfindliche Sachen (Qurak, Kuchen oder Obst). Die kleine Regenabdeckung für den Quick Case ist dann Sichtschutz und verhindert raus hüpfen der Ware. Immer eine große Regenhaube überstülpen wäre mir im Alltag viel zu umständlich. Das sieht natürlich ein Jeder anders.
Die kleine Falttasche passt auch in meine großen Ortlieb HR Taschen - man kann sie somit prima auf Verdacht mitnehmen.

Sehe ich auch so - neue Tasche an altem Rahmen hängt dann etwas schlabberisch - sollte aber gehen.

Antworten

Social Media