Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Es muss nicht immer gleich die Werkstatt sein. Do-It-Yourself!
Gump
Beiträge: 174
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 06:30
Wohnort: Hürth bei Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von Gump » So 14. Jun 2020, 16:38

Ich möchte am Lenkrohr die Montagelöcher nutzen.

Dafür muss aber die Vorderlampe woanders montiert werden.
Der Dateianhang IMG_5518.JPG existiert nicht mehr.
Ich habe bislang nur die Lösung gefunden, an der Befestigungsmöglichkeit an der Gabel oder gibt es noch alternativen?
IMG_5518.JPG
Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine das auch schon serienmäßig bei Dahon gesehen zu haben.

Muss ich bei der Montage was Besonderes beachten um nicht ärger mit der Polizei zu bekommen?

Ch.Bacca
Beiträge: 1093
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link K9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von Ch.Bacca » So 14. Jun 2020, 20:12

Gump hat geschrieben:
So 14. Jun 2020, 16:38
Muss ich bei der Montage was Besonderes beachten um nicht ärger mit der Polizei zu bekommen?
Es darf nicht blenden. Wo und wie das angebracht ist, ist nebensächlich. Meine Scheinwerfer am Tern sind direkt unterm Lenker an der Lenksäule befestigt. Dafür gibt's von Cateye geeignete Schellen.

Motte
Beiträge: 5670
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von Motte » Mo 15. Jun 2020, 07:34

Kommt drauf an, was Du vorn dran machen willst.

Mit (hoch bauendem) Luggage Truss und einer Lenkertasche kann man die Leuchte auch noch drunter mogeln. (dann braucht man einen anderen Halter (der unter die V- Brake taucht ) und der Reflektor muss von unten an die Seite wandern.

Oben am Lenker oder an der Lenksäule ist es relativ unkompliziert. Dafür gibt es zahlreiche Halterungen. Ist sie am Lenker selbst, verstellst Du sie auch jedes Mal wenn Du den Lenker drehst. (z.B. beim Falten). Kommt also drauf an ob dein Vorbau die Lenkerdrehung zulässt oder fest ist.

An der Gabel würde ich das Ding nicht festmachen, wenn Du damit einkaufen fährst. Da unten ist es bruchgefährdet - wenn Du selbst einparkst oder andere neben dir.

Der Reflektor muss (grundsätzlich) dran bleiben - dann klappts auch mit dem Schupo.....

yasin
Beiträge: 218
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 14:10
Faltrad 1: Dahon Mariner D8 U
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Suchender
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von yasin » Mo 15. Jun 2020, 10:47

Ich habe ja dasselbe Problem bei mir auch schon mal hier erwähnt
viewtopic.php?f=89&t=5222&p=57839#p57839

Oben am Lenker wollte ich es irgendwie nicht und an der Gabel erst Recht nicht (aus zuvor genannten Gründen von Motte). Hab dann "das Problem" für mich erstmal nach hinten verschoben gehabt, ärgere mich jedoch dennoch das mir eine Montagemöglichkeit irgendwie von vornherein genommen wird.

Generell ärgert mich diese Dahon Konstruktion auch. Scheinwerfer hingedengelt und Steuerrohrmontage zugebaut. Nabendynamo ist dran, aber nur für den Scheinwerfer (Batterie Rücklicht, zumindest bei mir). Irgendwie nix halbes nix ganzes.

Klar, kann man alles ändern. Hätte man aber auch ab Werk ändern können. Damals war ich nicht fit genug diese Problemchen zu erkennen.

Auf @Gump zurückzukommen, könnte man die Scheinwerferhalterung nicht um 180 Grad drehen das dieser unter dem Bremszug der V-Brake lang verläuft? oder klemmt dieser dann auf dem Schutzblech? Ohne Reflektor dann natürlich. Bei mir geht es nicht (siehe obigen Link) da meine Halterung direkt nach oben ragt. Unter der V-Brake hindurch würde mir auch am ehesten gefallen. Habe aber keine Halterung auf die Schnelle gefunden (aber auch nicht lange gesucht).

Oder aber mit kunstoffummanteltem Lochband selber eine Halterung zurecht biegen...

Edit: würde sowas nicht gehen?
https://preiswerte-fahrradteile.de/axa- ... ge-version
Weiß nur nicht, wie lang die lange Version ist. Schätze so 9-10cm, damit wäre man dann auch noch über dem Schutzblech und nicht schon über den Reifen. Müsste man ggf noch etwas zurechtbiegen.

Noch ein Nachtrag:
Wenn ich mir die Bilder bei Klickfix so anschaue, so wird denke ich (zumindest bei diesem Beispiel mit Korb) auch die Version unter der Bremse hindurch nix...

Bild

https://klickfix.com/produkte/detail/variants/0211st-2/

Gump
Beiträge: 174
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 06:30
Wohnort: Hürth bei Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von Gump » Mo 15. Jun 2020, 14:53

Motte hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 07:34
Kommt drauf an, was Du vorn dran machen willst.
Ich denke das ist es, es kommt drauf an was vorne dran soll und dann mal schauen wieviel Spielraum ist die Lampe woanders zu montieren.
yasin hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 10:47
Nabendynamo ist dran, aber nur für den Scheinwerfer (Batterie Rücklicht, zumindest bei mir).
Ist bei mir auch so.
Musste schon den eingebauten Schalter vom Rücklicht ausbauen bzw. austauschen da dieser weg korrodiert war.

Bin mir nicht mehr sicher ob es Rost war oder eine ausgelaufene Batterie.
yasin hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 10:47
Noch ein Nachtrag:
Wenn ich mir die Bilder bei Klickfix so anschaue, so wird denke ich (zumindest bei diesem Beispiel mit Korb) auch die Version unter der Bremse hindurch nix...
Der Korb ist auch relativ hoch auf dem Bild und ich könnte den Klickfix bzw. Luggage Truss noch etwas höher montieren, da ich am Steuerohr 3 Befestigungspunkte habe als wie auf dem Bild nur 2.

Hier scheint jeder Millimeter zu zählen.

Motte
Beiträge: 5670
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von Motte » Mo 15. Jun 2020, 17:11

Die hier:
https://www.bumm.de/de/produkte/mehr/produkt/471u.html?

gibt es auch in Lang. Damit kommt man unter der V- Brake durch.

sonst nimmt man so einen hier (beachte die Länge _ 60 mm) :
https://www.bumm.de/de/produkte/mehr/produkt/474dl.html?
und biegt ihn einfach passend um (am Schraubstock)

Umbiegen mit einem Kantholz im Schraubstock sorgt dafür, das beide Streben gleichmäßig abgeknickt sind.Und die Leuchte weiter geradeaus leuchtet.

Den Reflektor befestigt man dann einfach seitlich mit an der Schraube, die auch den Scheinwerfer hält - so wie ich das hier gemacht habe:
https://abload.de/image.php?img=frontleuchtepha7u.jpg

Ch.Bacca
Beiträge: 1093
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link K9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von Ch.Bacca » Mo 15. Jun 2020, 18:16

yasin hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 10:47
... Oben am Lenker wollte ich es irgendwie nicht ...
Das war beim Tern original so und ist eigentlich ganz OK. Je höher der Scheinwerfer, umso besser die Ausleuchtung ohne den Gegenverkehr zu blenden. Wenn der Scheinwerfer tief sitzt, ist er viel schwieriger blendfrei einzustellen.
... Nabendynamo ist dran, aber nur für den Scheinwerfer (Batterie Rücklicht, zumindest bei mir). Irgendwie nix halbes nix ganzes. ...
Auch das war beim Tern so ab Werk. Der Nabendynamo hat eine Nennleistung von 2,4 Watt (ist der gleiche wie bei Dahon). Weil das gerade so für einen Fahrradscheinwerfer reicht, ist es deshalb so halbseiden mit Batterierücklicht gemacht. Zum Glück weiß der Dynamo das nicht und muss bei mir ZWEI Scheinwerfer und ein Rücklicht versorgen. Das kann er gut. Bei Interesse skizziere ich mal, wie das angeschlossen ist.

Motte
Beiträge: 5670
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von Motte » Mo 15. Jun 2020, 19:01

Je höher der Scheinwerfer, umso besser die Ausleuchtung ohne den Gegenverkehr zu blenden. Wenn der Scheinwerfer tief sitzt, ist er viel schwieriger blendfrei einzustellen.
Kein Vorteil ohne Nachteil; bei Nebel oder Sprühregen ist es besser, wenn die Leuchte nicht in der eigenen Sichtachse strahlt, sondern tiefer sitzt.

Bei Halogen Licht war das ein Problem - aber bei den LED kann ein 2,4 Watt Nabendynamo auch Front- und Rückleuchte ohne wahrnehmbare Lichteinbuße befeuern. Dann sollte man aber sicherheitshalber einen Bogen um die ganz leistungsstarken LED Leuchten machen. Mein IQ X zum Beispiel leuchtet (am 3 Watt Nabendynamo) nur dann, wenn ich flott gehe. Sein Vorgänger der IQ Cyo Premium war da genügsamer und leuchtete schon bei normaler Schrittgeschwindigkeit.
Vorne Nabendynamo und hinten Batterie wäre für mich nix, dann vergesse ich das Licht hinten anzumachen oder merke nicht, wenn die Batterie (oder der Akku) schwächelt. Gerade wenn die hinten lange hält, vergisst man rechten Zeitpunkt zu tauschen oder nachzuladen. Kenn mich doch.

Ich bin mehrere Wochen mit dem Valo Light (dem Tern Lenkerscheinwerfer) rum gefahren. Mir ging das zunehmend auf den Keks, dass ich den immer nach dem Verstellen des Lenkers (Andros Vorbau) wieder neu justieren musste. (also auch nach jedem Falten)
Das ging zwar beim Fahren ganz unproblematisch. Hatte dann aber den Nachteil, dass es auch von selber ging, wenn man durch ein Schlagloch fuhr. Das war nix für mich - ich muss das einmal optimal eingestellt wissen und dann muss das so bleiben. Andere stören sich nicht dran oder wollen das eventuell gern. Sollte man halt vorher überlegen zu welcher Fraktion man gehört. Dann erspart man sich unnötigen Ärger.

EmilEmil
Beiträge: 2169
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von EmilEmil » Mo 15. Jun 2020, 20:06

Ein paar Anregungen kann man aus meinen Leuchten Anbauten entnehmen: U.A. :
°) Folding*Star:
Bild
Der Scheinwerfer Vorn ist nun ein B&M Cyo Premium mit 80 Lux. Der nicht vorhandene weiße Strahler wurde mit einem quer angebrachten Stab-Reflektor substituiert. Angenehmer Neben-Effekt: Die Kontrolle des Funktions-tüchtigen Lichts ist nun ganz einfach zu erkennen.
°) Fitnessrad:
Position an der Gabelbrücke mit 45-Grd}-Halter:
Bild
Zwischenzeitlich (Während der Konstruktion der Korb-Befestigung) wurde der Halter direkt oberhalb der Gabelbrücke um 90 [Grd] nach vorn gebogen und die Leuchte hatte nun eine Position an der Gabelbrücke quasi mit 0-[Grd]-Halter (Ohne Bild). Die knapp 5 [mm] dicken Halter-Streben haben eine sehr große Biegesteifigkeit !
Nach Fertigstellung des Korbes wurde die Position unterhalb des Korbes gewählt (Die Leichte ist nun ein Teil der gefederten Masse).
Position am unteren Halter des Gepäckkorbes :
Bild

MfG EmilEmil

Gump
Beiträge: 174
Registriert: Fr 6. Aug 2010, 06:30
Wohnort: Hürth bei Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Umbau Beleuchtung/Vorderlampe

Beitrag von Gump » Di 16. Jun 2020, 07:30

Motte hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 17:11
so wie ich das hier gemacht habe:
https://abload.de/image.php?img=frontleuchtepha7u.jpg
Welcher Adapter/Halter ist das am Lenkrohr?

Antworten

Social Media