Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

Freischaltung sehr verzögert, weil keine Zeit (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Birdy Touring verkaufen oder behalten

Birdy, BD-1, Frog
30DUS
Beiträge: 86
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 21:48
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Velbert
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Birdy Touring verkaufen oder behalten

Beitrag von 30DUS » Di 27. Feb 2018, 20:57

oder mal eben eine andere Frage: Kann man ein normales Fahrrad auch elektrifizieren? Habe nämlich noch ein Treckingrad

Karsten
Beiträge: 541
Registriert: So 15. Apr 2012, 20:22
Faltrad 1: Dahon Vitesse D7hg
Faltrad 2: Wild Eagle E-Faltrad
Faltrad 3: Dahon Vitesse D3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1959
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Lüneburg / Norddeutschland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Birdy Touring verkaufen oder behalten

Beitrag von Karsten » Di 27. Feb 2018, 22:00

30DUS hat geschrieben:
Di 27. Feb 2018, 20:57
oder mal eben eine andere Frage: Kann man ein normales Fahrrad auch elektrifizieren? Habe nämlich noch ein Treckingrad
Auf gar keinen Fall!
Stell Dir nur den wirtschaftlichen Schaden vor, der entsteht, wenn das Alle machen würden. :o

Dann würden ja immer mehr Menschen merken, dass selbst elektrifizierte und konfigurierte Räder nicht nur in der Anschaffung sondern bei den laufenden Kosten viel preiswerter sind, als sündhaft teurer Marken-E-Bikes, sondern, dass sie viel besser an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden können, und noch viel mehr Fahrspaß berreiten.
Dann ist ja bald niemand mehr auf grotesk überteuerte aber technisch regelmäßig veraltete Marken-Akkus angewiesen, die durch allerlei überflüssigen elektronischen Schnick-Schnack jeweils nur für das eine Marken-Modell passen, sondern kann die um ca den Faktor vier günstigeren, bzw leistungsfähigeren, optimal angpassten selbt-konfigurierten Akkus aus technisch aktuellen Markenzellen nutzen und ebensolche von vielen anderen Eigenbauern nutzen.
Und weil diese viel leistungsfähigeren Antiebsakkus dann ja auch noch länger halten, wird der Schaden für Hersteller der Marken-E-bikes nochmals größer und die können sich nur noch dumm aber nicht mehr dumm und dämlich an ihren überteuerten Produkten verdienen.
Da kann zu einer katastrophalen Wirtschaftskrise führen!

Gruß Karsten

30DUS
Beiträge: 86
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 21:48
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Velbert
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Birdy Touring verkaufen oder behalten

Beitrag von 30DUS » Mi 28. Feb 2018, 19:08

nun, den letzten Beitrag konnte ich nicht so richtig deuten. Aber die Entscheidung ist gefallen, es wird unter den Hammer kommen. Ich werde es mal am WE reinholen und anfangen sauber zu machen, damit es glänzend einen neuen Besitzer findet.

superfalter
Administrator
Beiträge: 2653
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Birdy Touring verkaufen oder behalten

Beitrag von superfalter » Mi 28. Feb 2018, 19:26

Prima - gute Entscheidung - auch Entlastung von Dingen die man nicht nutzt. Alle 6 Monate mal schauen was noch so weg kann :-)

Karsten
Beiträge: 541
Registriert: So 15. Apr 2012, 20:22
Faltrad 1: Dahon Vitesse D7hg
Faltrad 2: Wild Eagle E-Faltrad
Faltrad 3: Dahon Vitesse D3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1959
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Lüneburg / Norddeutschland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Birdy Touring verkaufen oder behalten

Beitrag von Karsten » Mi 28. Feb 2018, 19:29

30DUS hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 19:08
nun, den letzten Beitrag konnte ich nicht so richtig deuten. Aber die Entscheidung ist gefallen, es wird unter den Hammer kommen. Ich werde es mal am WE reinholen und anfangen sauber zu machen, damit es glänzend einen neuen Besitzer findet.
Moin,
Ich bitte um Entschuldigung, wenn mein Beitrag dich verunsichert haben sollte.
(kann Spuren von Ironie enthalten)
Also im Klartext: Man kann jedes Fahrrad nachträglich elektrifizieren, und in den meisten Fällen, haben nachträglich elektrifizierte Fahrräder viele Vorteile, gegenüber Werksbauten.
Insbesondere, weil die Entwicklung der Akku-Technik derzeit so dynamisch ist, dass ich viele Ahnlichkeiten mit der Entwicklung z.b. der Taschenrechner sehe.
Die Akkus haben vor so acht Jahren fast die Hälfte des Preises ausgemacht.
Derzeit sind die Akkupreise auf fast ein Viertel des ehehemaligen Preises gefallen.
Und sie werden laufend preiswerter.

Pedelec-Elektrik ist dabei keineswegs kompliziert.

Gruß aus Lüneburg
Karsten

30DUS
Beiträge: 86
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 21:48
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Velbert
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Birdy Touring verkaufen oder behalten

Beitrag von 30DUS » Sa 10. Mär 2018, 15:31

FAlls jemand jemanden kennt, der das Birdy Touring mit der 18 Ganz Schaltung haben möchte. Ich verkaufe es.

Weiss nur noch nicht wo man es auf welchen Marktplatz reinstellt.

superfalter
Administrator
Beiträge: 2653
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Birdy Touring verkaufen oder behalten

Beitrag von superfalter » So 11. Mär 2018, 11:42

ebay kleinanzeigen oder hier und birdy freunde

30DUS
Beiträge: 86
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 21:48
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Velbert
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Birdy Touring verkaufen oder behalten

Beitrag von 30DUS » Mo 12. Mär 2018, 22:19

ok, danke...werde ich reinstellen

Antworten

Social Media