Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Dahon Curl

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
berlinonaut
Beiträge: 1712
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Dahon Curl

Beitrag von berlinonaut » So 10. Sep 2017, 12:56

BlackStridaAustria hat geschrieben:
Sa 9. Sep 2017, 11:02
Die verbauten Reifen sind übrigens Innova 16" x 1 3/8 (37-349) - und keine 18" Schwalbe :roll:
Was übrigens doppelt lustig ist, weil einerseits bei Dahon und sonstwo bislang von 18" Marathon Racer zu lesen war fehlinformationshalber, in der Kickstarter-Kampagne vom Schwalbe Marathon HS420 Green Guard, auf Dahon Eu aktuell "Tires : City profile w reflex line (R88) 16” x 1.75" - und andererseits Brompton gerade für 2018 ihren bisherigen Standardreifen "Brompton Kevelar" abgekündigt hat und als neuen Standardreifen einen - tada - Schwalbe Marathon Racer verwendet. In Etro 349. ;)

Pibach
Moderator
Beiträge: 8028
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Dahon Curl

Beitrag von Pibach » So 10. Sep 2017, 14:50

@BlackStridaAustria - Danke!
Der Yeti existiert also wirklich ;)

Motte
Beiträge: 4840
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Dahon Curl

Beitrag von Motte » So 10. Sep 2017, 16:29

Hat irgendwer eine aktuelle amtliche Vergleichsliste Zoll- ETRTO?

Je nachdem, wo man guckt ist 37-349 nämlich noch bei 16 Zoll und mal bei 18 Zoll- :roll:
So wichtig, dass ich 100 Euro für das Regelwerk hinlegen würde ist mir die Beantwortung der Frage allerdings nicht ;)

berlinonaut
Beiträge: 1712
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Dahon Curl

Beitrag von berlinonaut » So 10. Sep 2017, 17:59

Motte hat geschrieben:
So 10. Sep 2017, 16:29
Hat irgendwer eine aktuelle amtliche Vergleichsliste Zoll- ETRTO?

Je nachdem, wo man guckt ist 37-349 nämlich noch bei 16 Zoll und mal bei 18 Zoll- :roll:
So wichtig, dass ich 100 Euro für das Regelwerk hinlegen würde ist mir die Beantwortung der Frage allerdings nicht ;)
Bislang gibt es den Racer schlicht nicht in Etro 349, da scheint Brompton einen Deal mit Schwalbe gemacht zu haben. Auf der Schwalbe-Webseite ist er nicht gelistet, aber seit neuestem im Brompton Konfigurator (mit der Anmerkung, dass er den Brompton Kevelar ablöst). Könnte also durchaus sein, dass der wie seit einigen Jahren auch der faltbare Kojak in 349 Brompton exclusiv ist und nur über Brompton zu beziehen. Bei ~50.000 Bromptons Jahresproduktion, jedes mit zwei Rädern :shock: und davon wohl der überwiegende Teil standardbereift dürfte das auch ein ganz lukrativer Auftrag sein.

Beim Curl hingegen hiess es ja schon vor Ewigkeiten 18" M-Racer (und den gibt es ja auch schon lange - in Etro 40-355). Nur daß das Curl in seiner aktuellen Fleischwerdung halt Etro 349 hat.

BlackStridaAustria
Beiträge: 45
Registriert: Sa 6. Okt 2012, 15:29
Faltrad 1: Strida SD
Faltrad 2: Strida SD e
Faltrad 3: Strida EVO
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Wien

Re: Dahon Curl

Beitrag von BlackStridaAustria » So 10. Sep 2017, 19:00

@berlinonaut
Ja inzwischen kann ich auch nicht mehr aufhören zu grinsen bei der Sache - das war aber anfangs keineswegs so, s.u.

@Pibach
Bitte nicht bei jedem Österreicher an der Glaubwürdigkeit hinsichtlich Yetis zweifeln nur weil Du R. M. nicht vertraust... :lol:

Gekommen bin ich an diesen "Yeti" übrigens wie die Jungfrau zum Kind - ansonsten aber stinknormal :?: ; zur Erklärung hier eine Kurzfassung:
Von einem Bekannten wurde ich gebeten das Curl via Internet (da lokal nicht aufzutreiben) zu bestellen und es wurde innerhalb weniger Tage nach Wien geliefert (von faltradxxs, link siehe weiter oben im Thread) so weit also ein ganz normaler Vorgang.
Außen am Karton steht in großer, deutlicher Schrift 16" - eigentlich kaum zu übersehen, natürlich war ich deswegen verunsichert.
Zum Glück sind diese Details aber für den zukünftigen Besitzer unerheblich und somit auch für mich kein Problem (mehr).

@Motte
Ich glaube auch die amtliche hilft Dir da nicht - weil sie völlig unlogisch ist.
305 (mm) ist 16", na gut.
Aber 349 ist auch 16" - obwohl 355 schon 18" ist (der Mathe-lehrer hätte uns dafür mit Kreide beworfen...)
Und 17" gibt es m. W. in der Etrto ned...

Bild

Nach der Reaktion Eurerseits würde mich doch sehr interessieren was genau (neben offenbar gehäufter Fehlinformation seitens Dahon) eigentlich an diesem Teil so besonders sein soll?
Ist das nur die mehrfache Verschiebung des Erscheinungstermins?
Ich gebe zu die vorherigen 15 Seiten nicht gelesen zu haben und wäre für eine winzige Zusammenfassung in wenigen Worten sehr dankbar.

Zur Klarstellung von Details eignen sich aktuelle Bilder ganz gut glaube ich - habt Ihr weitere Vorschläge?
Zuletzt geändert von BlackStridaAustria am Di 12. Sep 2017, 12:14, insgesamt 1-mal geändert.

Motte
Beiträge: 4840
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Dahon Curl

Beitrag von Motte » So 10. Sep 2017, 20:25

Ich versuche mal eine Zusammenfassung oder Erklärung:

Brompton hat – was das ideale ÖPNV Pendlerfaltrad angeht – ein ziemliches Alleinstellungsmerkmal. Das Curl wäre eine starke Konkurrenz für den Klassenprimus. Die einen hoffen das, die anderen befürchten es. Da ist die jahrelange Dahon Ankündigungsorgie natürlich Aufhänger für beide Seiten. Und das Rad selbst ist in seinen Details interessant – ob es ein reiner Clone ist, ein schlechter Clone oder mit pfiffigen eigenständigen Lösungen aufwartet. Da sind 15 Seiten schnell voll.

Ich denke dem "normalen" Klappradkunden geht das alles am A. vorbei. Der geht in einen Laden und kauft was er braucht, dort sieht, was in sein Budget passt und ihm gefällt. Diese Verhaltensweise ist natürlich nicht forenkompatibel. Wir wollen hier schließlich auch über den idealen Krümmungswinkel des Klöppels der Radglocke streiten. :lol:

Karsten
Beiträge: 448
Registriert: So 15. Apr 2012, 20:22
Faltrad 1: Dahon Vitesse D7hg
Faltrad 2: Wild Eagle E-Faltrad
Faltrad 3: Dahon Vitesse D3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1959
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Lüneburg / Norddeutschland

Re: Dahon Curl

Beitrag von Karsten » So 10. Sep 2017, 20:57

Motte hat geschrieben:
So 10. Sep 2017, 20:25
Ich versuche mal eine Zusammenfassung oder Erklärung:

Brompton hat – was das ideale ÖPNV Pendlerfaltrad angeht – ein ziemliches Alleinstellungsmerkmal. Das Curl wäre eine starke Konkurrenz für den Klassenprimus. Die einen hoffen das, die anderen befürchten es. Da ist die jahrelange Dahon Ankündigungsorgie natürlich Aufhänger für beide Seiten. Und das Rad selbst ist in seinen Details interessant – ob es ein reiner Clone ist, ein schlechter Clone oder mit pfiffigen eigenständigen Lösungen aufwartet. Da sind 15 Seiten schnell voll.

Ich denke dem "normalen" Klappradkunden geht das alles am A. vorbei. Der geht in einen Laden und kauft was er braucht, dort sieht, was in sein Budget passt und ihm gefällt. Diese Verhaltensweise ist natürlich nicht forenkompatibel. Wir wollen hier schließlich auch über den idealen Krümmungswinkel des Klöppels der Radglocke streiten. :lol:
Perfekte Zusamenfassung.
@ BlackStridaAustria : Vielen Dank für die Fotos.

Gruß Karsten

BlackStridaAustria
Beiträge: 45
Registriert: Sa 6. Okt 2012, 15:29
Faltrad 1: Strida SD
Faltrad 2: Strida SD e
Faltrad 3: Strida EVO
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Wien

Re: Dahon Curl

Beitrag von BlackStridaAustria » So 10. Sep 2017, 22:30

@Motte
Danke Dir sehr herzlich - das klingt für mich durchaus verständlich.

Ich denke es macht Sinn für uns alle wenn Ihr Vorschläge macht waswowie Ihr dokumentiert (oder vermessen?) haben wollt - das Curl steht sicher einige Tage, sonst nutzlos, hier herum. Insofern auch günstig (für Euch) daß mir das Teil aus oben schon genannten Gründen "eh wuascht" sein kann, ich bin keiner der genannten Firmen irgendwie verpflichtet und daher weitestgehend unparteiisch.
Die Brompton oder Dahon Experten unter Euch können bekannte Teile sicher anhand eines Bildes zweifelsfrei zuordnen - davon bin ich überzeugt.
Wenn Ihr erstmal seht welcher Klöppelkrümmungswinkel da verm.... äh, verbaut wurde dann läßt sich gleich viel besser darüber streiten :lol:

@Karsten
Klar gerne - und s.o.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8028
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Dahon Curl

Beitrag von Pibach » Mo 11. Sep 2017, 00:44

Ich hatte mal Folgendes spekuliert: "Offenbar überlappen sich beim Falten Hinterbau und Gabel, was ein kompakteres Falten in der Tiefe begrenzt, wenn diese nicht nebeneinander liegen können."

Kannst Du die Breite messen bzw. ein Bild von oben bzw. von vorne/hinten machen? Ideal wäre so, dass man sieht, wie Gabel und Hinterbau zueinander liegen.
Ansonsten würde mich das Gewicht interessieren, falls das ohne Aufwand geht.

BlackStridaAustria
Beiträge: 45
Registriert: Sa 6. Okt 2012, 15:29
Faltrad 1: Strida SD
Faltrad 2: Strida SD e
Faltrad 3: Strida EVO
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Wien

Re: Dahon Curl

Beitrag von BlackStridaAustria » Di 12. Sep 2017, 12:24

Nuja...das sind doch ein paar Bilder mehr geworden; ich hoffe der Kommentar macht deutlich warum.
Die ersten beiden Bilder wurden auch ersetzt (Yeti ohne Verpackungsfell...).

Zuerst gleich zu den Maßen; 59 x 59 x 34 cm sind nur dann möglich wenn Sattel und Sattelrohr in die Plastikklemme an der Gabel geschoben werden. Verbleibt der Sattel aber im Rahmen wie auf den ersten Bildern gezeigt dann müssen in der Breite etwa fünf und in der Höhe etwa ein Zentimeter hinzugerechnet werden - also 64 x 60 x 34 cm.
Hier ein Blick von oben zwischen die Laufräder, die ~ 130 mm breite Hinterradnabe ist hier nur schlecht an der Hutmutter auszumachen, ebenso der zum Teil vom Kettenblatt und Gabel verdeckte, gebogene Hinterbau.
Bild

Die ~ 55 mm breite Vorderradnabe liegt in der Rundung des Hinterbaus vor der hinteren Nabe und ein kleiner Plastikhaken hält die Gabel;
Bild

hier die gegenüberliegende Seite mit der Rückseite des Kettenspanners (dieser ist, nebenbei bemerkt, neben den kleinen Sicherungshebeln für Sattelrohr- und Hauptrohrverschluß der einzige Teil der billig wirkt - alles andere macht m. M. einen wertigen Eindruck.)
Bild

Der Verschluß für den Hinterbau verfügt über eine Arretierung; diese kann zum Falten über einen unten liegenden Druckknopf gelöst werden, an dieser Stelle würde bei einem Vello oder Brompton das Dämpfungselement sitzen.
Bild

Dies ist das Gegenstück am Hinterbau, zum Auseinanderfalten muß zuerst das Sattelrohr in die Höhe gezogen werden, es blockiert den gefalteten Hinterbau mit Hilfe eines einstellbaren Anschlags.
Bild

Hier ist, ganz oben, der schon erwähnte, gerändelte Entriegelungsknopf schön zu sehen.
In Bildmitte ist aber auch das Schaltseil zu erkennen und damit das erste echte Problem:
Das Schaltseil berührt die Zähne des Kettenblattes und wird wohl früher oder später zwischen Kette und Blatt eingeklemmt werden!

Bild

:? Das kann so nicht bleiben - die Situation nochmals aus einem leicht geänderten Blickwinkel:
Bild

Die Verschlüsse von Hauptrohr und Steuerrohr sehen identisch aus und beinhalten einen Teil den ich schon kenne (rechteckig, weiß oder schwarz und nahe dem Scharnier) - das zentrale "Druckstück" aus mit Plastik ummantelten Metall. Diese Teile brechen gerne...
Bild

...wie man im Detail auch gut erkennen kann.
(Bitte beachten daß auf diesem Bild der Kontrast stark reduziert wurde um den Bruch des weißen Teiles besser erkennbar zu machen.
Dieser weiße Teil stammt NICHT von dem vorliegenden Curl sondern aus einem anderen, älteren Dahon.)
Bild

Beim Gepäckträger stehe ich vor einem Rätsel...dazu sollte man wissen daß das Curl stark zum Umfallen auf die Lenkerseite neigt.
Wohlgemerkt - auf einer Arbeitsfläche (und nicht auf einer öffentlichen Verkehrsfläche deren Beschaffenheit auch "durchwachsen" sein kann).
Umso mehr verwundert mich daß nicht vier gleich große Rollen verwendet wurden obwohl rein technisch nichts dagegen spräche. :roll:
Darüber hinaus würde ich sofort, wäre es mein Rad, die Rolle Nr. 2 mittels längerem Bolzen plus Distanzstück etwa 2 cm weiter nach links montieren. Damit wäre das lästige Kippen vermutlich kein Thema mehr.
Bild

Abnehmbar ist nur ein Pedal; das zweite verschraubt.
Brems- und Schaltseil des Hinterrades werden vom Reifen eingeklemmt.
Bild

Abschließend noch zum Gewicht; ermittelt mit elektronischer Körperwaage, verglichen mit 4 und 10 kg Hanteln und nach mehreren Versuchen zwischen 12,1 und 12,3 kg.
Die Angabe auf dem Karton von 12,8 kg dürfte m.M. völlig korrekt sein.

Von XXS wurde mir bereits ein geringer Betrag als Entschädigung für die bedauerliche Fehlinformation angeboten und der Text wurde geändert (davon könnt Ihr Euch ja selbst überzeugen...)
--- ich glaube da wird auch wieder das Thema Etrto gestreift - völlig überbewertet, das ---
allerdings war das noch vor der Entdeckung des Schaltseiles...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste