Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Dahon – Rückzug der Marke aus Deutschland?

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
Antworten
Bob406
Beiträge: 160
Registriert: Di 14. Jun 2011, 22:51
Faltrad 1: Tern Verge Duo
Faltrad 2: Dahon Mµ Uno
Faltrad 3: Tern Link D7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1980
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Dahon – Rückzug der Marke aus Deutschland?

Beitrag von Bob406 » Mi 18. Dez 2019, 11:26

Dahon hat ja schon lange mit Whitelabel / OEM / "Reine Fabrik" Geschäftsmodellen experimentiert, in denen sie sich auf die Produktion konzentrieren und as Marketing anderen überlassen. Das war wohl auch ein Grund für die Ausgründung von Tern, da man komplexe Produkte nur zu gutem Preis verkaufen kann, wenn man den potentiellen Käufern auch die Vorteile klar macht. Und dabei eine gewisse Konsistenz auch bei den Modellen hat. VW Golf 8, zum Beispiel, sieht dem Golf 1 nicht mehr so ähnlich, aber über die Jahre hin, gibt es Konsistenz. Dahon Speed und Dahon Mµ waren super Modell-Familien, von denen mensch Heute auch noch viele alte mit zufriedenen Besitzern herum fahren sieht, so dass ich mich als Käufer sicher fühlen würde, das Modell jetzt neu zu kaufen. Gibt's aber alles nicht mehr! Scheinbar hat Tern die Mittel- und Oberklasse von Dahon total überrollt und viele Billig-Hersteller haben die billigen Dahon-Modelle unterboten, die ja wegen des Fachhandels-Vertriebs notwendigerweise etwas teurer sein mussten.

Mittlerweile sind die Webseiten von Dahon (.com und auch .de) ein einziges Chaos und viele gute, bewährte Modelle verschwunden, bei anderen stimmen nicht mal die Angaben mit den Fotos überein.

Wenn mich jetzt jemand fragt: was ist denn ein Faltrad für Einsteiger, für die Fahrt zur Arbeit und zum Bäcker oder mal am Sonntag zum Strand, das günstig ist, aber trotzdem bei Bedarf vom Fachhändler repariert wird? Dann wäre das jetzt wohl Pegasus statt Dahon! Pegasus zielt im Gegensatz zu Tern und anderen Marken deutlich auf den günstigen Preis, aber auch auf eine für Deutsche Straßen und Ansprüche passende Ausstattung: überall Gepäckträger und Dynamo-Licht, das war ja bei Dahon früher immer ein Problem.

Hmm, hmm, ich sehe gerade bei https://hollandbikeshop.com/ gibt es noch die guten alten Dahon-Modelle, die bei Dahon selbst schon nicht mehr gelistet sind. Ist vielleicht einfach nur schlechtes Marketing? Auf der Dahon USA Webseite sind auch Speed, Vitesse, Mu noch in besseren Ausstattungen verfügbar. Vielleicht ist Dahon.com mittlerweile eher für den asiatischen Markt und Dahon.de nur noch eine schlechte Kopie, um die sich überhaupt keiner mehr kümmert. Voll schade eigentlich, denn das Mµ allein für sich könnte schon eine Marke mit langfristiger Perspektive sein. Ebenso schade, dass es das Mµ Uno mit Riemen ab Werk nur so kurz gab und scheinbar auch mit zu kurzer Übersetzung, aber ich schweife ab...

CycoRacer
Beiträge: 1064
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon – Rückzug der Marke aus Deutschland?

Beitrag von CycoRacer » Mi 18. Dez 2019, 20:43

Bob406 hat geschrieben:
Mi 18. Dez 2019, 11:26
Das war wohl auch ein Grund für die Ausgründung von Tern ...
Als Ausgründung kann man das nicht bezeichnen, sondern Sohn und Ehefrau haben erfolgreich in kürzester Zeit ein Konkurrenzunternehmen aus dem Boden gestampft und da sind richtig die Fetzen geflogen.

Ein Generationenwechsel stellt man sich in einem einem erfolgreichen Familienunternehmen sicherlich anders vor. David Hon geht mitterweile auf die 80 zu und hat immer noch das Steuer in der Hand.

Ch.Bacca
Beiträge: 905
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link K9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Dahon – Rückzug der Marke aus Deutschland?

