Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Faltrad für Reise (auch Alpen) und Alltag

Faltrad-Entscheidungshilfe für Unentschlossene.
Zauberfaltrad
Beiträge: 158
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 21:07
Faltrad 1: Tern Link N8blackred
Faltrad 2: Brompton S6DL NineSt
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1983
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gehrden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Faltrad für Reise (auch Alpen) und Alltag

Beitrag von Zauberfaltrad » Fr 28. Jun 2019, 12:41

Ch.Bacca hat geschrieben:
Fr 28. Jun 2019, 11:40
Zauberfaltrad hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 20:17
... Und weil mich das nun ein wenig einschränkt, dentiere ich dazu, für etwas mehr Unabhängigkeit zu sorgen bzw. mehr Flexibilität zu erreichen und so fiel mir mein Faltrad ein. ...
Was hält Dich davon ab, größer als 406 und faltbar zu benutzen? Evtl. findest Du etwas, was ohne Umbauten/Ergänzungen funktioniert. Muss ja kein MTB sein - kann aber.
Nein, kann ich mir nicht vorstellen, denn alles was über 406 und faltbar ist - ich gesehen habe, spricht mich nicht besonders an. Ein Fahrrad - ob MTB oder Faltrad, sollte mir schon gefallen.
Spricht den etwas gegen das Tern S8i? Außer der doch eher hohe Preis, wobei hier auch gute Komponenten verbaut sind. Beim Birdy gefällt mir die Beleuchtung besser, ist aber auch etwas teurer und ist bei FaltradXXS nicht lieferbar, zumindest mehrere Woche und ersta nach Anfrage bzw. Bestellung.

Viel Zeit habe ich ja nicht. Und eigentlich wollte ich nicht noch mehr Fahrräder ins Haus holen.
Ab liebsten hätte ich nur ein Fahrrad für alles, was es nicht gibt. :lol:

P.S. Hab bei Bernds mal ein Faltrad konfiguriert und der Preis schreckte mich ab. Ist für mich also keine Option.

bcmobil
Beiträge: 63
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 09:15
Geschlecht: m
Status: Suchender
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Faltrad für Reise (auch Alpen) und Alltag

Beitrag von bcmobil » Fr 28. Jun 2019, 14:36

Sorry, weiss nicht, was Lowrider ist, hab aber nichts umgerüstet.

Lediglich andere Griffe von Ergon in Leder und den Sattel von SQ-Lab

Zauberfaltrad
Beiträge: 158
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 21:07
Faltrad 1: Tern Link N8blackred
Faltrad 2: Brompton S6DL NineSt
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1983
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gehrden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Faltrad für Reise (auch Alpen) und Alltag

Beitrag von Zauberfaltrad » Fr 28. Jun 2019, 14:56

bcmobil hat geschrieben:
Fr 28. Jun 2019, 14:36
Sorry, weiss nicht, was Lowrider ist, hab aber nichts umgerüstet.

Lediglich andere Griffe von Ergon in Leder und den Sattel von SQ-Lab
Ist ähnlich einem Gepäckträger und wird vorne an der Gabel montiert, um auch dort Taschen von z. B. Ortlieb dranhängen zu können.

bcmobil
Beiträge: 63
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 09:15
Geschlecht: m
Status: Suchender
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Faltrad für Reise (auch Alpen) und Alltag

Beitrag von bcmobil » Fr 28. Jun 2019, 16:55

Danke, das habe ich nicht

Zauberfaltrad
Beiträge: 158
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 21:07
Faltrad 1: Tern Link N8blackred
Faltrad 2: Brompton S6DL NineSt
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1983
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gehrden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Faltrad für Reise (auch Alpen) und Alltag

Beitrag von Zauberfaltrad » Fr 28. Jun 2019, 20:59

-Kurzes Update-

Ich hab wohl noch etwas Glück gehabt.

In München fand ich einen Campingplatz, der noch bis 23 Uhr geöffnet hat, so habe ich für Fr., 26.07 eine Verbindung, mit Ankunft gegen 22 Uhr, buchen können und weiß wo ich die Nacht verbringe.
Werde das Zelt zwar in der Dunkelheit aufbauen und am nächsten Tag etwas länger schlafen oder nur eine kurze Nacht haben, bin dann aber in Süddeutschland und das ist schon mal sehr gut.

Eine Rückfahrt an einem Samstag, drei Wochen später, ist von Lindau Hbf bis nach Hannover (mit nur 1x Umsteigen von ca. 30 Min. in Frankfurt) ebenfalls gefunden und gebucht.

Ich kann also mit dem vorhanden MTB oder Crossbike (noch bin ich am überlegen) die Reise machen und freue mich sehr.

Vielen Dank an alle für bisherige Unterstützung und Tipps.

alterfalter2
Beiträge: 1382
Registriert: Do 29. Mär 2012, 23:09
Faltrad 1: Brompton M RD10
Faltrad 2: BikeFriday PocketLla
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1952
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Faltrad für Reise (auch Alpen) und Alltag

Beitrag von alterfalter2 » Di 2. Jul 2019, 18:19

@Zauberfaltrad

Bisher brauchte ich den Riemen nicht wechseln, er soll für 20000km gut sein, das Rad war nahezu neuwertig, als ich es kaufte. Einen Ersatzriemen habe ich mir aber besorgt, auch wenn es unwahrscheinlich ist, daß ich in nächster Zeit einen benötige. Der Riemen wiegt so gut wie nichts, muß aber knickfrei transportiert werden.

Gruß TIL

Antworten

Social Media