Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Verge X10 für Flug in Koffer verpacken

Verge, Link, Eclipse, Castro, Joe
Antworten
max
Beiträge: 3
Registriert: Di 12. Sep 2017, 16:39
Faltrad 1: Tern Verge X10
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1963
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Linz, Österreich

Verge X10 für Flug in Koffer verpacken

Beitrag von max » Mi 13. Sep 2017, 12:13

Sehr geehrte ForumskollegInnen,

Ich hab die Suchfunktion zum Thema schon redlich benutzt - aber keine entsprechende Antwort die mir weiter hilft gefunden.
Seit ein paar Monaten bin ich stolzer Besitzer eines Verge X10 das mir immer wieder, schon beim ansehen, Freude bereitet. Ich möchte das Verge gerne via Airline-Flug auf einen Städtetrip benutzen. Vorerst soll es einmal nach London gehen.
Da es eine Beschränkung der summierten Kantenlänge von 158 cm gibt, muss ich mich von den ganz großen Koffern fernhalten. Aufgrund der Stabilität und des geringen Gewichts liebäugle ich mit einem Koffer aus Curve Material. Sehr gut, wenn auch zum Goldpreis, gefällt mir dieser hier in der 75 cm (2,5 kg) Ausführung:
https://www.samsonite.at/lite-shock-spi ... 62766.html

Kann ich mein Verge X10 darin verstauen? Räder, Sattelstütze, Schaltwerk und Lenksäule trau ich mir ohne Angst sicher zu demontieren und wieder montieren - reinpassen sollte es halt.

Des weiteren, weil es mich total fasziniert, wäre ich an einem BikeFriday Trailer Alu Frame interessiert.
https://store.bikefriday.com/product_in ... s_id=20052

Dazu gibt es einige Videos im Netz. Größte Frage dazu halt, ob ich den Trailer Frame, der ja mit drei Rändelmuttern werkzeuglos demontiert/montiert werden kann in den Koffer mit rein bekomme. Wo kann man den BikeFriday Trailer oder Ähnliches in der EU kaufen?
Mit dem Gesamtgewicht (Koffer u. Rad) würde ich ohne Trailer unter 15 kg bleiben. Mit Trailer sicherlich noch unter den meist mit 23 kg limitierten Koffergesamtgewicht. Im Handgepäck hätte ich dann meine Sachen die ich sonst benötige. Bei einem 3-4 Tagestrip trau ich mir das locker zu.

Vielen Dank für ein paar Infos oder Ratschläge im Voraus und liebe Grüße!
Max

Pibach
Moderator
Beiträge: 8028
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Verge X10 für Flug in Koffer verpacken

Beitrag von Pibach » Mi 13. Sep 2017, 13:19

ABMESSUNGEN 75.0 x 51.5 x 31.0 cm
Für mein Dahon Mu brauche ich 53cm Höhe.
Für das X10 schätze ich nen cm mehr.
Ist also nicht der ideale Koffer.

max
Beiträge: 3
Registriert: Di 12. Sep 2017, 16:39
Faltrad 1: Tern Verge X10
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1963
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Verge X10 für Flug in Koffer verpacken

Beitrag von max » Mi 13. Sep 2017, 14:53

Danke für die rasche Antwort.

Gelten die dann 54 cm Höhe auch für ausgebaute Laufräder/Lenksäule? Vielleicht sollt ich da einmal nachmessen.
Via Amazon Kauf u. Versand könnt ich ja den Koffer kaufen, und wenns nicht reinpasst binnen 30 Tage rücksenden. Schmutzig wird dabei auch nix, da mein X10 höchst sauber ist. Ich kauf aber nur ungern beim Amazon ein ...

LG,
Max

Pibach
Moderator
Beiträge: 8028
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Verge X10 für Flug in Koffer verpacken

Beitrag von Pibach » Mi 13. Sep 2017, 15:56

max hat geschrieben:
Mi 13. Sep 2017, 14:53
Gelten die dann 54 cm Höhe auch für ausgebaute Laufräder/Lenksäule?
Räder raus, Gabel in den Hinterbau hineinfalten (!), Lenksäule falten (nicht abschrauben), auch sonst nichts abschrauben. Sieht bei meinem Mu so aus:
Bild

Das Tern ist etwa höher wegen N-fold plus mehr Klemmung der Lenksäule. Außerdem faltet der Lenker versetzt. Musst Du mal austesten, wie das genau kommt.
Vielleicht sollt ich da einmal nachmessen.
Ja, auf Kofferfaltmaß bringen ist in 10 min gemacht.

Jonny
Beiträge: 344
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 11:12
Faltrad 1: Dahon Mu XL Sport
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 2012
Wohnort: Schwetzingen

Re: Verge X10 für Flug in Koffer verpacken

Beitrag von Jonny » Di 19. Sep 2017, 23:37

Es gibt den Koffer auch noch eine Nummer größer. Straßenpreis dann 300 €. Dann nicht als Rad, sondern Koffer aufgeben.
Vielleicht hilft das hier etwas weiter:
https://www.youtube.com/watch?v=ZVnam1jP-aY
Es gibt etliche Demos für etliche Koffer.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8028
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Verge X10 für Flug in Koffer verpacken

Beitrag von Pibach » Mi 20. Sep 2017, 00:48

Jonny hat geschrieben:
Di 19. Sep 2017, 23:37
https://www.youtube.com/watch?v=ZVnam1jP-aY
Es gibt etliche Demos für etliche Koffer.
Faltet die Gabel nicht in den Hinterbau. Auch die anderen Videos machen das nicht. Geht das bei Tern nicht? Wäre ja doof.

max
Beiträge: 3
Registriert: Di 12. Sep 2017, 16:39
Faltrad 1: Tern Verge X10
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1963
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Verge X10 für Flug in Koffer verpacken

Beitrag von max » Mi 20. Sep 2017, 12:17

Pibach hat geschrieben:
Mi 20. Sep 2017, 00:48
Jonny hat geschrieben:
Di 19. Sep 2017, 23:37
https://www.youtube.com/watch?v=ZVnam1jP-aY
Es gibt etliche Demos für etliche Koffer.
Faltet die Gabel nicht in den Hinterbau. Auch die anderen Videos machen das nicht. Geht das bei Tern nicht? Wäre ja doof.
Ich hätte nun bei Dahon Videos geschaut. Finde da keinen Unterschied beim falten - zumindest was falten "in den Hinterbau" angeht. Meinst den Magnetverschluß abmontieren und die "halbe" Gabel zwischen die Kettenstreben einfädeln? Hab dazu nix gefunden. Das Packmaß dürfte dann sicher schmäler werden.
Jonny hat geschrieben:
Di 19. Sep 2017, 23:37
Es gibt den Koffer auch noch eine Nummer größer. Straßenpreis dann 300 €. Dann nicht als Rad, sondern Koffer aufgeben.
Vielleicht hilft das hier etwas weiter:
https://www.youtube.com/watch?v=ZVnam1jP-aY
Es gibt etliche Demos für etliche Koffer.
Wenn man sich an die Kantenlänge von 158 cm (garantiert Annahme als normales Fluggepäck) hält sind die etlichen Koffer in den Youtube Videos leider um ein paar Zentimeter zu groß. Ziel wäre ja, das Rad im Koffer als normales Gepäcksstück mit zu nehmen.

Motte
Beiträge: 4840
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Verge X10 für Flug in Koffer verpacken

Beitrag von Motte » Mi 20. Sep 2017, 12:21

Ich selbst kenne keine Tern mit Innenfaltung. (zumindest hab ich noch keine gesehen)

Der Preis für die Innenfaltung ist häufig ein umständlicheres Falten oder ein unbequemes Fahren. Denn nur selten wird man eine ideale Griff und Lenker Position finden, die ein Umstellen überflüssig macht. Es schränkt auch die Wahl von Lenkerhörnchen, Bremsgriffen und Handgriffen/Schaltgriffen ein. Weil die u.U. dann dem Hinterrad oder Hinterbau im Weg sind. Oft muss man dann auch eine unterschiedliche Lenkerhöhe einstellen – eine zum bequemen Fahren und eine zum Falten. D.h. man braucht einen höhenverstellbaren Lenker – der ist aber nie so steif wie eine einteilige Lenksäule. Tern sagt selbst ganz klar (in „über uns“), dass ihnen das Fahren wichtiger ist.

Ideal für den Koffertransport sind natürlich Räder, bei denen man den Lenker einfach „abziehen“ kann. Wo die Lenksäule gesteckt und über einen Schnellspanner gesichert wird. Nur gibt genau das dann die Probleme, wenn im Zug oder im Bus mal schnell gefaltet werden muss und alles irgendwie rum baumelt.

Mit anderen Worten – einen Tod muss man vermutlich sterben. Eventuell hilft ja Abnehmen des Lenkrohres. Tern nutzt zum Steuersatzeinstellen eine normale Kralle - man ruiniert dort zumindest nicht (wie bei Dahon) eine feste Schraubverbindung in das Gabelschaftrohr - die für häufiges Lösen nicht gedacht ist.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8028
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Verge X10 für Flug in Koffer verpacken

Beitrag von Pibach » Mi 20. Sep 2017, 21:33

max hat geschrieben:
Mi 20. Sep 2017, 12:17
Meinst den Magnetverschluß abmontieren und die "halbe" Gabel zwischen die Kettenstreben einfädeln?
Die Gabel passt bei meinen Dahon Mu komplett in den Hinterbau, siehe das Bild. Magnet dran oder nicht ist egal. Soweit ich weiß geht das bei allen Dahons! Das macht es wesentlich schmaler für Koffer und ist auch viel weniger druckempfindlich.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast