Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Dahon IOS P8

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
Ch.Bacca
Beiträge: 818
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Ch.Bacca » Fr 13. Sep 2019, 05:59

CycoRacer hat geschrieben:
Do 12. Sep 2019, 07:36
Fiona Kolbinger war offensichtlich auch schon wieder dabei. ...
Hö? Die fährt da mit Triathlon-Aufsatz? Später kommt sie nochmal ins Bild, da erkennt man das noch besser.

CycoRacer
Beiträge: 997
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Fr 13. Sep 2019, 19:00

Ch.Bacca hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 05:59
Hö? Die fährt da mit Triathlon-Aufsatz? Später kommt sie nochmal ins Bild, da erkennt man das noch besser.
Hier eine Bastelanleitung für einen regelkonformen Aufsatz mit Erläuterung der Bestimmungen.
https://www.fahrzeit.si/2019/05/20/pari ... ue-lenker/

Fiona Kolbinger scheint hier nicht regelkonform unterwegs zu sein. Allerdings kann man auch Ausnahmegenehmigungen beantragen. Vielleicht hat sie mit Attest vom Arzt (taube Hände vom Vorrennen) eine Sondergenehmigung. Kann auch sein, dass das in der Radkontrolle nicht weiter aufgefallen ist. Kontrolle durch eingewiesene Freiwillige. Im strömenden Regen lag der Fokus deutlich auf dem Licht und der Bremsanlage. Es hat sogar ein Ebike (Velomobil) die Kontrolle überstanden. Es fiel später durch schnelles Bergaufffahren mit Surrgeräuschen und langsameres Bergabfahren auf.

Meine linke Hand ist immer noch teilweise taub (Kleiner Finger+ Ringfinger). Rechts war wohl das viele Abklatschen mit den Zuschauern hilfreich und hat eine taube Hand verhindert.

Gruß
Reimund

Ch.Bacca
Beiträge: 818
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Ch.Bacca » Fr 13. Sep 2019, 19:30

Danke für die Aufklärung!
CycoRacer hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 19:00
... Meine linke Hand ist immer noch teilweise taub (Kleiner Finger+ Ringfinger). ...
Oh - da hat der Ulnaris-Nerv was abbekommen. Das solltest Du beobachten. Wenn das nicht ganz bald von alleine besser wird, geh zum Neurologen. Ich hab damit viel zu lange gewartet, bis die Hand völlig kraftlos war.

Das musste operiert werden. Der Nerv hat sich nicht mehr komplett erholt, etwas kribbelt's noch im kleinen Finger und Ellenbogen Auflegen geht nicht. Die Hand funktioniert zum Glück wieder richtig.

Deshalb könnte ich nicht mit Triathlon-Aufsatz fahren. Das wäre viel zu nervig für mich - im wahrsten Sinne des Wortes. Die Armlehne am Fahrersitz des Campers hab ich deswegen abgebaut.

CycoRacer
Beiträge: 997
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Fr 13. Sep 2019, 23:41

Ch.Bacca hat geschrieben:
Do 12. Sep 2019, 10:19
Das ist krass! Ist sie womöglich von Brest nach Paris zum Start des PBP geradelt?
Wie unglaublich ist das denn? Sie ist tatsächlich mit dem Fahrrad von Brest nach Paris geradelt, um von dort direkt wieder beim nächsten Rennen zurück nach Brest mitzufahren. 4000 + 600 + 1200 = 5800 km

Hier das passende Interview dazu (zusammen mit dem PBP-Rekordhalter, 42h)
https://www.radiocyclo.fr/podcasts/pari ... enhard-156

Gruß
Reimund

CycoRacer
Beiträge: 997
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » So 15. Sep 2019, 10:47

Ch.Bacca hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 19:30
Oh - da hat der Ulnaris-Nerv was abbekommen. Das solltest Du beobachten.
Ja, das kenn ich noch von meinen sechshundertern. Dauert bei mir mehrere Wochen, jedenfalls bisher, bis die Hände wieder OK sind.

Daher hatte ich, solange ich noch im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte war :mrgreen: , auf den häufigen Positionswechsel meiner Hände geachtet.

Habe mir gestern mal mein Bewegungsprofil auf dem Navi genauer angesehen, da ich von der Rückfahrt von Brest, doch einige Erinnerungslücken habe. Schlafpausen hatte ich vom Start am Sonntag Nachmittag bis um 1:00 am frühen Donnerstag morgen nur etwa 90 Minuten (1. Nacht 15 min, 2. Nacht 20 min, 3. Nacht 0 min, danach nach Sonnenaufgang 30 min an Kontrollstelle und tagsüber nochmal 30 min). Dann kamen Donnerstag 2h Koma-Schlaf von 1:00 bis 3:00 ohne jede Erholung und Schmerzlinderung. Dann von 3:00 - 4:00 eine Phase der Orientierungslosigkeit (PBP gelöscht), in der ich auch u.a. auch wieder mehrere Kilometer Richtung Brest zurückgefahren bin. Mittwoch abend glaubte ich mich um 30 -40 km verfahren zu haben und dann irgendwann wieder wann wieder auf die Route zurückgefunden zu haben. Mein Navi zeigt in diesem Bereich keine Auffälligkeiten, die vorgegebene Route habe ich nicht verlassen. Abgebrochen habe ich in Courgains und von dort den Bus Richtung Le Mans genommen. An den Kontrollstellen habe ich meist so ca. 1h Stunde zugebracht, bis auf zwei Ausnahmen noch auf der Hinfahrt nach Brest, einmal Duschen und frische Wäsche (dadurch 2h) und einmal hatte ich wegen Kreislaufproblemen einen zusätzlichen Zwangsaufenthalt in der Notversorgung (ca. 2.5h Aufenthalt), abschließend nach Stabilisierung meines Blutdrucks gab es dann einige Tests, um zu entscheiden, ob ich noch weiterfahren durfte.

Die Einsparung von Schlafpausen ist bei Zeitrückstand nicht wicklich eine Option.

Gruß
Reimund

Antworten

Social Media