Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Falt-Gehhilfe

Alles zum Thema Faltrad/Rad.
Antworten
bergauf
Beiträge: 125
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 23:13
Faltrad 1: Dahon
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Falt-Gehhilfe

Beitrag von bergauf » Mi 24. Jul 2019, 22:00

hallo,

ich habe eine neue, kreative Verwendung für mein Dahon "erfunden": Als Gehhilfe...!

Bild

Aber der Reihe nach.

Letzte Woche habe ich mir einen Knöchelbruch zugezogen. Die Ärzte haben mir nach dem Röntgen Krücken in die Hand gedrückt. Fürchterlich. Umbequem und anstrengend. 100 Meter, ich und bin komplett durchgeschwitzt. Ich muß ja zum Supermarkt, zum Bäcker, zum Arzt...

In der Not habe ich das Dahon genommen und den Sattel so weit runter gestellt, dass ich das Rad unter mich schieben kann, wenn ich stehe.

Die Krücken muss ich mit nehmen, sie kommen zuerst in die Schlaufe am Gepäckträger und werden dann noch am Oberrohr festgezurrt.

Dann "steige" ich auf, stoße mich mit dem gesunden Fuß ab und trete einbeinig. Im kleinen Gang geht das...

Auf- und Absteigen ist ein Balanceakt, und überhaupt ist alles etwas umständlich, aber immer noch besser, wenn man mit vielleicht 10 km/h rollt anstatt auf Krücken zu humpeln.

Das größte Problem ist derzeit, das Rad eine halbe Treppe aus dem Keller zu holen.

In Zukunft möchte ich meine Mobilität noch optimieren. Da kommt es auch drauf an, was mit der Arzt an körperlicher Belastung zugesteht. Mal sehen...

Radla
Beiträge: 72
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 00:42
Faltrad 1: Dahon mu uno
Faltrad 2: Dahon Hemingway D8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1969
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Falt-Gehhilfe

Beitrag von Radla » Mi 24. Jul 2019, 22:18

Wäre da nicht auch ein Scooter möglich, oder muss man dazu noch beweglicher sein?
Ansonsten gute Idee!

bergauf
Beiträge: 125
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 23:13
Faltrad 1: Dahon
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Falt-Gehhilfe

Beitrag von bergauf » Mi 24. Jul 2019, 22:26

Radla hat geschrieben:
Mi 24. Jul 2019, 22:18
Wäre da nicht auch ein Scooter möglich, oder muss man dazu noch beweglicher sein?
Der Scooter wäre nicht geeignet.
Ich soll den einen Fuß ja nicht belasten. Den gesunden Fuß brauche ich zum Treten, also muß ich irgendwie sitzen.

bergauf

CycoRacer
Beiträge: 980
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Falt-Gehhilfe

Beitrag von CycoRacer » Mi 24. Jul 2019, 23:55

bergauf hat geschrieben:
Mi 24. Jul 2019, 22:00
ich habe eine neue, kreative Verwendung für mein Dahon "erfunden": Als Gehhilfe...!
Mit dieser Erfindung war jemand leider schon etwas schneller:
reisen-f19/kurioses-am-wegesrand-t2074-s199.html

Gute Besserung!

Gruß
Reimund

KoerberBasil
Beiträge: 4
Registriert: Di 4. Dez 2018, 13:25
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1990
Status: Suchender
Wohnort: Zürich, Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Falt-Gehhilfe

Beitrag von KoerberBasil » Do 25. Jul 2019, 16:48

Schöne Idee. Und dann trittst du nur mit einem Fuß und den anderen belastest du gar nicht? Da wünsche ich dir gute und sichere Fahrt und weiterhin gute Besserung. :))

Bob406
Beiträge: 135
Registriert: Di 14. Jun 2011, 22:51
Faltrad 1: Tern Verge Duo
Faltrad 2: Dahon Mµ Uno
Faltrad 3: Tern Link D7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1980
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Falt-Gehhilfe

Beitrag von Bob406 » Di 30. Jul 2019, 09:08

Erstmal gute Besserung! Ich war vor fünf Jahren in ähnlicher Situation und hatte mir damals Klickpedale zugelegt und auf der kranken Seite den Kurbelarm ganz abgebaut. Vorher nie mit solchen Dingern gefahren und das erste mal war richtig anstrengend, da mein Ziehmuskel am Beim das gar nicht gewöhnt war. Aber nach einer Woche war es super!

Nachdem das Bein wieder gesundete habe ich sogar eine Weile lang das Klickpedal auf der genesenen Seite benutzt und das vormalige Pedalierbein hinten auf dem Gepäckträger abgelegt, um meinen Muskel auf der anderen Seite schneller wieder aufzubauen. War alles ein großer Spaß und hat Menschen im Umfeld sehr beieindruckt!

Einkurbeliges Fahrrad mit Krückengummi vorn: https://photos.app.goo.gl/RBEb6aukzgNVqTxg7
Zufällig hat ich dieses 28er Rad zur Hand, mir schienen dort die Krücken besser an die Stange zu passen als bei einem Falter.

Antworten

Social Media