Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Tern Verge X11

Verge, Link, Eclipse, Castro, Joe
Antworten
QUAAAK
Beiträge: 567
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:48
Faltrad 1: Dahon Mu Uno
Faltrad 2: Dahon Jet D8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1921
Status: Suchender
Wohnort: Berlin

Tern Verge X11

Beitrag von QUAAAK » Sa 2. Sep 2017, 19:51

Heute bin ich ein TERN Verge X11 probegefahren.
Das Ding geht ab wie Lucy.
Zwar nicht ganz billig mit 2500 Glocken, aber eine Sünde, ein Gedanken wert, ob man es sich leisten will.
Zumal aber der Moulton TSR 9 auch in der gleichen Preisklasse ist.
Ich glaube kaum, dass der X11 ein besseres Rad ist als wie der TSR 9.
Alleine schon vom Rahmen her.Keine Ahnung.
Fakt ist, der X11 VERGE macht Hammer Spass.
An der Ampel haben wirklich nur wenige Menschen überhaupt eine Chance, die ersten 100 Meter an das Bike ranzukommen und mit mir mitzuhalten..Wie gesagt, dass Ding ist unglaublich schnell.....
Wiegen tut es, glaub, um die 9 Kilo.
Die Reifen kamen mir aber irgendwie grösser vor als normale 20er
Auch da keine Ahnung. (Technisch bin ich ne Flasche)

Als Spass-Bike, SOFORT gekauft das Teil.
Aber, wenn man nur 1 Bike sucht, dann würde ich mich (wahrscheinlich) für den TSR 9 entscheiden.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8063
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Labern bis der Arzt kommt

Beitrag von Pibach » Sa 2. Sep 2017, 23:44

QUAAAK hat geschrieben:
Sa 2. Sep 2017, 19:51
Die Reifen kamen mir aber irgendwie grösser vor als normale 20er
Die 2017er Terns haben jetzt 451mm Reifen statt wie bisher 406.

SRAMs 1x ist ein technischer Leckerbissen - zahlst da halt für den Neuigkeitsfaktor.

Ist vom Style ein ganz anderes Rad als ein Moulton, lässt sich kaum in "besser/schlechter" vergleichen.

berlinonaut
Beiträge: 1749
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Labern bis der Arzt kommt

Beitrag von berlinonaut » So 3. Sep 2017, 07:58

QUAAAK hat geschrieben:
Sa 2. Sep 2017, 19:51
Heute bin ich ein TERN Verge X11 probegefahren.
Das Ding geht ab wie Lucy.
Zwar nicht ganz billig mit 2500 Glocken, aber eine Sünde, ein Gedanken wert, ob man es sich leisten will.
Zumal aber der Moulton TSR 9 auch in der gleichen Preisklasse ist.
Ich glaube kaum, dass der X11 ein besseres Rad ist als wie der TSR 9.
Alleine schon vom Rahmen her.Keine Ahnung.
Ich glaube auch, dass die beiden Räder sehr unterschiedlich sind: Das Moulton TSR hat einen exzellenten (aber schweren) Rahmen und Federung, aber konservative,
eher mittelprächtige Komponenten. Das kauft man wegen des Rahmens trotz der Komponenten (oder baut gleich vom Rahmen ausgehend selbst auf).

Das Tern hat eher fortschrittliche Oberklasse Komponenten, aber einen "stinknormalen" Ternrahmen, mit all den Vor- und Nachteilen, die der so mit sich bringen mag.

Preislich spielen sie auch nicht in derselben Liga: In .de kostet das Moulton zwar 2400€, in England allerdings lediglich 1400 Pfund. In der Preisliga des Tern bist Du eher beim TSR 30 bzw. dessen Nachfolger, dem TSR 22.

Das Tern wiederum liegt bei ~2400$ (und 2500$ Liste) - bis da finanzieller Gleichstand herrscht kann man das Moulton komponentenmässig noch deutlich updaten.

Bei bikeforums.net sind einige Diskutanten seit einiger Zeit geradezu hysterisch ob der Tern-Rahmenqualität aufgrund der diversen aufgetretenen Rahmenbrüche an den Schweissnähten des Faltgelenks am Hauptrahmen in den letzten Jahren und vermuten grobe Konstruktionsfehler sowie zusehends eine - freundlich gesagt - ignorante Haltung der Firma in diversen Aspekten. Wirkt vor allem in dem Ausmass und der Tonlage wie gesagt eher hysterisch als gehaltvoll meiner Meinung nach, aber völlig unumstritten ist Tern in Sachen Rahmen jedenfalls nicht.

Das Tern ist ein Faltrad, das Moulton ein Zerlegerad. Beim Moulton müssen grössere Fahrer einige Klimmzüge machen, damit das Rad passt, was etwas nervt.

Ich hab ein TSR, das sein Leben mal als TSR9 begonnen hat, und fahre es sehr gerne. Mittlerweile ist abseits des Rahmens kaum noch was so, wie es aus der Fabrik kam und das TSR ist in vielerlei Hinsicht ein spezielles Rad. Aus dem Grund würde ich es auch nicht pauschal jedem empfehlen. Ob man es mag oder nicht und damit klarkommt oder nicht ist stark individuell würde ich sagen. Sehr britisch sozusagen. ;)

Tern habe ich nur in Form eines Bickerton Mk X und das ist nun wirklich eine ganz andere Liga als das X11, ein paar gemeinsame Gene haben sie aber vermutlich. Das mag ich persönlich gar nicht im täglichen Umgang - für mich war es ein Fehlkauf und ist daher auch nach Jahren so gut wie ungefahren. Andere Leute lieben ihre Terns. Alles Geschmackssache.

Wenn Du die beiden interessant findest würde ich mir auf jeden Fall auch mal dieTyrell-Modelle anschauen - wäre evtl. dann auch eine spannende Alternative. Sowohl das TSR als auch Tyrell gibt es praktischerweise bei Boxbike (Du bist ja offenbar auch aus Berlin), lässt ich also in einem Rutsch erledigen. 8-)

QUAAAK
Beiträge: 567
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:48
Faltrad 1: Dahon Mu Uno
Faltrad 2: Dahon Jet D8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1921
Status: Suchender
Wohnort: Berlin

Re: Labern bis der Arzt kommt

Beitrag von QUAAAK » So 3. Sep 2017, 13:01

Danke für die ganzen Infos.

Ich bin nicht nur aus Berlin, ich bin aus SPANDAU. :D

fluxito
Beiträge: 10
Registriert: Di 8. Aug 2017, 14:16
Faltrad 1: Tern Verge P10
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Tern Verge X11

Beitrag von fluxito » Mo 11. Sep 2017, 20:32

Kauf dir das P10 und bau es dir selber nach und nach zum "X11 Custom" auf.So mach's ich jedenfalls.
Du kommst sicher billiger weg und musst kaum Kompromisse eingehen.Spaß machts ausserdem...
Fahrtechnisch wirst du zwischen X11 und P10 in Originalausstattung kaum einen Unterschied merken.
1000 € für ein kilo weniger finde ich schon happig.

Antworten