Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Tern Link D8 - Austausch Vorbau Physis gegen Andros und Austausch Cargo-Rack

Verge, Link, Eclipse, Castro, Joe
topo.graph
Beiträge: 3
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:28
Faltrad 1: Tern Link D8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1977
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Hamm

Tern Link D8 - Austausch Vorbau Physis gegen Andros und Austausch Cargo-Rack

Beitrag von topo.graph » Mo 23. Jan 2017, 21:56

Hallo,

ich fahre seit zwei Jahren ein Link D8, ausgestattet mit der damals üblichen Physis 3D-Lenksäule. Nun habe ich bei den neueren Modellen gesehen, daß diese mit dem höhenverstellbaren Andros-Vorbau ausgestattet sind. Ich habe so ein Rad beim Händler mal probe gefahren und fand das sehr angenehm, mir fehlen bei meinem Rad gerade bei längeren Fahrten / Radtouren so ein paar Zentimeter Lenkerhöhe. Frage: Lässt sich der Vorbau austauschen? Mit was muß man da preislich rechnen?

Weitere Frage: Der normale Gepäckträger lässt sich gegen den Cargo-Rack austauschen? Irgendwie sieht es im Katalog bzw. Internet so aus, als ob der Cargo-Rack am unteren Ende eine andere Verschraubungsposition benötigt. Aber lt. Tern soll der Cargo-Rack ja für alle 20"-Modelle passend sein?

Freue mich über Eure Rückmeldungen und Tipps!
Schöne Grüße

Motte
Beiträge: 4841
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Tern Link D8 - Austausch Vorbau Physis gegen Andros und Austausch Cargo-Rack

Beitrag von Motte » Mo 23. Jan 2017, 22:51

Moin

Ja, die kann man einfach tauschen.
Der Physis 3D T Bar kostet so um die 150 Euro - der neue Andros Stem ist 6,5 cm lang und kostet so um die 60 Euro (der alte Andros Stem ist genau so teuer und 8,5 cm lang)
Im Prinzip kannst Du noch einfach Dollar = Euro rechnen. http://premiumbikegear.com/product/tern ... andlepost/


Der Cargo Rack passt auch ans Link. Ich hab den selbst da an meinem verbaut ->
http://abload.de/img/linkmitschlossutjkv.jpg

Pibach
Moderator
Beiträge: 8029
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Tern Link D8 - Austausch Vorbau Physis gegen Andros und Austausch Cargo-Rack

Beitrag von Pibach » Di 24. Jan 2017, 14:19

Du kannst den Lenker auch mit einem Adapter ausstatten, statt alles zu tauschen. Gibt diverse Modelle dieser Adapter (Trans X usw).
Ich würde davon aber abraten. Das wird nur schwerer, instabiler durch den längeren Hebel und stört beim Falten.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8029
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Tern Link D8 - Austausch Vorbau Physis gegen Andros und Austausch Cargo-Rack

Beitrag von Pibach » Mi 25. Jan 2017, 08:51

Hier 2 Modelle bei ebay: 1, 2
Die bringen 45mm und wiegen 95g (Andros II: 65 mm / 323 g)

C2M
Beiträge: 78
Registriert: Di 28. Jul 2015, 17:27
Faltrad 1: Dahon Speed P8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1960
Status: FALTradfahrer

Re: Tern Link D8 - Austausch Vorbau Physis gegen Andros und Austausch Cargo-Rack

Beitrag von C2M » Mi 25. Jan 2017, 11:11

Der Vorbau von Fuxxon/Comus (z.B. bei derfaltradshop.de erhältlich für ca. 25,-- €) bringt 50 mm bei angegebenen 180 g und ist sehr solide (habe ihn selbst am Dahon Speed P8). Die vorhandene Lenksäule muss nicht getauscht und wegen der offenen Bauweise braucht - anders als bei den von @Pibach verlinkten Vorbauten - beim Anbau nichts vom Lenker (Bremshebel, Griffe) demontiert zu werden.
Im Gegensatz zum Andros kann man aber nur den Winkel des Vorbaus über die Lenkerklemmung an der Lenksäule werkzeuglos verstellen.
Beim Falten stört er nicht (mein Lenker faltet nach innen), wenn er vorher senkrecht gestellt wird.

Grüße
Christian

Ch.Bacca
Beiträge: 212
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D8 HVV
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn

Re: Tern Link D8 - Austausch Vorbau Physis gegen Andros und Austausch Cargo-Rack

Beitrag von Ch.Bacca » Mi 25. Jan 2017, 13:23

C2M hat geschrieben:... wegen der offenen Bauweise braucht - anders als bei den von @Pibach verlinkten Vorbauten - beim Anbau nichts vom Lenker (Bremshebel, Griffe) demontiert zu werden. ...
Zum Anbau nicht, aber zum Herausziehen aus der originalen Lenksäule muss der Lenker auf einer Seite nackich sein.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8029
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Tern Link D8 - Austausch Vorbau Physis gegen Andros und Austausch Cargo-Rack

Beitrag von Pibach » Mi 25. Jan 2017, 14:03

C2M hat geschrieben:Der Vorbau von Fuxxon/Comus (z.B. bei derfaltradshop.de erhältlich für ca. 25,-- €)
Dieser?

Das ist ja der oben von mir angesprochene "Trans-X".

Die beiden auf ebay sind aber etwas wertiger (CNC gefräst, sinnvolle Aussparungen und dadurch leichter) und billiger.

Ich würde aber wie gesagt davon abraten. U.a. weil die Konstruktion leider nicht torsionssteif ist, da es keine Verstrebung der beiden Arme gibt. Wenn man kräftig am Lenker arbeitet, verwinden sich die Arme merklich - ich hab die Vro, der Andros ist natürlich noch mal ne Ecke labiler. Die ohnehin schon sehr lange Lenksäule weiter zu verlängern halte ich auch nicht für eine gute Idee.

C2M
Beiträge: 78
Registriert: Di 28. Jul 2015, 17:27
Faltrad 1: Dahon Speed P8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1960
Status: FALTradfahrer

Re: Tern Link D8 - Austausch Vorbau Physis gegen Andros und Austausch Cargo-Rack

Beitrag von C2M » Mi 25. Jan 2017, 14:16

Habe den Schnellspannverschluss des Tern-Lenkers nicht vor Augen, meine aber, dass er sich nach Entfernen der Stellschraube genauso wie der des Dahon aufklappen lässt, so dass der Lenker in toto entnommen werden kann.
Zuletzt geändert von C2M am Mi 25. Jan 2017, 14:27, insgesamt 1-mal geändert.

C2M
Beiträge: 78
Registriert: Di 28. Jul 2015, 17:27
Faltrad 1: Dahon Speed P8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1960
Status: FALTradfahrer

Re: Tern Link D8 - Austausch Vorbau Physis gegen Andros und Austausch Cargo-Rack

Beitrag von C2M » Mi 25. Jan 2017, 14:26

@Pibach:
Du schreibst, Du hättest die VRO-Lenksäule. An dieser lässt sich der TranzX/Comus/Fuxxon-Vorbau aber gar nicht befestigen. Wie kommst Du also zu der Annahme, er sei labil?
Korrekt montiert verwindet sich nichts, egal auf welchen Wegen ich mit dem Rad unterwegs bin (bin allerdings eher leicht und fahre nicht mit schwerem Gepäck).

Den von Dir verlinkten Exemplaren von sehr weit her würde ich so weit trauen, wie ich sie werfen kann.

Grüße
Christian

Pibach
Moderator
Beiträge: 8029
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Tern Link D8 - Austausch Vorbau Physis gegen Andros und Austausch Cargo-Rack

Beitrag von Pibach » Mi 25. Jan 2017, 14:50

C2M hat geschrieben:@Pibach:
Du schreibst, Du hättest die VRO-Lenksäule. An dieser lässt sich der TranzX/Comus/Fuxxon-Vorbau aber gar nicht befestigen. Wie kommst Du also zu der Annahme, er sei labil?
Ich hab ein Dahon Mu Ex, das kommt standard mit der T-Lenksäule und den VRO Adaptern. Diese Adapter von Syntace werden auch im MTB Bereich gefahren. Von da kenne ich die auch unter härteren Einsatzbedingungen. Die sind ziemlich taff. Aber alles ist relativ. Ich sehe eine deutliche Verwindung, wenn ich zupacke, und behandele die daher etwas vorsichtiger. Meine andere Lenksäule ohne Adapter ist da eben nen Tick steifer, was gleich besseres Feeling gibt. Diese separaten Arme verwinden sich halt gegeneinander. Da hält nur die Reibung, keine Strebe. Das ist prinzipbedingt. Ich hab aber auch ne spezielle Technik im Wiegetritt mit dem Lenker zu arbeiten. Und springe auch schon mal Bürgersteige runter.
von sehr weit her ....
Diese Teile werden eh fast alle in Asien gefertigt und dann nach Gusto umgelabelt. Die CNC gefrästen sind da eher etwas wertiger als die Trans X oder gar die Syntace Vro. Mit der Bestellung aus Asien umgeht man einfach nur den Umlabelschritt und den Zwischenhändler. Interessanter Weise ist auch der Versand aus Asien wesentlich günstiger. Ich bestelle praktisch nur noch direkt aus Asien.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste