Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Dahon IOS P8

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
Motte
Beiträge:5777
Registriert:Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1:Birdy Grey
Faltrad 2:Tern Verge Tour
Faltrad 3:Tern Link P24
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1922
Status:FALTradfahrer
Wohnort:sachichnich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal
Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Motte » Mi 23. Mär 2022, 18:05

Klingt gut!
Scheibenbremse?

Ich würde übrigens an deiner Stelle keine 13er Ritzel fahren. Ich merke das beim Birdy (da brauch ich die um überhaupt schnell genug fahren zu können) - die Dinger verschleißen recht schnell. Die neuen Steckritzel (wird deine Nabe vermutlich nicht haben - könntest Du aber leicht nachrüsten) kann man zwar wenden aber trotzdem. Dann lieber zur Not vorn zwei Kettenblätter und hinten ein größeres Ritzel.
Bester Hinterbau Gepäckträger mit großer Fersenfreiheit ist immer noch der Tern Cargo Rack.

Jedenfalls viel Spaß damit.

Vergleiche doch mal die Rahmen - angeblich sind das ja die gleichen - wurde jedenfalls immer behauptet. Und guck mal ob deiner auf der schwarzen Liste bei Tern (bezüglich Anfälligkeit für Rahmenbruch) stand.

Gruß

Udo

CycoRacer
Beiträge:1244
Registriert:Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1:20"Cyco / Mifa
Faltrad 2:24"Dahon IOS P8
Faltrad 3:26"Gritzner
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1962
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Mi 23. Mär 2022, 23:31

Hallo Udo,

alle meine gefundenen Links zu den scharzen Listen bei Tern führen alle ins Leere. Das Rad wurde bei einem Vertragshändler in Köln gekauft und wurde auch dort über die Jahre gewartet. Das Rad war noch in Erstbesitz.

Das OCL Rahmengelenk entspricht meinem Dahon Gelenk. Der vordere Rahmenteil sieht optisch gleich aus, hat aber eine nicht kompatible Gabel und eine nicht kompatible Lenkstange. Der hintere Rahmenteil ist für eine Nabenschaltung ausgelegt, mit integrierter Kettenspannhilfe und verändertem Hinterradeinbaubereich. Die Halterung für den Gepäckträger ist nicht mehr im Bereich der Hinterradachse zu finden, sondern ein Stück versetzt, die Sitzstrebe hochgeschoben. Eine angeschweißte Halterung ist schon abgebrochen und wurde durch eine Art Rohrschelle ersetzt. Etwas wackelig, da brauch ich noch eine Schelle die die Strebe besser umschließt. Kann aber sein, dass dies bei den Nabenschaltungs-Dahons ebenso ist.

Habe Scheibenbremsen "Avid Elixir 3". Hinten ist ein 13 Ritzel (noch kein Verschleiß sichtbar, soll auch noch recht neu sein). Das Kettenblatt vorne habe ich gestern auf 52 Zähne vergrößert (42er war drauf). Das hatte ich ja nur kurz beim Dahon drauf. Wenn ich mich nicht vermessen habe lag die Entfaltung im 14. Gang und dem 42er Blatt bei 9,1 m.

Hatte das Hinterrad noch nicht raus, hab ich noch Respekt vor. Muss erst noch nachlesen, wie der Ausbau mit den Schnellspannern, der Scheibenbremse und den Schaltzügen der Rohloff harmoniert. Scheint nicht viel Spielraum zu sein. Am Wochenende steht erst einmal ein Ölwechsel an.

Gruß
Reimund

Motte
Beiträge:5777
Registriert:Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1:Birdy Grey
Faltrad 2:Tern Verge Tour
Faltrad 3:Tern Link P24
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1922
Status:FALTradfahrer
Wohnort:sachichnich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von Motte » Fr 25. Mär 2022, 22:18

Hallo Reimund

Mit Scheibenbremsen dürften ja dann an deinem Rad auch die Felgen bedeutend länger halten.
(Deshalb auch die Frage – das war ja damals dein berechtigter Einwand gegen Dual Drive und Felgenbremse)
Ein intakter und korrekt verlegter Schaltzug (mit möglichst wenig Kurven) bei Rohloff sorgt dafür, dass man den Drehgriff leicht mit zwei Fingern drehen kann. Wenn das bei deinem Rad nicht so ist, solltest Du vorsorglich die Züge tauschen, dort die Original Hüllen und Züge (1,1 mm) nutzen und auf jegliche Schmiermittel an und in den Zügen verzichten. Die Anleitungen und Videos auf der Rohloff Homepage machen es leicht.
Ich selbst habe 2 Räder mit Rohloff Schaltung seit 17 Jahren in Betrieb. Und habe meine Lektion bezüglich der Schaltung gelernt. Wenn man die Hinweise des Herstellers berücksichtigt funktioniert die Schaltung bedeutend besser und länger als beim Befolgen der „wahnsinnig tollen Tipps“ von selbsternannten Experten in zahlreichen Foren. (Falk im Radreiseforum mal ausgenommen).
Falls noch nicht geschehen – sie zu, dass Du den Kaufbeleg der Nabe hast und lass dich als neuer Besitzer registrieren. Sonst könnte es später Probleme geben wenn die Nabe mal nach Kassel in die Werkstatt muss.

Und Danke für den Rahmenvergleich. Die andere Lenksäule/Gabel (von Tern) war wohl eine frühere Anregung vom Velowerk das aber unter Dahon keine Gnade gefunden hat (wohl zu teuer). Alle Terns hatten aber von Anfang gleich die doppelte Klemmung und die "Kniehebel" Verriegelung statt dem ollen Schubklotz oder der Klammer bei Dahon.

Gruß
Udo

CycoRacer
Beiträge:1244
Registriert:Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1:20"Cyco / Mifa
Faltrad 2:24"Dahon IOS P8
Faltrad 3:26"Gritzner
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1962
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Sa 26. Mär 2022, 19:45

Hallo Udo,

danke für Deine wertvollen Tips. Jetzt wird es doch etwas Eclipse lastig.

Die Registrierungsanfrage mit Original-Kaufbeleg ist raus. Heute habe ich meinen ersten Ölwechsel durchgeführt. Wurde nach Angaben des Verkäufers vor 2 Jahren das letzte Mal gewechselt. Menge stimmte, war nur leicht dunkel gefärbt. Passt damit zu den Angaben. Im Baumarkt habe ich eine stabilere Schelle für die Gepäckträgeraufhängung gefunden und montiert.

Die 52/13 Übersetzung passt für mich. Wenn das 13er runter gefahren ist, werde ich wohl auf 60/15 umrüsten.
Ist momentan Schraubritzel. Umrüstung auf Steckritzel könnte kritisch für die Kettenline werden, ist jetzt schon nicht ganz gerade.

Bei den Kettenspannern blicke ich nicht ganz durch. Da gibt es bei Rohloff ja einige Alternativen. Den würde ich schon ganz gerne nachrüsten, um das Nachstellen des Hinterrades bei Kettenalterung zu vermeiden.

Das Partronenlager scheint ein anderes System zu sein, als bei meinem Dahon. Mein bisheriges Werkzeug kann ich dafür nicht verwenden. Da muss man ran, wenn die Kettenlinie zu korrigieren wäre.

Gruß
Reimund

CycoRacer
Beiträge:1244
Registriert:Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1:20"Cyco / Mifa
Faltrad 2:24"Dahon IOS P8
Faltrad 3:26"Gritzner
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1962
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » So 10. Apr 2022, 16:10

Nun wieder zurück zum Dahon IOS. Eigentlich wollte ich nur die runtergefahrenen Bremsschuhe vorne erneuern, habe dann aber noch einen Felgenriss im Hinterrad bemerkt. Das Hinterrad hat erst 7700 km runter. Sonst hält das so etwa 20000 km. Also habe ich das Hinterrad ersetzt und auch die komplette hintere V-Brake erneuert. Die blieb auch nach dem Reinigen noch schwergängig.

Gruß
Reimund

10.04.2022 (99300 km)
------------- Hinterrad erneuert (Dynamic 4 Tourney TX500)
------------- V-Brake hinten ersetzt
------------- Bremsschuhe vorne und hinten erneuert (Kool Stop Mountain Pads)

CycoRacer
Beiträge:1244
Registriert:Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1:20"Cyco / Mifa
Faltrad 2:24"Dahon IOS P8
Faltrad 3:26"Gritzner
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1962
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Do 21. Apr 2022, 21:28

Ab heute ist der Kilometerstand bei meinem 6 stellig und mein IOS ist seit genau 6 Jahren in meinem Besitz (Kaufdatum 21.4.2016). Na gut, ich hab die 100000 ein paar Tage hinausgezögert. Habe ja nun einen spannenden Nachfolger gefunden :)

Dieser Anlass ist ein guter Zeitpunkt für ein wenig Wechsel-Statistik:

Verschleiß/Unfälle: Kassetten, Ketten, Bremsen (Standardkomponenten):

4 Pedalpaare
8 Laufräder (vorne oder hinten)
8 Reifen (vorne oder hinten)
3 Schläuche (habe immer mit vielen Flicken gearbeitet)
5 Kettenblätter erneuert (+ 2 größere Schutzringe)
13 Ritzelkassetten erneuert
21 Ketten erneuert
6 Sätze Schaltröllchen
5 Schaltzüge
31 Paar Bremsschuhe erneuert

Was sonst noch geschah:

00000 km: Kauf IOS P8 mit geringer Laufleistung (ca. 300km, Datum 21.4.2016)
00000 km: Tachometer VDO M1.1, Sattel Wittkop Medicus
00250 km : Ursus Zweibeinständer, Klick-Fix Halter für Steuerrohr
01000 km : Tern Valo2 Scheinwerfer 41 LUX (Original war mir zu deutlich schwach)
01350 km: Rückwechsel auf Biologic Aria Sattel (wegen Sitzproblemen Langstrecke auf Wittkop)
01800 km: Rücklicht nun über Nabendynamo, Spiegel Busch + Müller Cycle Star 80 903/3
02950 km: verlorenes Rücklicht ersetzt (B+M Toplight Flat plus)
07150 km: Tausch der defekten Klingel ( Edelersatz von Spurcycle)
08300 km: Cane Creek Thudbuster LT Sattelstütze (geniale Federeigenschaften)
08850 km: neuer Spiegel B&M Cycle Star 80 903/7 (Defekt durch Sturz)
09100 km: Reparatur Lenker-Faltgelenk (verlorene, sicherheitsrelevante Schraube ersetzt)
09600 km: Alu-Sattelrohrhülse erneuert
10000 km: Sattelrohrhülse getauscht (Plastikvariante, harmoniert besser mit der Cane Creek)
10100 km: Schutzblechset erneuert (Unfallschaden)
14300 km: Aufrüstung für Langstrecke: Sattel Brooks Cambium C17 Carved
23600 km: Defektes Neos Schaltwerk erneuert
25100 km: Tretlager BSA 68 x 118 durch BSA 68 x 110 ersetzt
25100 km: Kurbeltausch auf SR Suntour VX-S mit 42er Kettenblatt ( weiterhin altes Kettenblatt)
27700 km: Sattel Brooks Cambium C17 Carved verschlissen, Tausch durch Garantieersatz
28500 km: Defekten Spanngurt für Gepäckträger ersetzt
28500 km: Defekte Handgriffe erneuert (Biologic ARX mit T-Tool)
28600 km: Beide Elastomer-Dämpfer meiner Cane Creek Thudbuster Sattelstütze erneuert
28700 km: T-Tool gebrochen, Biologic-Handgriffe ARX sind nun wieder ohne T-Tool unterwegs
28900 km: Unfallschaden: Gabel erneuert
28900 km: Bremszug vorne erneuert
31500 km: Gelenkbolzen nach Bruch erneuert, Igus Buchsen erneuert
39300 km: Reparatur Tern Valo 2 Scheinwerfer (Wackelkontakt, Lötstellen nachgebessert)
39900 km: USB Charger Kemo 172N für Energieversorgung bei Langstreckenfahrten angebracht
41000 km: defekten Spanngurt für Gepäckträger ersetzt
44400 km: Ursus Jumbo Zweibeinständer verschlissen und deshalb erneuert
45700 km: Speichenschutzscheibe erneuert, gebrochene Speiche Hinterrad ersetzt
47300 km: Kettenblatt vorne von 42T auf 46T vergrößert (Stronglight), neue längere Kette aufgelegt
49100 km: 42er durch 46er Kettenschutzring ersetzt (Toxy Liegerad Ersatzteil)
50100 km: Tachometertausch VDO M1.1 auf VDO M4.1
50300 km: Umbau Sattelstütze: Kopf Cane Creek Thudbuster, Rohr Dahon mit Werkzeug/Luftpumpe
50500 km: Umrüstung auf Shimano Deore RD-M592 Schaltwerk 9-Gang und Schalthebel ST-EF65-9R
50500 km: BIOLOGIC Griffe T-Tool ARX ERGO 130/130mm. Contec SQR Select Anti-Diebstahl
50500 km: Nabendynamolaufrad Ryde X-Star 19 Shutter Precision PV-8 (Kurbelix)
51300 km: neuer Ursus King Seitenständer, da der alte Ursus Zweibeinständer nicht mehr passt
52100 km: T-Lenksäule erneuert, da alte Säule defekt
53800 km: defektes hinteres Schutzblech ausgetauscht
58000 km: V-Brake hinten erneuert (Cyco/Mifa Originalersatzteil, seinerzeit 3.55 Euro)
70500 km: Beide Elastomer Dämpfer Cane Creek erneuert
74400 km: Tern Chainguard angebaut
75000 km: V-Brake mit Bremszug vorne erneuert (Shimano BR-T 4000)
77700 km: V-Brake und Bremszug hinten erneuert (Shimano BR-T 4000)
78600 km: Beide Igus Buchsen im Rahmengelenk erneuert (Tern FBL2 Rahmenkit)
78600 km: Beide Gelenkbolzen im Rahmengelenk erneuert (Tern FBL2 Rahmenkit)
84500 km: Kurbel links erneuert (SR-Suntour VX-S)
89700 km: BIOLOGIC Griffe T-Tool ARX ERGO 130/130mm erneuert
94200 km: Unfallschaden
------------- Shimano V-Brake vorne Alivio BR-T 4000
------------- Sattel Brooks Cambium C17 Carved
------------- Spiegel B&M Cycle Star 80 903/7
------------- Dahon Gabel IOS
------------- Dahon Steuersatz (nicht komplett)
------------- SKS Schutzblech Vorderrad
94700 km: SKS Schutzblech Hinterrad
96100 km: Ursus King Seitenständer erneuert, VDO M4.1 wieder durch M1.1 ersetzt
98400 km: Igus Buchsen erneuert, neue Sicherungsschraube Faltgelenk angebracht
98500 km: Patronenlager erneuert (Shimano BB-UN55)
99300 km: V-Brake hinten ersetzt

Ich hoffe, dass die Zahlen diesem, von einem Fachbetrieb betriebenen und klein gehaltenen Forum, hier nicht den allerletzten Rest geben.

Viele Grüße
Reimund

EmilEmil
Beiträge:2322
Registriert:So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1:20" Falter
Faltrad 2:24" Falter
Faltrad 3:FittiCROSSO
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von EmilEmil » Fr 22. Apr 2022, 09:57

Herzlichen Glückwunsch zu 100 000 [km] !
Ein Standardradler (333 [km/Jahr]) braucht dafür 300 Jahre oder die 5-malige Wiedergeburt als Radler, wenn er 60 Lebensjahre von durchschnittlich 80 Jahren "ordentlich" mit dem Fahrrad fährt.
Sehr schön die Aufstellung von Verschleißteilen und sonstigem Ersatz.
Viele Grüße
EmilEmil

EmilEmil
Beiträge:2322
Registriert:So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1:20" Falter
Faltrad 2:24" Falter
Faltrad 3:FittiCROSSO
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von EmilEmil » So 24. Apr 2022, 12:31

Betrifft: Tern Eclipse S11i mit Rohloff-Schaltung
Reimund schrieb:
"Die 52/13 Übersetzung passt für mich. Wenn das 13er runter gefahren ist, werde ich wohl auf 60/15 umrüsten."
Ich komme für die max. Entfaltung bei 42:13 (Kettentrieb-Übersetzung) auf Emax = 9,1 [m]; Reifen-Umfang = 1.92 [m].
Für 52:13 auf Emax = 11,25 [m]. Nebenbei : 52:13 entspricht 60:15.
Ich hoffe, Dir ist bewußt, daß auch austrainierte Olympioniken auf der Straße keine Entfaltungen über 11 [m] fahren. Z.B. ein Stunden-Weltrekord auf der Bahn wird mit ca 8,50 [m] Entfaltung und einer Kadenz von etwa 106 [1/Min] gefahren (Ergibt ca 54 [km/h].
Für mich persönlich ist der Richtwert Emax = 9.00 [m] bei 100 [1/Min]. Das entspricht den 54 [km/h]. Da kann ich in stärkerem Gefälle noch 20 % (Kadenz 120 [1/Min]) drauflegen (ca. 65 [km/h]). Das ist aber ein Wert, den die Gefällstrecken sehr selten erfordern. Mittreten-Müssen (-Wollen) über 65 [km/h] kommt praktisch nicht vor. Jeder, der mit zu niedrigen Kadenzen fährt bekommt, früher oder später Knie-Probleme.
Nur meine Meinung. Wer aus Altersgründen (Gichtbrüchigkeit ?) evtl. irgendwann seine Knie spürt (Alle oder Wenige ?), muß nicht unbedingt durch "wilde = niedrige" Kadenzen noch einen Draufsatteln.
Aber jeder ist seines Glückes Schmied. Ich will niemand etwas vorschreiben.
Viel Spaß mit dem neuen Rad !

MfG EmilEmil

CycoRacer
Beiträge:1244
Registriert:Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1:20"Cyco / Mifa
Faltrad 2:24"Dahon IOS P8
Faltrad 3:26"Gritzner
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1962
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Di 26. Apr 2022, 23:54

Ich denke die Diskussion hatten wir schon einmal mit dem anderen Rad. Mit den 14 Gängen und meiner bewusst gewählten Übersetzung liegt der Entfaltungswert zwischen 2.1m und den obigen 11.2m. Dabei dient mir der 14. Gang zum unterstützenden Beschleunigen ab etwa 40 km/h. Kommt bei mir bei Gefällen ab 5% oder ordentlichem Rückenwind vor. Auch bei meinem alten Rennrad liegt die Entfaltung im höchsten Gang ohne Modifikation auf über 10m, also anscheinend nix besonderes.

Tja bei mir ist es umgegehrt, in den frühen 2000ern hatte ich als Stubenhengst mit massiven Rücken und Knieproblemen (Übergewicht) zu kämpfen. Diese Probleme habe ich, seit ich Rad fahre nun nicht mehr. Bezüglich meiner kritischen Maximalbelastung bin ich nun endlich bei den Sportmedizinern angekommen, die mich gerade auf den Kopf stellen. Von meiner neuen Hausärztin bin ich nun zum Leistungssportler befördert worden.

Aufgrund der Empfehlung von Udo, nicht mit einem kurzlebigen 13er Ritzel durch die Gegend zu fahren, möchte ich in Zukunft unter Beibehaltung der Entfaltung auf ein 15er Ritzel umsteigen. Ein 60er Blatt kriege ich dafür so gerade noch unter.

Gruß
Reimund

CycoRacer
Beiträge:1244
Registriert:Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1:20"Cyco / Mifa
Faltrad 2:24"Dahon IOS P8
Faltrad 3:26"Gritzner
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1962
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Dahon IOS P8

Beitrag von CycoRacer » Mi 27. Apr 2022, 00:04

Heute ist mir mal wieder der Schaltzug gerissen. Der alte hat es diesesmal auf 10700 km gebracht. Mein Fahrt, etwa 20km, musste ich im höchsten Gang fortsetzen (60/11). Hochbeschleuigen auf etwa 20 km/h im Stehen, danach dann gemütlich im Sitzen weiter.

Gruß
Reimund

26.04.2022 (100200 km)
------------- Schaltzug erneuert (Shimano)

Antworten

Social Media