Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Tern Verge P10

Verge, Link, Eclipse, Castro, Joe
cgfaltrad
Beiträge: 46
Registriert: Di 20. Jun 2017, 20:05
Faltrad 1: Tern Verge P10
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1986
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Frankfurt Main

Re: Tern Verge P10

Beitrag von cgfaltrad » Mo 17. Jul 2017, 00:23

hier das bild hatte ich auch nochmal gemacht vorhin....
IMG_20170716_190136.jpg
ich könnte mir vorstellen, dass es an der einstellung der neigung des lenkers liegt. anders wie beim andros stem mit den schnellspannern muss man hier mit dem imbus ran, das wird man ja in der praxis nicht jedes mal einstellen wollen...

hier mal ein bild direkt von tern:

Bild

Pibach
Moderator
Beiträge: 8044
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Tern Verge P10

Beitrag von Pibach » Mo 17. Jul 2017, 16:13

Da kollidiert offenbar der Lenker mit der Scheibenbremsanlage (Bereich A).
Offenbar steht auch der Lenker etwas schräg und kommt dadurch auf der anderen Seite (Bereich B) nicht ran. Ist der Lenker wirklich genau ausgerichtet, also zur Fahrtrichtung?
Dateianhänge
sketch-1500300689470.png

Bob406
Beiträge: 101
Registriert: Di 14. Jun 2011, 22:51
Faltrad 1: Velowerk Speed
Faltrad 2: Dahon Mµ Uno
Faltrad 3: Tern Link D7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1980
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tern Verge P10

Beitrag von Bob406 » Fr 28. Jul 2017, 01:49

Pibach hat geschrieben:
Mo 17. Jul 2017, 00:05
Mich würde interessieren, was Tern genau überarbeitet hat an den Rahmen.
Die komische Enden des HInterbaus lassen die Vermutung aufkommen, dass lediglich diese Enden geändert wurden (Achse liegt bei 451mm ja höher) und der Rest des Rahmens sowie die Gabel gleich geblieben sind zu den bisherigen Modellen mit 406er Rädern.
Bin zwar hier nicht sicher, aber augenscheinlich ist die Rahmengeometrie gleich. Räder sind ja gesamt auch fast gleich, wie man errechnen kann: 451 - 406 = 45 mm Unterschied also 22.5 mm auf jeder Seite und das ist auch ungefähr der Unterschied zwischen einem schmalen Rennreifen auf der 451 Felge und den dicken City-Reifen auf der 406er Felge. Heißt also: das Rad mit Reifen ist in beiden Fällen fast gleich groß. (Übrigens scheinen sogar die V-Bremsen am Link D7i so eingebaut, dass beide Felgen passen könnten. Für 406 ist der Bremsklotz ganz unten im Schlitz. Ganz oben würde fast schon 451 passen. Ist aber egal, da die Rennräder sowieso Canti-Bremsen haben.)
((Reifen-Beispiele: Link D7i --> Big Apple 50 mm, Verge Duo --> Marathon Supreme 42 mm, Verge als einfaches Rennrad (Heute im Laden gesehen) --> Kojak 35 mm. Macht also zwischen dem dünnsten und dicksten 25 mm Unterschied. Und manch einer fährt sogar noch dünner!))

Nicht gleich sind z.B. Anlöter für Bremsen und Kabelführungen. Mein Verge Duo hat eleganterweise gar nichts davon, außer Bremssockel vorn. Modelle mit Ketten- oder Nabenschaltung scheinen auch jeweils passende Anlöter dafür zu haben.

Und Verge Duo hat im Gegensatz zum P10 den Ständer in der Mitte. Habe Heute schon einen dicken Kratzer reingemacht, weil ich das abgestellte Fahrrad ein paar Meter zurück schob.

Splithub
Beiträge: 281
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 11:45
Faltrad 1: FSIR Spin 5.1 & 2.0
Faltrad 2: Java Air
Faltrad 3: Noahk iF10 - Ex
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Tern Verge P10

Beitrag von Splithub » Fr 28. Jul 2017, 03:01

Ich fahre auf einem Faltrad 451er und 406er Radsatz, 49-406 auf 26mm Maulweite (diese geht zu etwa einem Drittel in die Reifenbreite ein) und 23-451 auf 15mm Maulweite, der 451er hat immer noch deutlich mehr Umfang. Rein rechnerisch sollten sie dicht beieinander sein, sind sie aber nicht.
Das P10 macht schon einen sehr sportlichen Eindruck. Was an dem Rahmen anders ist kann man wahrscheinlich nur durch Nachmessen herausfinden.

https://www.universalcycles.com/shoppin ... p?id=77522
https://www.danscomp.com/products/44202 ... #tab-ainfo

Ob solche 451er Breitreifen in ein Faltrad wie das P10 passen würde mich noch interessieren, ein 2,4er sicher nicht aber ein 1,85?

