Seite 1 von 1

Platten, ohne Flickmittel, was macht ihr?

Verfasst: Fr 6. Jul 2018, 01:16
von cgfaltrad
Nabend,

War heute in der Situation, dass ein Stein wohl mindestens zwei Löcher in meinen Schlauch gestoßen hat, was zum sofortigen Plattfuß geführt hat. Ohne Luftpumpe / Flicken bei mir konnte ich mir überlegen, ob ich ca. 30 Minuten zum nächsten Sportgeschäft (kein Fahrradspezialist) oder ca 2 Std nach Hause laufe.

Meine Entscheidung war, der Fachhandel, erfolgreich geflickt habe ich trotzdem nicht, bin also ca. 2 1/2 Std am Rande der Stadt entlang marschiert.

Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht? :)

Re: Platten, ohne Flickmittel, was macht ihr?

Verfasst: Fr 6. Jul 2018, 08:06
von Motte
Ohne Pumpe und ohne sie von einem Anderen ausleihen zu können kann man den Schlauch raus nehmen und den Mantel mit Stroh oder Gras füllen um Notlaufeigenschaften herzustellen.

Das hilft auch beim Schieben. Beim beladenen Rad schält es sonst (bei einigen Felgen/Reifen Kombinationen) ständig den Mantel von der Felge. Und man ruiniert sich Felge und Mantel.

Faltradfahrer können zur Not ja auch leicht in ein Taxi umsteigen oder den ÖPNV nutzen (wenn es einen gibt)

Re: Platten, ohne Flickmittel, was macht ihr?

Verfasst: Fr 6. Jul 2018, 09:53
von Ch.Bacca
cgfaltrad hat geschrieben:
Fr 6. Jul 2018, 01:16
Platten, ohne Flickmittel, was macht ihr?
Das kommt bei mir nicht vor. Wenn überhaupt, weil jemand mein Werkzeugtäschchen geklaut hat.

Andere Radfahrer fragen, ob sie Flickzeug und Pumpe dabei haben. Ich selbst habe schon ausgeholfen.

Und noch eine Option:
Fahrrad-Pannenspray. Vom Gewicht/Volumen her vielleicht die beste Variante. Allerdings teuer. Wenn man Pech hat, versaut man sich den Schlauch und das Ventil damit.

Gemischte Erfahrungen habe ich mit Selbstklebeflicken gemacht. Das Flicken geht schnell und einfach. Der Flicken wird aber irgendwann wieder undicht, weil der Kleber versprödet. Man muss das bald nochmal richtig flicken oder den Schlauch ersetzen.