Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

mein Velowerk Speed-Shopper im Explosionsdiagramm

Zeigt her, die Falträder! (Bilder)
Antworten
Bob406
Beiträge: 107
Registriert: Di 14. Jun 2011, 22:51
Faltrad 1: Velowerk Speed
Faltrad 2: Dahon Mµ Uno
Faltrad 3: Tern Link D7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1980
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

mein Velowerk Speed-Shopper im Explosionsdiagramm

Beitrag von Bob406 » Mo 25. Mär 2013, 22:48

Ich fand Explosionsdiagramme schon immer faszinierend. Deswegen freue ich mich total, einmal eines mit echtem Material nachzustellen:

https://plus.google.com/photos/10784801 ... 0228554321

Das Velowerk Speedshopper wurde 2006 auf Basis des damaligen Dahon Speed gebaut. Die Vordergabel sowie einige Rahmenanlötteile (z.B. für die Roller-Brakes von Shimano) sind Spezialanfertigungen. Die Schaltung ist eine Nexus 8 Premium ("red band"). Gepäckträger und Beleuchtung habe ich schon verschenkt, deswegen fehlen sie auf dem letzten Foto. Andere Verschleißteile sind auch schon entsorgt.

Nach sieben Jahren, davon vier harten Wintern, und ca. 15'000 km sind sehr viele Teile verschlissen. Insbesondere das Hauptgelenk war schon seit zwei Jahren wackelig und zuletzt ist das Sattelrohr gebrochen. (D.h. der Teil vom Rahmen, in dem die Sattelstütze steckt.)

Vor Ostern kommt die Kreuzigung, nach Ostern dann der Auferstehung (Wiederaufbau) mit neuem Rahmen und modernem Tern-Vorbau (Lenksäule). Ich bin echt erstaunt, dass die Shimano-Radnaben nach all dem Schneematsch noch problemlos laufen. Selbst die sehr hochwertigen Lager der Tretkurbel und Steuersatz (Longlife-Tuning des Velowerks) drehen schon nicht mehr ganz perfekt.

Mehr Bilder im anderen Fred: http://faltradforum.de/viewtopic.php?f=82&t=2599 oder gleich bei Flickr: http://www.flickr.com/search/?w=8101254 ... edy&m=text

EmilEmil
Beiträge: 1506
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Re: mein Velowerk Speed-Shopper im Explosionsdiagramm

Beitrag von EmilEmil » Di 26. Mär 2013, 18:06

Hallo @Bob406,
wenn ich das richtig sehe, ist der Rahmen/ die Gabel aus Stahl. Wie schwer sind die Teile und warum schweißt (läßt schweißen) Du nicht den Bruch der Sattelstütz-Klemmumg und lackierst den Rahmen neu, Farbe wie zuvor ? Danach dann Restauration oder Erneuerung der Teile nach Bedarf.
Sogar das Faltgelenk könnte aufgearbeitet werden. Dafür gibts zB Paßschrauben aus Edelstahl.
MfG EmilEmil

Bob406
Beiträge: 107
Registriert: Di 14. Jun 2011, 22:51
Faltrad 1: Velowerk Speed
Faltrad 2: Dahon Mµ Uno
Faltrad 3: Tern Link D7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1980
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: mein Velowerk Speed-Shopper im Explosionsdiagramm

Beitrag von Bob406 » Fr 29. Mär 2013, 17:05

Hi EmilEmil,

richtig, Rahmen und Gabel sind aus Stahl.

Reparatur des Faltgelenks erfordert ausfräsen (wer kann das schon?) und Einsetzen eines härteren Bolzens. Und dann ist es immer noch nicht so gut, wie das neue, welches nämlich nachschmierbar ist. Außerdem hat der Rahmen noch ein paar weitere Rostflecken. Wer poliert mir alles und lackiert es neu? Hält die Schweißnaht wirklich so lange? Im Vergleich zu Preis und Aufwand?

Es werden viele Teile ausgetauscht, um Speedy 2.0 zu bauen. Der Rahmen ist ja nur eines davon und gar nicht mal so teuer, im Vergleich zur aufwendigen Reparatur des alten.

Robert

Antworten