Motte
Beiträge: 4900
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Tern Verge P10

Beitrag von Motte » Fr 28. Jul 2017, 07:59

Beim neuen P 10 steht:
T-Tuned Geometrie für Stabilität und Komfort
http://www.ternbicycles.com/tech/471/t-tuned-geometry

T steht für Thomas (Lösch) - und dort auf seinen Seiten kann man ein wenig nachlesen, was sich wohl dahinter verbirgt. Mindestens ein längerer Hinterbau und eine andere Neigung des Sattelrohrs.
http://www.velowerk.ch/ Text zum Bild des Tests in Velojournal (wo die zwei Faltradfahrer im Kreisel fahren)

cgfaltrad
Beiträge: 46
Registriert: Di 20. Jun 2017, 20:05
Faltrad 1: Tern Verge P10
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1986
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Frankfurt Main

Re: Tern Verge P10

Beitrag von cgfaltrad » Fr 28. Jul 2017, 12:51

Splithub hat geschrieben:
Fr 28. Jul 2017, 03:01
Ich fahre auf einem Faltrad 451er und 406er Radsatz, 49-406 auf 26mm Maulweite (diese geht zu etwa einem Drittel in die Reifenbreite ein) und 23-451 auf 15mm Maulweite, der 451er hat immer noch deutlich mehr Umfang. Rein rechnerisch sollten sie dicht beieinander sein, sind sie aber nicht.
Das P10 macht schon einen sehr sportlichen Eindruck. Was an dem Rahmen anders ist kann man wahrscheinlich nur durch Nachmessen herausfinden.

https://www.universalcycles.com/shoppin ... p?id=77522
https://www.danscomp.com/products/44202 ... #tab-ainfo

Ob solche 451er Breitreifen in ein Faltrad wie das P10 passen würde mich noch interessieren, ein 2,4er sicher nicht aber ein 1,85?
wenn du mir sagst wo ich messen soll, dann kann ich dir gerne mal die messlatte anlegen.

Splithub
Beiträge: 281
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 11:45
Faltrad 1: FSIR Spin 5.1 & 2.0
Faltrad 2: Java Air
Faltrad 3: Noahk iF10 - Ex
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Tern Verge P10

Beitrag von Splithub » Fr 28. Jul 2017, 20:59

cgfaltrad hat geschrieben:
Fr 28. Jul 2017, 12:51
wenn du mir sagst wo ich messen soll, dann kann ich dir gerne mal die messlatte anlegen.
Oh, klasse! Ich wüßte gern:

Mitte Tretlager - Boden
Mitte Tretlager - Mitte Hinterachse
Mitte Vorderachse - Mitte Hinterachse

und wieviel Platz die Reifen an den engsten Stellen haben, zur Gabel und zum Rahmen, seitlich und am Umfang. Hoffe ich bin nicht unverschämt, vielen Dank!

fluxito
Beiträge: 10
Registriert: Di 8. Aug 2017, 14:16
Faltrad 1: Tern Verge P10
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Tern Verge P10

Beitrag von fluxito » Mo 21. Aug 2017, 22:01

hi,ich bin auch ein neuer P10 Besitzer und neu im Forum...
Hab mal schnell nachgemessen: Tretlager-Boden 29,5 cm ,Tretlager-Hinterachse 42,7 cm ,Vorderachse-Hinterachse 105,3 cm.
Ich fahre aber Schwalbe Shredda 37-451 da mir die Duranos eine Spur zu unbequem waren, wir haben hier relativ viel Kopfsteinpflaster ausserdem fahr ich auch gerne Schotterwege.
Reifenfreiheit ( Gabel oben und seitlich an die 20 mm-Hinterbau 13 mm Querstrebe und seitlich 14 mm)ist trotz der Shreddas nachwievor genügend vorhanden, ich denke es würden sich sogar 55-451er mit breiteren Felgen ausgehen sollte es welche geben,ich hab bis jetzt nur im BMX Bereich was breiteres als 37-451 entdeckt aber ich suche noch...
Btw. ich finde die Geometrie sehr gelungen,es fährt sich sehr flott auch freihändig geht ;) ich habe im letzten Monat kürzere Touren so um die 70-90 km mit einem 23 er Schnitt ( im Flachland...)gefahren und auch schon einige Höhenmeter gesammelt. Highspeed bisher 67,5 kmh ohne mit der Wimper zu zucken....
Inzwischen auf 1x 11 fach ( Sram)umgebaut,anderer Sattel ( Flite) EKS-Pedale,Lenkerhörnchen, weiteres folgt...
Das einzige was mich einschränkt ist der VRO-Vorbau da es keine Auswahl an Lenkern gibt, evtl. gönn ich mir mal eine Lenksäule von Velowerk...ansonsten geiles Teil !

Pibach
Moderator
Beiträge: 8044
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Tern Verge P10

Beitrag von Pibach » Mo 21. Aug 2017, 23:24

fluxito hat geschrieben:
Mo 21. Aug 2017, 22:01
Das einzige was mich einschränkt ist der VRO-Vorbau da es keine Auswahl an Lenkern gibt
Es gibt für den T-Stutzen auch andere Adapter, so das alle Lenker gehen sollten. Stört dann allerdings beim Falten.
, evtl. gönn ich mir mal eine Lenksäule von Velowerk...
Velowerk hat standard Tern Lenksäulen.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8044
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Tern Verge P10

Beitrag von Pibach » Mo 21. Aug 2017, 23:30

fluxito hat geschrieben:
Mo 21. Aug 2017, 22:01
Hab mal schnell nachgemessen: Tretlager-Boden 29,5 cm ,
Danke. Baut also etwas höher als bisher.
Tretlager-Hinterachse 42,7 cm ,Vorderachse-Hinterachse 105,3 cm.
Sowie etwas mehr Radstand
Gabel oben
Interessant. Dann ist das eine andere, etwas höher bauende Gabel. Erfordert dann auch kürzere Lenksäule (kannst Du die mal messen?). Oder käme entsprechend höher.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast