Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Rückblick 2019

Alles zum Thema Faltrad/Rad.
Antworten
bergauf
Beiträge: 148
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 23:13
Faltrad 1: Dahon
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Rückblick 2019

Beitrag von bergauf » Mi 1. Jan 2020, 10:19

Ein frohes neues Jahr! Zeit für einen kurzen Rückblick :)

Meine Faltrad-Bilanz für 2019 liegt bei eher mageren 751km. Allerdings haben sich nur die Anteile verschoben, über alle meine Räder zusammen ist die Laufleistung praktisch gleich geblieben.
Das liegt daran, dass es weniger Gelegenheit gegeben hat, das Faltrad zu benutzen - keine Bahnfahrten mehr, etc.

Daran wird sich 2020 nicht viel ändern, es sei denn ich nehme das Dahon ganz bewußt auch für Ausflüge.

Zunächst muß ich aber ein neues Kettenblatt montieren, da das alte schon recht verschlissen ist. Leider ist es fest mit der Kurbel verbunden, d.h. ich brauche die ganze Kurbel neu.

Wie sieht's bei euch aus?

bergauf

CycoRacer
Beiträge: 1129
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Rückblick 2019

Beitrag von CycoRacer » Mi 1. Jan 2020, 23:19

bergauf hat geschrieben:
Mi 1. Jan 2020, 10:19
Allerdings haben sich nur die Anteile verschoben, über alle meine Räder zusammen ist die Laufleistung praktisch gleich geblieben. Das liegt daran, dass es weniger Gelegenheit gegeben hat, das Faltrad zu benutzen.
Verstehe ich nicht ganz, Fahrradkilometer sind gleich geblieben, dann gab es doch die Gelegenheit alle Kilometer mit dem Faltrad zu fahren. Was sprach dagegen?

Ich kann auch nicht ganz an meine Vorjahreskilometer anknüpfen, es sind etwa 14300 km auf dem IOS geworden und eine niedrige, ungezählte dreistellige Zahl mit meinen Cyco (Diebstahlrisikoeinsätze in der Großstadt) und Glatteiseinsätze mit dem Mu Uno zusammengekommen. Hoffe in 2020 wieder ein klein wenig mehr Zeit für mehr spontane Unternehmungen zu haben.

Mein Highlight war PBP 2019, auch wenn ich dort an meine Grenzen gekommen bin.

Gruß
Reimund

bergauf
Beiträge: 148
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 23:13
Faltrad 1: Dahon
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Rückblick 2019

Beitrag von bergauf » Do 2. Jan 2020, 21:52

CycoRacer hat geschrieben:
Mi 1. Jan 2020, 23:19
bergauf hat geschrieben:
Mi 1. Jan 2020, 10:19
Allerdings haben sich nur die Anteile verschoben, über alle meine Räder zusammen ist die Laufleistung praktisch gleich geblieben. Das liegt daran, dass es weniger Gelegenheit gegeben hat, das Faltrad zu benutzen.
Verstehe ich nicht ganz, Fahrradkilometer sind gleich geblieben, dann gab es doch die Gelegenheit alle Kilometer mit dem Faltrad zu fahren. Was sprach dagegen?
Dass ich mit den anderen Rädern etwas lieber fahre als mit dem Dahon. Das Faltrad ist für mich ein Nischenfahrrad geblieben.
CycoRacer hat geschrieben:
Mi 1. Jan 2020, 23:19
Ich kann auch nicht ganz an meine Vorjahreskilometer anknüpfen, es sind etwa 14300 km auf dem IOS geworden und eine niedrige, ungezählte dreistellige Zahl mit meinen Cyco (Diebstahlrisikoeinsätze in der Großstadt) und Glatteiseinsätze mit dem Mu Uno zusammengekommen. Hoffe in 2020 wieder ein klein wenig mehr Zeit für mehr spontane Unternehmungen zu haben.

Mein Highlight war PBP 2019, auch wenn ich dort an meine Grenzen gekommen bin.
Respekt, da bleibe ich deutlich drunter.

bergauf

EmilEmil
Beiträge: 2123
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Rückblick 2019

Beitrag von EmilEmil » Fr 3. Jan 2020, 00:24

bergauf hat geschrieben:
Mi 1. Jan 2020, 10:19
Ein frohes neues Jahr! Zeit für einen kurzen Rückblick :)
Meine Faltrad-Bilanz für 2019 liegt bei eher mageren 751km...…….
Zunächst muß ich aber ein neues Kettenblatt montieren, da das alte schon recht verschlissen ist. Leider ist es fest mit der Kurbel verbunden, d.h. ich brauche die ganze Kurbel neu. ……….
Ebenfalls ein Frohes Neues Jahr ! Auch allen anderen Foristen !
Bin ca. 4000 [km], davon ca. 2500 mit dem Folding*Star gefahren. Der 24" Falter soll ein neues Hauptgelenk (Faltgelenk) erhalten und hat deshalb Null Kilometer. Der Rest geht auf das Trekkingrad (Stadt- und Einkaufs-Schlampe) und das Fitnessrad (Da 500 [km]).
Ein neues Kettenblatt ? Nach wieviel Kilometern ?
Normalerweise erneuert man mehr-fach die Kette und das (die) Ritzel, bevor das Kettenblatt dran ist. Bei Getriebenabe, Chainglider und guter Pflege kann man alles bis 25 000 [km] fahren.
Daß man selbst bei Mittelklasse-Falt-Rädern ( Preis ca. 600 bis 1000 €) das Kettenblatt ohne einen neuen Kurbeltrieb nicht wechseln kann, habe ich hier im Forum schon wiederholt angeprangert.
Bei den verbohrten Herstellern (Weltweit) und den inkompetenten Deutschen Händlern sowie den von der Geiz-Ist-Geil-Mentalität gesteuerten Deutschen Käufern ist da gegenwärtig und auch zukünftig keine Besserung zu erwarten.
Die Dummlandisierung ist schon seit längerer Zeit Tatsache und in den letzten Jahren ist auch eine zunehmende Brutalisierung der Gesellschaft (Das sind zwei Seiten derselben Medaille !) festzustellen.
Und die Politiker blicken stumm in der ganzen Republik herum...…………
Vernunft und Tatkraft scheinen völlig abhanden gekommen zu sein. Ich überlege gerade, ob die Begriffe "Dummlandisierung und Brutalität" nicht mit dem Begriff "Trumm(p)landisierung zusammenfassend
beschrieben sind.

MfG EmilEmil

Ch.Bacca
Beiträge: 1057
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link K9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Rückblick 2019

Beitrag von Ch.Bacca » Sa 4. Jan 2020, 16:23

Mit den Faltern in Summe ca. 2500 km, mit dem dritten Rad 0 km.

Motte
Beiträge: 5636
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Rückblick 2019

Beitrag von Motte » Sa 4. Jan 2020, 22:04

Leider ist es fest mit der Kurbel verbunden, d.h. ich brauche die ganze Kurbel neu.

Wie sieht's bei euch aus?
Bei meinen Terns sind einzelne Kettenblätter montiert. :mrgreen:



Über das Jahr sind es heuer leider nur 2500 Km - meist mit dem Tern Verge - geworden. Können auch ein paar hundert Kilometer mehr sein - mir ist öfters (auch im Urlaub) mal der Tacho abgesoffen und hat die Batterie kurzgeschlossen.

bergauf
Beiträge: 148
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 23:13
Faltrad 1: Dahon
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Rückblick 2019

Beitrag von bergauf » So 2. Feb 2020, 12:58

EmilEmil hat geschrieben:
Fr 3. Jan 2020, 00:24
bergauf hat geschrieben:
Mi 1. Jan 2020, 10:19
Ein frohes neues Jahr! Zeit für einen kurzen Rückblick :)
Meine Faltrad-Bilanz für 2019 liegt bei eher mageren 751km...…….
Zunächst muß ich aber ein neues Kettenblatt montieren, da das alte schon recht verschlissen ist. Leider ist es fest mit der Kurbel verbunden, d.h. ich brauche die ganze Kurbel neu. ……….
Ein neues Kettenblatt ? Nach wieviel Kilometern ?
Schwer zu sagen. bei mir müßten es 3000 und ein paar zerquteschte gewesen sein, aber beim Vorbesitzer...?
Der hatte das Rad vielleicht 10 Jahre.
EmilEmil hat geschrieben:
Fr 3. Jan 2020, 00:24
Daß man selbst bei Mittelklasse-Falt-Rädern ( Preis ca. 600 bis 1000 €) das Kettenblatt ohne einen neuen Kurbeltrieb nicht wechseln kann, habe ich hier im Forum schon wiederholt angeprangert.
Ja, das ist Mist. Jetzt ist das geändert ... :D
Im Fundus hatte ich noch eine passende Kurbel.

Hier ein Vergleich alt gegen neu:
Bild

ich mache bei solchen Gelegenheiten immer alles, d.h. Ritzel und Kette neu und den Rest zumindest sauber.

Bild

Bild


jetzt ist wieder eine zeitlang Ruhe.

bergauf

Zauberfaltrad
Beiträge: 186
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 21:07
Faltrad 1: Brompton S6DL NineSt
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1983
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gehrden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rückblick 2019

Beitrag von Zauberfaltrad » So 2. Feb 2020, 14:05

Moin!
Ich kann gar keine genaue Kilometerzahl sagen, da ich unterschiedliche Fahrräder fahre, schätze aber, dass mit dem Tern einige tausend Kilometer gefahren worden sind. :-)

Antworten

Social Media