Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Tern verklagt Downtube und macht eine Rolle rückwärts

Verge, Link, Eclipse, Castro, Joe
Antworten
berlinonaut
Beiträge: 1732
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Tern verklagt Downtube und macht eine Rolle rückwärts

Beitrag von berlinonaut » Mi 21. Jun 2017, 17:30

Bei bikeforums.net berichtet der Eigentümer von Downtube (https://downtube.com/), dass er von Tern verklagt worden sei wegen Patentverletzung. Was er dann darüber ausführt wie das ablief und auf welcher Grundlage lässt einen deutlich an der Geschäftspolitik der Marke Tern zweifeln. Der Bericht ist hier zu finden:

http://www.bikeforums.net/folding-bikes ... -wins.html

Das ist ja nun nur die Schilderung einer Seite, aber da Tern offenbar die Klage zurückgezogen hat und Yann von Downtube nun seinerseits gegen Tern klagt scheint das nicht total erfunden zu sein. Details kann ich nicht beurteilen, aber von einer Firma, die sich so verhält, wollte ich kein Produkt kaufen, egal wie gut das Produkt sein mag. Erstaunt mich etwas - so hätte ich Tern nicht eingeschätzt. Zum Glück bin ich ja eh nicht in der Verlegenheit einen Falter kaufen zu wollen. ;)

Motte
Beiträge: 4900
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Tern verklagt Downtube und macht eine Rolle rückwärts

Beitrag von Motte » Mi 21. Jun 2017, 18:43

Gut, dann nehme ich deine Brommies. Denn die klag (t) en auch munter um die Wette. Vor 15 Jahren haben sie auf ähnliche Weise dafür gesorgt, dass das Batavus Vice Versa nicht mehr gebaut werden kann. ;)
Mal sehen, was in deinem Haushalt sonst noch über ist, weil deren Hersteller andere verklagen.....

Ansonsten macht mir der Vogel in dem Forum zu viel Wind. Damit hätte er warten sollen, bis er seine Klage gewinnt.

alterfalter2
Beiträge: 1261
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg

Re: Tern verklagt Downtube und macht eine Rolle rückwärts

Beitrag von alterfalter2 » Mi 21. Jun 2017, 22:39

@ berlinonaut
@ Motte

Ich habe mir das noch nicht im Detail zu Gemüte geführt.. Yan Lyanski ist mir sympathisch. Er hat als Student versucht ein Faltrad zu entwickeln, das besser und billiger sein sollte als ein damalig angebotenes Dahon. Er bot sein Downtube weitgehend im Selbstvertrieb an und die Firma gibt es noch heute, obwohl er längst an einer Uni unterrichtet.
2011 konnte ich einmal in GB ein Downtube 9FS erwerben, das nahezu unbenutzt gewesen ist. Ich holte es selbst in Birmingham ab und hatte damit viel Vergnügen anlässlich eines Kurzurlaubs damit, bin den Grand Union Canal Richtung London geradelt und habe ein Tagestour mit der Folding Society unternommen. Das Rad ist voll gefedert und die Komponenten sind weitgehend "no name", aber mehr als ausreichend gut. Regen würde ich es nicht längere Zeit aussetzen..

Gruß TIL

berlinonaut
Beiträge: 1732
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Tern verklagt Downtube und macht eine Rolle rückwärts

Beitrag von berlinonaut » Do 22. Jun 2017, 16:45

Motte hat geschrieben:
Mi 21. Jun 2017, 18:43
Gut, dann nehme ich deine Brommies. Denn die klag (t) en auch munter um die Wette. Vor 15 Jahren haben sie auf ähnliche Weise dafür gesorgt, dass das Batavus Vice Versa nicht mehr gebaut werden kann. ;)
Kann ich mir kaum vorstellen. Brompton mag seinerzeit Batavus wegen Patentverletzung verklagt haben (das weiss ich nicht) - aber zum einen war Batavus damals ein ziemlich grosser Hersteller (im Gegensatz zu Downtube, der das im Nebenerwerb macht mit einer Minifirma). Wenn Du klein bist wirkt eine Klage gleich ungleich bedrohlicher, egal von wem - zumal Tern vermutlich auch deutlich grösser ist als es Brompton um 2000 rum war.

Zweitens kann ich mir solche Räuberpistolen wie erfundene Adressen bei Brompton eher nicht vorstellen.

Drittens hatte Brompton nicht nur ein Designpatent (wie Tern in diesem Fall). Das ist ja schon eher heiter, dass ein Firma (Tern) eine andere (Downtube) auf Basis eines Designpatents wegen etwas verklagt, das 1. komplett anders aussieht und 2. schon längst existierte, als es die klagende Firma Tern noch gar nicht gab. Wenn das alles so stimmt natürlich.

Ein Batavus Versa sieht entfaltet einem Brommi vielleicht entfernt ähnlich:
Bild

gefaltet sieht die Geschichte aber schon wieder ganz anders aus:
Bild

Quelle: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 6-217-1870

Falls das das Rad ist, das Du meinst würden mich mal Details zu Begründung und Verlauf oder ein Link zu der Auseinandersetzung zwischen Batavus und Brompton interessieren.

Und wenn sie gar munter um die Wette klagten: Was gab es denn da noch so? Ich kenne eigentlich nur die Geschichte mit dem Verbot der asiatischen "Raubkkopieclonebrommis" ;) , die als Bastarde der ehemaligen Lizenzfertigung Bromptons durch Neobike mit anschliessender Unterschlagung von Werkzeugen und Bauplänen entstammten und deren Vertrieb auf dem europäischen Markt unter diversen Namen von Brompton mehrfach erfolgreich gerichtlich untersagt wurde. Das ist aber ein ganz anderes Kaliber, als das was Yan schildert. Was gibt es denn sonst noch?
Motte hat geschrieben:
Mi 21. Jun 2017, 18:43
Ansonsten macht mir der Vogel in dem Forum zu viel Wind. Damit hätte er warten sollen, bis er seine Klage gewinnt.
Das wäre zweifellos cleverer - vermutlich ist er ziemlich angefressen und war auch verängstigt - beides verständlich, wenn man allein gegen einen weltweiten Konzern steht. Und die Faltradabteilung von bikeforums ist so eine Art zweites Wohnzimmer, da schreibt Yann ziemlich viel. Als "Vogel" würde ich ihn übrigens eher nicht bezeichnen - was ist Dir über die Leber gelaufen, dass Du Deiner sonst so überlegten und entspannten Ausdrucksweise verlustig gehst? Oder ist das gar nicht abschätzig gemeint, weil Du ja selbst ein Flattertier bist? ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast