Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Radfahren in Berlin

Zeitungsartikel, Zeitschriftenauszüge oder andere Veröffentlichungen
Camel
Beiträge: 35
Registriert: So 16. Aug 2015, 09:56
Faltrad 1: KCP
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Status: Suchender
Wohnort: Berlin

Re: Radfahren in Berlin

Beitrag von Camel » So 27. Aug 2017, 20:26

Ich fahre pro Tag 36km, mit dem Auto, innerhalb Berlins zur Arbeit.
Früh 35 Minuten, zum Feierabend 45-60 Minuten.
Mit dem Rad waren es ca 40 Minuten.
Meine Frau braucht mit den öffentlichen 1 Stunde, wenn alles klappt.
Kann aber auch 1 1/2 Stunden dauern bei 24 km.
Für eine Strecke!

berlinonaut
Beiträge: 1712
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Radfahren in Berlin

Beitrag von berlinonaut » So 27. Aug 2017, 20:47

Camel hat geschrieben:
So 27. Aug 2017, 20:26
Ich fahre pro Tag 36km, mit dem Auto, innerhalb Berlins zur Arbeit.
Früh 35 Minuten, zum Feierabend 45-60 Minuten.
Mit dem Rad waren es ca 40 Minuten.
Meine Frau braucht mit den öffentlichen 1 Stunde, wenn alles klappt.
Kann aber auch 1 1/2 Stunden dauern bei 24 km.
Für eine Strecke!
Wo fährst Du denn da lang? Morgens macht das ja einen Schnitt von 60 km/h - da kann ja keine Ampel am Weg sein und extrem viel Stadtautobahn involviert. Mit dem Rad 35km in ca. 40 min sind auch knappe zwischen 50 und 60 km/h Durchschnitt - sportlich! :shock: Oder ist das die Gesamtdistanz (also 18km je Weg)? Das hört sich dann schon "normaler" an, mit dem Rad durch die Stadt aber dennoch recht flott.

alterfalter2
Beiträge: 1238
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg

Re: Radfahren in Berlin

Beitrag von alterfalter2 » So 27. Aug 2017, 21:32

@ Camel
@ berlinonaut

..off topic..




..finde ich nun auch wirklich sportlich! Ich brauche für meinen Weg zum Dienst 1:20, das sind 28 km durch das Stadtgebiet Hamburgs. Angesichts zahlreicher Ampeln und teilweise heftigen Verkehrsaufkommens bin ich damit zufrieden, wäre gerne noch etwas flotter, das wird aber nichts. Mit Öffi's ohne Faltradanteil dauert es deutlich länger, mit Faltrad und S-Bahn
bin ich nur geringfügig schneller, je nach Arbeitsbeginn zur halben oder vollen Stunde.

Gruß TIL

Camel
Beiträge: 35
Registriert: So 16. Aug 2015, 09:56
Faltrad 1: KCP
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1965
Status: Suchender
Wohnort: Berlin

Re: Radfahren in Berlin

Beitrag von Camel » Mo 28. Aug 2017, 21:38

berlinonaut hat geschrieben:
So 27. Aug 2017, 20:47
Oder ist das die Gesamtdistanz (also 18km je Weg)? Das hört sich dann schon "normaler" an, mit dem Rad durch die Stadt aber dennoch recht flott.
36km ist die Tagesstrecke, also 18km je Weg.
Das mache ich aber nicht mit dem Faltrad.
Die Distanz in der Zeit, gelingt mir nur mit MTB oder Rennrad.
Eine kleine Unterstützung mittels E-Motor wäre vielleicht zu überlegen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast