Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Rahmen Verge "Tour" und sonstige Verge - Unterschiede?

Verge, Link, Eclipse, Castro, Joe
Antworten
Johwin
Beiträge: 3
Registriert: Do 22. Jun 2017, 13:26
Faltrad 1: Vitesse DualDrive
Faltrad 2: Vitesse D3
Faltrad 3: Brompton M6L-12%
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1967
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Karlsruhe

Rahmen Verge "Tour" und sonstige Verge - Unterschiede?

Beitrag von Johwin » Fr 23. Jun 2017, 14:28

Hallo zusammen,

welche Unterschiede gibt es bzgl. Rahmen/Gabel eines "normalen" Verge und dem Verge Tour?

Folgende konkrete Fragen kommen mir dabei in den Sinn...

Ist der Hinterbau des Verge Tour 4 cm länger als bei einem normalen Verge?
Hat der normale Verge-Rahmen auch Discaufnahmen?
Hat nur das Verge Tour eine Stahlgabel mit 100 mm Einbaubreite und das normale Verge 74mm?
Hat der normale Verge-Rahmen einen Exzenter vorgesehen?

Danke+Gruß
Jens

Motte
Beiträge: 4841
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Rahmen Verge "Tour" und sonstige Verge - Unterschiede?

Beitrag von Motte » Fr 23. Jun 2017, 17:58

Es gibt mittlerweile nicht mehr "den" Verge Rahmen.

Der Rahmen des Verge Tour ist exakt der gleiche, den auch Velowerk Schweiz in seinem Speedwerx einsetzt. Das ist eine sehr spezielle Version des Verge Rahmens. http://www.velowerk.ch/ternbicycles_verge_tour.html
Dort findest Du auch alle speziellen Infos über diesen Rahmen.

Ich hab auch erst den Seiten von Thomas Lösch entnommen, dass Tern in Zukunft diese Rahmengeometrie in ihren Serienrahmen einsetzen wollen.

Mein Rad hab ich hier näher beschrieben: mein-faltrad-f49/tern-verge-tour-sh-27--t4368.html

Zu deinen Fragen
Ja, der Hinterbau ist länger. Im Vergleich mit meinem Tern Link bin ich auch auf 4 cm gekommen.
Es gibt Verge Rahmen mit Scheibenbremsen und welche mit V-Brakes
Nur das Verge Tour hat eine spezielle Stahlgabel - u.a. mit durchgehenden verstärkten Ösen für Lowrider (z.B. dem Tubus Duo)
Normale Verge Rahmen haben keinen Exzenter - das Speedwerx kommt ausschließlich mit Scheibenbremsen und Rohloff Antrieb - das ist der Hauptgrund für den Exzenter (weil dann ein einfacher Hinterbau ohne nach unten ragendes Spannwerk möglich ist). Der Tretlagerbereich wird dadurch extrem stabil - mit dem Ding kann man mit Gepäck im Wiegetritt fahren.

Gruß

Udo

Johwin
Beiträge: 3
Registriert: Do 22. Jun 2017, 13:26
Faltrad 1: Vitesse DualDrive
Faltrad 2: Vitesse D3
Faltrad 3: Brompton M6L-12%
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1967
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Karlsruhe

Re: Rahmen Verge "Tour" und sonstige Verge - Unterschiede?

Beitrag von Johwin » Fr 23. Jun 2017, 18:35

Hi Udo.
Vielen Dank.

Hallo zusammen,
Ich suche die guenstigste Moeglichkeit, an einen tourengeeigneten Rahmen einschl. stabiler Lenksäule heranzukommen...

Die Frage ist: 4cm laengerer Hinterbau im Vergleich zu Link oder auch im Vergleich zu "normalem" Verge-Rahmen? Langer Hinterbau ist fuer mich ein echtes Argument.

Ob die Gabel 74 oder 100mm hat, waere mir nicht so wichtig. DIsk brauche ich auch net unbedingt. Bei einer Dual Drive waere der Exzenter unwichtig...allerdings haette ich auch noch 'ne Rohloff rumstehen...

Gruss
Jens

Motte
Beiträge: 4841
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Rahmen Verge "Tour" und sonstige Verge - Unterschiede?

Beitrag von Motte » Fr 23. Jun 2017, 18:51

Wenn Du nach nem Nabendynamo schielst - ist ne Gabelweite von 100 wieder interessanter. Weil die Auswahl dann größer ist. (das Faltmaß - Breite - dann aber auch)

Ich konnte nur konkret mit meinem Link vergleichen. I.A. haben die Räder sonst die gleichen Rahmendaten - egal ob Link oder Verge. (bezüglich Achsabstand und Hinterbaulänge). Von daher wird es schon länger sein. Nur - an den einzelnen Rahmen ran kommen - das dürfte schwierig werden.

Ich mach jetzt keine Klimmzüge oder Aufschwünge am Lenker - aber ich finde die Lenksäule am Verge Tour so steif, wie ich sie mir wünsche. (ohne Ergons war sie mir zu hart - trotz 55er BA Reifen)

Ich fahre jetzt erst mal meine Dual Drive bis sie nicht mehr will - ein 20 Zoll Rohloff Disc Laufrad wartet hier auch schon :D

Muss es denn 20 Zoll sein? Den Airnimal Joey Rahmen und den des Montague bekommt man ganz offiziell neu vom Händler.

bcmobil
Beiträge: 48
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 09:15
Geschlecht: m
Status: Suchender
Wohnort: Wuppertal

Re: Rahmen Verge "Tour" und sonstige Verge - Unterschiede?

Beitrag von bcmobil » So 25. Jun 2017, 09:26

Ich habe mit Interesse die Seite von Velowerk angesehen, liest sich klasse, nur eben sehr teuer.

Zu den Verge Rahmen habe auch ich eine Frage.
Hat das Verge S8i auch die Rahemnform wie das Tour?

Für das S8i interessiere ich mich, hab hier im Forum darüber aber bisher kaum was lesen können.

Motte
Beiträge: 4841
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Rahmen Verge "Tour" und sonstige Verge - Unterschiede?

Beitrag von Motte » So 25. Jun 2017, 10:39

Ob es den verlängerten Hinterbau hat, weiß ich nicht. Müsste man im Laden mal messen.

Es sieht dem Verge Tour auf den ersten Blick sehr ähnlich - das täuscht aber.

Es hat eine andere Gabel (aus Alu),
kein Exzenter - Tretlager damit auch einen komplett anderen Tretlagerbereich,
einen auftrennbaren Rahmen für den Gates Riemen,
die rechte Unterstrebe (rechte Seite vom Tretlager zum Antrieb) hat nicht die gleichen Anlötteile wie mein Tour,
der linken Unterstrebe fehlt die Brücke zur Sattelstrebe (Versteifung für die Scheibenbremse),
den Hinterbaustreben fehlen die Lötsockel für das Rahmenschloss.

Nebenbei wiegt es satte 2 Kg weniger als das Verge Tour. Davon gehen 300 Gramm auf den Lowrider.
(gut, Schaltwerk, Kassette und linker Schalthebel müsste man noch abziehen um zu vergleichen)

Aus all dem schließe ich, dass es eher ein (für den Riemenantrieb) modifizierter Verge Serienrahmen ist und nicht die Velowerk Sonderserie. Ein schickes Rad ist aber auch so.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste