Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Castro p7i Ritzel/Kettenblatttausch

Verge, Link, Eclipse, Castro, Joe
Flo-Myk
Beiträge: 20
Registriert: Mi 25. Mai 2016, 12:35
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1984
Status: Suchender
Wohnort: Koblenz

Castro p7i Ritzel/Kettenblatttausch

Beitrag von Flo-Myk » Mi 5. Apr 2017, 14:45

Hallo allerseits,nach langer Zeit melde ich mich auch mal wieder hier:)
Mit dem Castro bin ich noch immer sehr zufrieden,es gibt bloß ein minimales Manko was mich etwas stört: der letzte Gang könnte nach oben raus etwas länger sein.Den ersten Gang nutze ich ohnehin kaum ,selbst bei den leichten Steigungen nicht. Das Castro hat die Kombi 16 zu 38, gibt es da dir Möglichkeit auf 14/40 oder halt vorne nur auf 40 zu erhöhen oder wäre dies außerhalb der Zulassung seitens Shimano?

Grüße
Flo

EmilEmil
Beiträge: 1478
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Re: Castro p7i Ritzel/Kettenblatttausch

Beitrag von EmilEmil » Mi 5. Apr 2017, 15:57

Für die Festigkeit einer Getriebenabe ist das Eingangsdrehmoment die limitierende Größe (Ein Maximum darf nicht überschritten werden ohne strukturelle Schäden zu erleiden).
Der Kettentrieb hat neben der Funktion eine Bewegung parallel zu verschieben (Drehung Achse Tretlager zu Achse Hinterradnabe) die Funktion eines Drehmomentwandlers: Bei Fahrrädern wird eine kleine Umdrehungszahl am Tretlager in eine größere am Hinterrad gewandelt. Korrespondierend wird das große Drehmoment an der Kurbel in einen kleineren Wert am Eingang der Hinterradnabe gewandelt.
Bei 38 : 16 = 2,375 dreht sich die Nabe um diesen Zahlenwert schneller als das Tretlager. Wenn die Nabe das aushält, gibt es bei größeren Übersetzungen wie 40 : 14 = 2,857 oder 40 : 16 = 2,5 keine Probleme, da die Drehmomente um den prozentualen Unterschied reduziert werden (2,857/2,375 = 1.203 bzw 2,5/2,375 = 1,053). Reduzierung also um 20,3 % bzw 5,3%. Die 5 % sind eigentlich dabei zu wenig Änderung (spürt man kaum !).
Die Frage ist nun, was man in der Realität ändert: Das Kettenblatt macht von den Katalog-Bildern nicht den Eindruck als könnte man es abschrauben und durch ein größeres ersetzen (Diese Unsitte in der Ausstattung wird von mir seit ewig und 3 Tagen angeprangert; da sind die Hersteller (Grattler) aber besonders taub).
Du solltest versuchen, ein evtl 13-er Ritzel (Preis ca 4 €) zu verbauen. ZB; mit 38:14 = 2,714 , entsprechend 2,714/2,375 = 1,143 oder 38:13 = 2,92, entsprechend 2,92/2,375 = 1,229; hättest Du Änderungen von 14,3 % oder 22,9 %. Eine Änderung um 14,3 % ist etwa ein ganzer Gang einer ordentlich ausgelegten Getriebenabe (oder Mtb-Kettenschaltung). Die Änderung des Rizels ist die preisgünstigste Lösung.

MfG EmilEmil

Pibach
Moderator
Beiträge: 8045
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Castro p7i Ritzel/Kettenblatttausch

Beitrag von Pibach » Mi 5. Apr 2017, 16:51

Das Castro hat ja einen Kettenkasten. Da bist du beim Kettenblatt eh limitiert.
Hinten allerdings auch, für die Shimano Nabe ist ein 16er Ritzel bereits das regulär kleinste. Evtl lässt sich ein spezielles 15er auftreiben das passt, irgendwoher.

EmilEmil
Beiträge: 1478
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Re: Castro p7i Ritzel/Kettenblatttausch

Beitrag von EmilEmil » Mi 5. Apr 2017, 20:17

Seit wann limitiert der Kettenkasten, wenn man von einem 38-er KB ausgeht. Die halbseitigen gibt es bis 48 Zähne. Und wenn @Flo-Myk es ganz gut machen will, nimmt er eh einen geschlossenen Chainglider. An meinem 24" Falter (44-er Kettenblatt) gibt es den seit 17 000 [km] an der ersten Kette.
Und hinten ist das 16-er nur das kleinste, wenn man von offiziell vom Onkel Bonze Shimano veröffentlichten Daten ausgeht. Der geht da aber nur von 28" oder 26" Rädern aus. Der Horizont gewisser Hersteller ist da noch nicht zu kleinen Laufrad-Größen vorgestoßen (Falträder, Liegräder alles Humbug ?).
Ich kann mich an den Einbau eines 13-er Ritzels für die Nexus 8 oder Alfine 8 erinnern, der hier im Forum erwähnt wurde.

MtG EmilEmil

Flo-Myk
Beiträge: 20
Registriert: Mi 25. Mai 2016, 12:35
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1984
Status: Suchender
Wohnort: Koblenz

Re: Castro p7i Ritzel/Kettenblatttausch

Beitrag von Flo-Myk » Mi 5. Apr 2017, 20:34

Naja was dir Laufradgröße angeht,gerade da dachte ich mir bereits das deshalb eh nix kleineres wie 16 Zahn ginge.Aber offensichtlich gibt es hier unterschiedliche Ansichten dazu. Fakt ist natürlich auch,das ich die Nexus nicht killen möchte, viele sagen ja die hält ohnehin nicht lange.Aber drauf anlegen muss man es ja nicht:)

Pibach
Moderator
Beiträge: 8045
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Castro p7i Ritzel/Kettenblatttausch

Beitrag von Pibach » Mi 5. Apr 2017, 20:52

Flo-Myk hat geschrieben:
Mi 5. Apr 2017, 20:34
Naja was dir Laufradgröße angeht,gerade da dachte ich mir bereits das deshalb eh nix kleineres wie 16 Zahn ginge
Dss wird durch den Durchmesser der Ritzelaufnahme limitiert, hat mit der kleineren Laufradgröße also nichts zu tun, außer, dass eine größere Übersetzung gesucht wird. Gibt wohl spezielle Ritzel, auch kleiner als 16z. Ich weiß aber nicht wo.

EmilEmil
Beiträge: 1478
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Re: Castro p7i Ritzel/Kettenblatttausch

Beitrag von EmilEmil » Do 6. Apr 2017, 09:57

Zitiere nochmal, was ich geschrieben habe;
"Bei 38 : 16 = 2,375 dreht sich die Nabe um diesen Zahlenwert schneller als das Tretlager. Wenn die Nabe das aushält, gibt es bei größeren Übersetzungen wie 40 : 14 = 2,857 oder 40 : 16 = 2,5 keine Probleme, da die Drehmomente um den prozentualen Unterschied reduziert werden (2,857/2,375 = 1.203 bzw 2,5/2,375 = 1,053). Reduzierung also um 20,3 % bzw 5,3%."
Bei zB Fa. EsJot gibts diese Größen im Katalog: Ich empfehle die Ritzeldicke von 2,0 [mm], die reicht aus, und mit allen Ketten (bzw Kettenblättern) von 8,9,10, oder11-fach gibts keine Probleme.
http://www.esjot.com/assets/images/file ... eutsch.pdf
Du kannst aber immer 3-Nasen-Ritzel von (für) SRAM-, Shimano-, Sturmey Archer- Getriebenaben nehmen. Bei Sram gehen die Ritzel mit 4 Nasen nicht. Ob ein flaches Ritzel paßt, weiß ich nicht; etwas mußt Du aber auch selber leisten, ich kann (habe kein Tern Castro P7i) und will auch nicht alle Deine Probleme lösen.
So, nun mach es so, wie Du willst.(Suche, Suche Teile, es dauert eine Weile :!: ) :D :mrgreen: :D

MfG EmilEmil

Flo-Myk
Beiträge: 20
Registriert: Mi 25. Mai 2016, 12:35
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1984
Status: Suchender
Wohnort: Koblenz

Re: Castro p7i Ritzel/Kettenblatttausch

Beitrag von Flo-Myk » Mo 10. Apr 2017, 20:49

Hallöle,
Also ich war jetzt beim örtlichen Fahrraddealer und er sagte hinten soll ich in jedem Falle das 16er drauflassen,vorne könnte man aber ruhig auf ein 42er Kranz gehen. Ich überlege jetzt mal,ob ich es wage.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8045
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Castro p7i Ritzel/Kettenblatttausch

Beitrag von Pibach » Di 11. Apr 2017, 22:20

Flo-Myk hat geschrieben:
Mo 10. Apr 2017, 20:49
Hallöle,
Also ich war jetzt beim örtlichen Fahrraddealer und er sagte hinten soll ich in jedem Falle das 16er drauflassen,vorne könnte man aber ruhig auf ein 42er Kranz gehen.
Aha, und wieso?
Leider wird da oft Unsinn erzählt.

Edit: hier findest Du Bezugsquellen für kleinere Ritzel sowie Video zum Ritzeltausch.

Flo-Myk
Beiträge: 20
Registriert: Mi 25. Mai 2016, 12:35
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1984
Status: Suchender
Wohnort: Koblenz

Re: Castro p7i Ritzel/Kettenblatttausch

Beitrag von Flo-Myk » Sa 15. Apr 2017, 19:29

Hallo, danke für eure Ratschläge, dann suche ich mir dort ein Ritzel aus:) es ist wie bereits ja gesagt nur eine Kleinigkeit.Die Nexus 8 Nabe würde da wahrscheinlich genau passen nach oben raus, aber die Abstufung der 7er soll ja besser sein . Klar,so habe ich halt weniger Bergtauglichkeit dann,aber fahre ja keinen Alpenpass:) Und eine Rohloff kann ich ja leider nicht einbauen,den Preis mal außen vor gelassen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast