Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Kurioses am Wegesrand

Mit dem Faltrad um die Welt.
Motte
Beiträge: 5669
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Kurioses am Wegesrand

Beitrag von Motte » Mo 20. Jul 2020, 19:33

Bei uns sind die in echt auch nicht schneller ;)

Du musst mal nach Witten fahren - da auf dem Rathausplatz stehen sie auch rum. Die kann man sogar ärgern.
witten.jpg
Noch schöner ist das Paar in Witten vor dem Standesamt. Die sehen wirklich aus wie ein altes zufriedenes Ehepaar aus den 60er Jahren.

Ch.Bacca
Beiträge: 1092
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link K9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Kurioses am Wegesrand

Beitrag von Ch.Bacca » Di 11. Aug 2020, 20:51

Inzwischen übernachte ich nicht mehr am Nord-Ostsee-Kanal (der Platz ist seit der Corona-Lockerungen völlig überfüllt), sondern ländlich an einem Hof. Heute Abend flog hier ein Heli relativ niedrig herum und machte ein paar beeindruckende Flugmanöver. Es wurde auch brav in die zwei Kameras am Boden gewunken. Ich hatte das Gefühl, dass die da oben Spaß hatten und auch wussten, was sie tun. Hab das als Ausbildungsflug interpretiert.

Leider hab ich meine Kamera fehlbedient und keine Aufnahme gemacht.

Wirklich kurios war nur der Auftritt eines Anwohners ca. 20 Minuten später. Er bat die Famillie nebenan und danach mich, etwaiige Aufnahmen nicht zu veröffentlichen. Er outete sich als Freund des Piloten, der ihn sozusagen "besucht" und ein paar Begrüßungsrituale gemacht hatte. Es war tatsächlich ein Ausbildungsflug, der den Auszubildenden ein wenig zeigen sollte, was so geht.

CycoRacer
Beiträge: 1143
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Kurioses am Wegesrand

Beitrag von CycoRacer » Do 13. Aug 2020, 00:17

Ch.Bacca hat geschrieben:
Di 11. Aug 2020, 20:51
Leider hab ich meine Kamera fehlbedient und keine Aufnahme gemacht.
Ist mir bei spannenden Sachen auch schon oft passiert. Letztens hatte ich meine Speicherkarte im Computer vergessen. Ist mir nicht aufgefallen, da die Kamera immer kurz das aufgenommene Bild zur Kontrolle angezeigt hat.

Heute war ich auf der Halde Norddeutschland und dort steuerte jemand sein Helikoptermodell und machte damit Kunststücke. Er hatte einen lichtdichten 3D Helm auf, der das Gesicht völlig verdeckte. Wirkte schon etwas kurios. Gleichgewichtsprobleme hatte er nicht.

Gruß
Reimund

CycoRacer
Beiträge: 1143
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Kurioses am Wegesrand

Beitrag von CycoRacer » Do 13. Aug 2020, 00:29

Die Natur holt sich die Verkehrsinsel zurück (ehemaliges Zechengelände).
DSC_0763a.jpg
Das war nach dem Unwetter bei uns gestern. Die Straße mündete plötzlich in einem See. Da ich da täglich langfahre meinte ich, dass die Pfütze nicht tiefer als 10-15 cm sein kann. Da hatte ich mich dann etwas verschätzt und habe mir nasse Füße geholt. Das waren um die 35-40 cm. Radnaben, Tretlager waren komplett unter Wasser. Auch meine Seitentasche war eingetaucht, ist aber dicht geblieben. Musste nicht absteigen und hab die 50 -60 Meter durchgehalten und den "See" durchquert.

Gruß
Reimund

bergauf
Beiträge: 157
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 23:13
Faltrad 1: Dahon
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kurioses am Wegesrand

Beitrag von bergauf » Do 13. Aug 2020, 10:21

Motte hat geschrieben:
Mo 20. Jul 2020, 19:33

Du musst mal nach Witten fahren - da auf dem Rathausplatz stehen sie auch rum. Die kann man sogar ärgern.
witten.jpg

Noch schöner ist das Paar in Witten vor dem Standesamt. Die sehen wirklich aus wie ein altes zufriedenes Ehepaar aus den 60er Jahren.
Das sind "Alltagsmenschen". In Witten sind sie quasi erfunden worden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Christel_Lechner

Hier in C stehen/standen sie auch.

Irgendein hochgelehrter Experte hat mal kundgetan, das wäre eigentlich gar keine richtige Kunst.
Ich finde sie aber klasse.

bergauf

Motte
Beiträge: 5669
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Kurioses am Wegesrand

Beitrag von Motte » Do 13. Aug 2020, 12:18

Reimund;

Hab ich mal bei Hochwasser an der Ruhr in Essen Horst geschafft.
„Ach was….da kommt man noch durch. Werden halt die Füße ein wenig nass.“
Dass man von der Parkbank nur noch den oberen Teil der Rückenlehne sah, hätte mir ja mal zu denken geben können (bezüglich der Wassertiefe) – aber der (unter Wasser liegende) Baumstamm auf dem Weg war weit unangenehmer – an dem scheiterte dann auch die Weiterfahrt.
Gab dann doch etwas mehr als nur nasse Socken :roll:

Gibt es eigentlich auch E-Bikes von Blohm und Voss? ;) :mrgreen:

yasin
Beiträge: 218
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 14:10
Faltrad 1: Dahon Mariner D8 U
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Suchender
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kurioses am Wegesrand

Beitrag von yasin » Do 13. Aug 2020, 14:33

Wie jetzt? habt ihr kein Z-Triton für solche Wetterverhältnisse? :lol: ;)

Ok ich gebe es ja zu, ist noch ein Prototyp, soll aber nächstes Jahr tatsächlich auf den Markt.
Jede Menge Detailbilder gibt es auf der Zeltini Homepage. :idea:

Ch.Bacca
Beiträge: 1092
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link K9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Vom Wege abgekommen

Beitrag von Ch.Bacca » Mo 19. Okt 2020, 19:35

Neulich haben meine Freundin und ich einen Spaziergang gemacht, sind dabei vom Wege abgekommen und ein kurzes Stück über einen Acker gelatscht. Später wurden wir von einem Jäger buchstäblich gestellt und übelst beschimpft und mit allerlei haltlosen Unterstellungen überzogen. Das sei verboten und ich wäre sowieso dafür bekannt, Ärger zu machen. Konkretes konnte er mir aber auch nicht nennen.

Wie wir später herausbekamen, ist es in SH tatsächlich verboten, Ackerflächen zu betreten (Korrektur: siehe Nachtrag). In anderen Bundesländern ist das unter bestimmten Bedingungen gestattet. Tags darauf haben wir den Bauern ausfindig gemacht, dem das Feld gehört. Er und ein anderer Bauer, den wir zuerst gefragt hatten, wussten gleich um wen es sich handelt. Dem Bauern war unsere Verfehlung wurscht und wir haben uns lange nett unterhalten. Er konnte uns auch erklären, was den Jäger so aufgebracht hatte. Wir haben womöglich seine Jagd gestört und momentan wollen alle versuchen, die Anzahl Wildschweine, die sich noch in den Maisfeldern aufhalten, stark zu reduzieren. Vor der afrikanischen Schweinepest haben sie alle Angst. Das hätte uns der Trottel auch gleich sagen können, statt mit dem fadenscheinigen Betretungsverbot der Ackerflächen zu argumentieren.

Zufällig kam der Jäger noch dazu, als wir mit dem Bauern sprachen. Er hat noch ein paar Karten aus seinem Unterstellungsquartett gezogen, konnte damit aber nicht mehr punkten. Der einzige Punkt war der, dass wir da nicht hätten langgehen dürfen. Der Rest war heiße Luft, dummes Zeug und eine Verwechslung.

Das war mal kurios!

Nachtrag (22.10.2020):
Es WAR mal pauschal verboten. Seit einer Novelle 2016 des LNatSchG SH nicht mehr.
Zuletzt geändert von Ch.Bacca am Do 22. Okt 2020, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.

CycoRacer
Beiträge: 1143
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Kurioses am Wegesrand

Beitrag von CycoRacer » Mo 19. Okt 2020, 21:58

Manche Leute sind momentan echt komisch drauf. Ich habe mich am Wochenende im Supermarkt beim Bäcker meines Vertrauens als dritter hinten an die Schlange angestellt. Kurz danach hat der Mann vor mir den Stand verlassen und ich habe mich auch nicht weiter drum gekümmert. Als ich dann dran war und anfing meine Bestellung aufzugeben, stand dieser Mann plötzlich hinter mir und hat mich auf übelste beschimpft. Ich hätte doch gesehen, dass er vor mir da war. Was ja stimmte. Ich war einfach sprachlos und hab keine Erklärung für sein Verhalten gefunden und hab aber auch nicht nachgefragt.

Ist schon etwas länger her. Zwei Männer jüngere Männer in Kampfanzügen haben neben einem Waldgebiet auf an Strohballen angebrachte Ziele (auf Pappe in Originalgröße aufgemalte Menschen) geschossen. Aus der Deckung heraus hinter ihrem Jeep. Mein Hund hat jetzt noch ein Trauma von der Knallerei. Als sie mich bemerkt haben, wurde schnell zusammengeräumt. Habe mir das Kennzeichen gemerkt und 100m weiter bei der Polizei angerufen. Die haben das Kennzeichen überprüft. Reaktion: Kein Grund zur Sorge, das ist der zuständige Jäger und der hat einen gültigen Jagdschein.

Gruß
Reimund

Motte
Beiträge: 5669
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge Tour
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Kurioses am Wegesrand

Beitrag von Motte » Mo 19. Okt 2020, 22:37

der hat einen gültigen Jagdschein.
https://de.wikipedia.org/wiki/Jagdschein_(Redewendung) :lol:

Antworten

Social Media