Seite 1 von 2

Pacific Reach R20 Projekt

Verfasst: Di 17. Jul 2018, 15:44
von joggl
Hi Leute,

nachdem das Birdy-Project seit längerem abgeschlossen ist, habe ich mich um das R20 bemüht. Eines der schönsten Falträder, wie ich finde. Wie immer habe ich nur den Rahmenkit geordert. Vom Ursprungsgedanken auch diesen Rahmen entlacken und eloxieren zu wollen, bin ich abgekommen. Das hätte Zeit gekostet und auch etwas an Geld. Die Gewichtsersparnis wäre evtl. 150-180gr. gewesen. Zudem wäre die Herstellergarantie flöten gegangen :shock:.

Leider habe ich nicht alle Teile gewichtsmäßig mehr im Kopf. Aber ich konnte das Reach auf 7,52kg (inkl. Pedale) drücken. Nehme ich den Wert ab Werk mit 10,2kg (ohne Pedale) zugrunde, kann man von rund 3kg Gewichtsersparnis ausgehen. Ich bin bewusst auf 406mm Laufräder gegangen, da es hier viele gute und breite Reifen gibt. Die ersten G-One in 406mm als Testmuster habe ich draufgeschnallt. Hätte ich die Pro One drauf, könnte man nochmals 120-140gr. sparen können. Ferner wollte ich auch mehr Bodenfreiheit.

Folgende Parts wurden verbaut :D :
-Frameset unangetastet inkl.Steuerrohr 3605gr.
-Laufräder Felgen Fratelli. Tune Naben. CX-Ray, Alunippel 24L v+h 916gr./Set
-Bereifung Schwalbe G-One Speed 40-406mm, Latexmilch, Ventile, Dichtband 610gr.
-Vorbau Extralite 75gr.
-Carbonlenker Darmio 60gr.
-Disc Formula R1 v+h 365gr.
-Bremsscheibe ab Werk 120mm (bleischwer 126gr.), hinten 140mm Ashima 72gr.
-Aluschrauben für Disc 7gr.
-Sattelstütze Darimo 34,9mm 89gr.
-Extralite Reduzierstück 40mm auf 34,9mm 19gr.
-Tune Speedneedle Alcantara 85gr.
-Tune Schnellspanner hinten 12gr.
-Extralite Steckachse 15mm 30gr.
-Nokon Schaltzug 95gr.
-SRAM XO-Shifter 10-f. 128gr.
-SRAM FORCE getunt 10-f 146gr.
-Shimano Ultegra 10-f. 11-30 255gr.
-Kurbel Stronglight Pulsion 395gr.
-KCNC Kettenblatt 53Z 87gr.
-XX-Light-Bikes ISIS Innenlager 87gr. (wird nicht mehr produziert)
-Kurbelschrauben 22gr.
-Kurbelblattschrauben 7gr.
-Yaban 10-fach Titan SL-Kette 180gr.
-Extralite Mossgummi-Griffe 18gr.
-Pedale Xpedo Titan 168gr.
-Klemmschellen Sattelstützenbereich 7gr., vorne Steuerrohr je 10gr.

Die Faltbarkeit ist gegeben, wenn gleich man immer Werkzeug mitführen muss. Bilder folgen noch.
Ich vermute sehr stark, dass das 53er Kettenblatt zu klein sein wird :mrgreen: . Der G-One dürfte noch um einige Ecken schneller werden als der schnelle Pro One.

Nächsten Montag fahre ich zu Hinterher.com und hole mir einen XXL-Trailer und los geht´s mit großen Einkäufen mit dem Reach.

Bye


Jörg


Bilder folgen die nächsten Tage.

Re: Pacific Reach R20 Projekt

Verfasst: Mi 18. Jul 2018, 18:21
von Pibach
Super Projekt. Bin gespannt auf die Bilder!

Re: Pacific Reach R20 Projekt

Verfasst: Fr 20. Jul 2018, 07:51
von joggl
Mach ich dieses WE.

Erste Testfahrt was Klasse. Wie vermutet ist die Übersetzung zu kurz (53/11).

Ciao


Jörg

Re: Pacific Reach R20 Projekt

Verfasst: Fr 20. Jul 2018, 10:50
von EmilEmil
Interessantes Projekt, wünsche gutes Gelingen !
"Wie vermutet ist die Übersetzung zu kurz (53/11)"
Bei Radumfang U =1,47 [m] ergibt sich eine Entfaltung Emax = 1,47 x 53 / 11 [m] = 7,08 [m]
Das muß man nicht vermuten, daß es zu kurz ist, sondern kann es leicht berechnen.
Daß ein Hersteller mal diesen Zusammenhang kapiert, werd ich in diesem Leben wohl nicht mehr feiern dürfen.
Was wirst Du machen, ein 64-er Kettenblatt vielleicht ? Das ergibt immerhin ein Emax = 8,55 [m]. Damit kann man schon mal Stunden-Weltrekord (Kadenz = 107 [1/min] ?) fahren !

MfG EmilEmil

Re: Pacific Reach R20 Projekt

Verfasst: Di 24. Jul 2018, 09:45
von joggl
Ich komme auf knapp 7,4m mit einem 40mm Reifen. Aber hast schon Recht alles unter 9 ist schon knapp.

Anbei die Bilder.

Re: Pacific Reach R20 Projekt

Verfasst: Di 24. Jul 2018, 09:49
von joggl
und noch eins:

Re: Pacific Reach R20 Projekt

Verfasst: Di 24. Jul 2018, 09:50
von joggl
Un dnoch eins.

Re: Pacific Reach R20 Projekt

Verfasst: Di 24. Jul 2018, 17:57
von bergauf
joggl hat geschrieben:
Di 17. Jul 2018, 15:44

Nächsten Montag fahre ich zu Hinterher.com und hole mir einen XXL-Trailer und los geht´s mit großen Einkäufen mit dem Reach.
Schönes Rad. Ist das wirklich der Einsatzzweck dafür? Angesichts der Gewichtseinsparungen hätte ich eher mit Renneinsätzen o.ä. gerechnet.

bergauf

Re: Pacific Reach R20 Projekt

Verfasst: Mi 25. Jul 2018, 00:03
von Bob406
Der Reach-Rahmen gefällt mir sehr gut, da mich das Dreieck an die klassischen Fahrräder meiner Jugend erinnert. Und Dreiecke sind immer stabil! :-)
Mich würde mal interessieren, wie die Geometrie sich verhält. Darf ich fragen, wie groß Du bist, Jörg? Könntest Du vielleicht mal den Abstand vom Sattel (Vorderkante) zum Lenker messen?
Das kann ich dann mal in die Ergonomietabelle eintragen.

Wie verhält sich eigentlich die Federung? Fühlen sich Straßen deutlich glatter an?

Re: Pacific Reach R20 Projekt

Verfasst: Mi 25. Jul 2018, 08:19
von joggl
Hi,

klar darf man fragen. Ich bin 179cm und habe einen Schritt von 81cm. Den Abstand könnte ich mal messen.

Ciao