Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Neues Brompton mit Zusatzpower

Zeigt her, die Falträder! (Bilder)
Antworten
cruisen
Beiträge: 437
Registriert: Mo 9. Mai 2011, 15:51
Faltrad 1: Birdy
Faltrad 2: Brompton 6RD
Faltrad 3: HP Grasshopper
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1973
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Weilerswist bei Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Neues Brompton mit Zusatzpower

Beitrag von cruisen » Do 16. Jan 2020, 11:21

Brompton fahre ich ja schon seit einigen Jahren. Es war noch eins mit dem alten Rahmen mit dem ich auch sehr zufrieden war. Für Bus und Bahn gibt es einfach kein besseres Faltrad. Eigentlich hatte ich daher auch gar keinen Grund um zu steigen.
Vor kurzem bin ich aber über ein sehr seltenes gebraucht Angebot gestolpert. Ein 2017 Brompton mit einem, ich würde behaupten dem kleinsten und leichtesten, Elektroantrieb den man momentan für Geld kaufen kann. Es handelt sich um den, bzw. die Motoren von Velogical. Normalerweise ist dieses Meisterstück deutscher Ingenieurskunst aus Köln gebraucht gar nicht zu bekommen. Jetzt gab es eins, fast bei mir vor der Haustür und das auch noch zu einem verdammt guten Kurs.
Also habe ich es mir angeschaut und zugeschlagen.
Die Motorunterstützung ist echt krass und wenn man keinen Bock hat mit zu treten kann man das Fahrrad auch wie ein Mofa fahren ohne zu treten.

Hier ein erstes Bild. Finde den Motor.
IMG-20200106-WA0014_1.jpeg
Brompton mit Velogical E-Antrieb
Zuletzt geändert von cruisen am Do 16. Jan 2020, 17:25, insgesamt 1-mal geändert.

EmilEmil
Beiträge: 1989
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues Brompton mit Zusatzpower

Beitrag von EmilEmil » Do 16. Jan 2020, 15:37

Na, da hat der Heben-Wollen-Reflex mal wieder hart und unerbittlich zugeschlagen !
Ich zitiere die Olympischen Ringe (Phonetisch !). Da fährt man sowieso nur die letzte Meile und will auch da noch die Beine hochlegen. Schöne Neue Elektro-Welt !
Ab in die Tonne und gut iss...

MfG EmilEmil

cruisen
Beiträge: 437
Registriert: Mo 9. Mai 2011, 15:51
Faltrad 1: Birdy
Faltrad 2: Brompton 6RD
Faltrad 3: HP Grasshopper
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1973
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Weilerswist bei Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Neues Brompton mit Zusatzpower

Beitrag von cruisen » Do 16. Jan 2020, 17:23

EmilEmil hat geschrieben:
Do 16. Jan 2020, 15:37
Na, da hat der Heben-Wollen-Reflex mal wieder hart und unerbittlich zugeschlagen !
Ich zitiere die Olympischen Ringe (Phonetisch !). Da fährt man sowieso nur die letzte Meile und will auch da noch die Beine hochlegen. Schöne Neue Elektro-Welt !
Ab in die Tonne und gut iss...

MfG EmilEmil
Ja ich muss zugeben elektrisch fahren macht schon richtig Spaß. Verbrenner Fahrzeuge egal in welcher Form kommen uns zumindest nie wieder ins Haus. Na und da ich die Motoren, Steuerung und Akku fast zum null Tarif bekommen habe wäre ich ja blöd gewesen es nicht zu nehmen.
Wir fahren auch nicht nur die letzte Meile mit dem Brompton und den anderen Faltern. Die nächste geplante Tour sind 350 km in Etappen und ein wenig Rückenwind kann manchmal nicht schaden. Wobei ich da wahrscheinlich eher das Birdy nehmen werde damit das auch mal wieder bewegt wird.

Zauberfaltrad
Beiträge: 166
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 21:07
Faltrad 1: Tern Link N8blackred
Faltrad 2: Brompton S6DL NineSt
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1983
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gehrden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues Brompton mit Zusatzpower

Beitrag von Zauberfaltrad » Fr 17. Jan 2020, 08:22

Moin!
Ich sehe es nicht so skeptisch. Hauptsache der Besitzer eines Falters hat Freude am Fahren, egal ob mit oder ohne E-Motor. ;-) Außerdem gibt es immer weniger Autoverkehr und die Umwelt wird entlastet, auch wenn die Akkus bei späterer Entsorgung auch die Umwelt belasten werden.

Viele Spaß mit dem E-Brompton! :)

Viele Grüße,
Zauberfaltrad

cruisen
Beiträge: 437
Registriert: Mo 9. Mai 2011, 15:51
Faltrad 1: Birdy
Faltrad 2: Brompton 6RD
Faltrad 3: HP Grasshopper
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1973
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Weilerswist bei Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Neues Brompton mit Zusatzpower

Beitrag von cruisen » Fr 17. Jan 2020, 18:03

Zauberfaltrad hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 08:22
Außerdem gibt es immer weniger Autoverkehr und die Umwelt wird entlastet, auch wenn die Akkus bei späterer Entsorgung auch die Umwelt belasten werden.

Viele Spaß mit dem E-Brompton! :)

Viele Grüße,
Zauberfaltrad
Danke sehr. Spaß habe ich auf jedenfall mit dem Brompton wie mit allen Faltern.
Wenn der Akku fachgerecht entsorgt bzw. wiederverwendet wird ist es auf jedenfall Umweltfreundlicher wie Benzin oder Diesel zu verbrennen. Im Vergleich zum Auto ist der Akku auch gerade mal so groß wie der eines Akkuschraubers und der Stromverbrauch ist sehr gering. Wenn er leer ist wird er mit Solarstrom vom Dach wieder aufgeladen.

Antworten

Social Media