Beitrag von Ch.Bacca » Mi 18. Dez 2019, 22:25

Da war der Anton schneller. Der hat sein Unternehmen schon mit 67 gegen die Wand gefahren...

Nachtrag:
Naja, ich will das nicht herbeibeschwören. Vielleicht hat ein dilettantisch geführtes Unternehmen einen besonders dilettantischen Vertrieb in Europa?

Die Produktpalette bei Hollandbikeshop sieht nicht sehr vollständig aus.

flock
Beiträge: 97
Registriert: Do 20. Sep 2018, 19:02
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1985
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Dahon – Rückzug der Marke aus Deutschland?

Beitrag von flock » Do 19. Dez 2019, 19:02

Ich sehe in freier Wildbahn mehr Terns als Dahons - allerdings sind diese schon deutlich an zweiter Stelle. Gibt es wirklich nur einen so kleinen Markt, dass ein Monopol hier niemandem schadet?

Ch.Bacca
Beiträge: 905
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link K9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Dahon – Rückzug der Marke aus Deutschland?

Beitrag von Ch.Bacca » Do 19. Dez 2019, 21:44

flock hat geschrieben:
Do 19. Dez 2019, 19:02
... Gibt es wirklich nur einen so kleinen Markt, dass ein Monopol hier niemandem schadet? ...
Ich verstehe die Frage nicht. Auch ohne Dahon gäbe es kein Monopol; und was hätte das mit der Marktgröße zu tun?

superfalter
Administrator
Beiträge: 2726
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dahon – Rückzug der Marke aus Deutschland?

Beitrag von superfalter » Mo 23. Dez 2019, 09:37

Mr. David Hon ist halt ein Sesselpfurzer geworden, der kein Faltrad mehr selbst fährt, was will man dann für Produkte erwarten. Pseudoinnovationen. Tern wiederum wenn man Josh Hon verfolgt radelt selbst aktiv und dann fallen einem auch Idee ein wie die GSD und HSD die in der Stadt einfach prima funktionieren. Bischen über den Tellerrand schauend Innovationen für die Verkehrswende schaffen. Das BYB war ebenso ein mutiger wenn auch etwas unerfolgreicher Versuch. Aber das gehört dazu.

EmilEmil
Beiträge: 1989
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Dahon – Rückzug der Marke aus Deutschland?

Beitrag von EmilEmil » Mo 23. Dez 2019, 13:09

flock hat geschrieben:
Do 19. Dez 2019, 19:02
……………………...
Gibt es wirklich nur einen so kleinen Markt, dass ein Monopol hier niemandem schadet?
Der Markt ist wirklich klein. Ein Monopol in einem kleinem Markt ist nicht so einfach zu etablieren.
Bzgl. : Tern "BYB, GSD, HSD" : Und ich dachte, ich hätte etwas verpasst.
Seit es Flugzeuge gibt, gibt es auch Leichtbau als Lehrfach an Universitäten, seit dem Nasa-Mondprogramm gibt es auch eine Struktur-Analyse, die dem Konstrukteur erlaubt, sich analytisch mit den Feinheiten z B. der Beanspruchung an Knotenpunkten zu befassen. Seit den 2000ern gibt es das auch auf dem PC zu überschaubaren Kosten. Da kann auch der mäßig begabte Konstrukteur ordentliche Arbeit abliefern. Mühe macht das Alles dennoch nicht zu knapp. Und für den Grundentwurf braucht es nicht (nicht mehr ?) den genialen Ingenieur.
Aber der Wille, sich gegen die ewigen Flatulenzen der Designer durchzusetzen braucht es schon ...……
Manche Designer sollten einfach bei Gartenzäunen bleiben, für Kunst am Bau gibt sogar die Öffentliche Hand einen bestimmten Prozentsatz der Bausummen aus. Manchmal ist Kunst wichtiger als die Fertigstellung eines Projektes, manchmal eben nicht (Deutschland als Beispiel für Nicht mehr zu Ende bringen ? :roll: :shock: :roll: ).
Schön zu sehen, daß ich Nichts verpaßt habe, traurig, daß es nur diese ewigen negativen Wiederholungen gibt :D :mrgreen: :D .

MfG EmilEmil

Antworten

Social Media