Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Probefahrt mit einem Strida EVO

nur Berichte über Falter
eschweiler13
Beiträge: 29
Registriert: Di 29. Apr 2014, 18:26
Faltrad 1: Bernds
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gulpen-Wittem

Probefahrt mit einem Strida EVO

Beitrag von eschweiler13 » So 12. Okt 2014, 18:04

Hallo liebe Faltradfreunde,

gestern hatte ich Gelegenheit, das Strida EVO mit 3-Gang Tretlagerschaltung ausführlich zu erproben. Gegenüber der 1-Gang-Urversion wurde das
neueste Modell neben Scheibenbremsen mit einem über zwei Schnellspanner verstellbaren komfortablen Sattel sowie mit 18 "-Rädern ausgestattet.

Das Beste aber ist die 3-Gang Tretlagerschaltung, die zwar das Gewicht des Strida auf 13 kg heraufsetzt, aber dank der unkomplizierten Handha-bung mittels Rückwärtstreten jeweils in den nächsthöheren bzw. niedrigeren Gang ohne Betätigung eines Schaltgriffes am Lenker zu schalten,
das Fahrrad zu einem zügig zu bewegenden Falter ohne erkennbare Schwächen macht.

Das Falten des Rahmens ist in der Tat mit etwas Routine innerhalb der versprochenen 10 sec erledigt. Da beide Räder im gefalteten Rahmenzu-
stand jeweils von starken Magneten zusammengehalten werden, lässt sich das gefaltete Strida zum vorübergehenden Transport leicht schieben
oder ziehen.

Das Strida EVO macht sowohl optisch als auch in der Funktion qualitativ einen guten Eindruck. Selbst bei dem bauartbedingt kurzen Radstand ist
das Strida meines Erachtens kippsicher. Die 18" Laufdecken lassen sich auf bis zu 8,5 PSI aufpumpen. Ich bin mit 5 bar in den Schläuchen gefahren und habe festgestellt, dass der Rollwiderstand sehr gering ist, und dass das Strida mit den grossen Rädern deshalb ausgesprochen leicht zu fahren ist.

Der Antriebsriemen soll bis zu 50.000 Meilen halten. Die beiden Einarmschwingen für das Vorder- u. Hinterrad erlauben eine mühelose Montage der
kompletten Räder.

Ich habe das Fahrrad gestern in hügeligem Gelände eine gute halbe Stunde gefahren, mehrmals gefaltet und überlege nun, es zu kaufen.
Hat jemand bereits Erfahrung mit dem Strida EVO?

Mit freundlichen Grüssen

Christoph Eschweiler

superfalter
Administrator
Beiträge: 2579
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Probefahrt mit einem Strida EVO

Beitrag von superfalter » Mo 13. Okt 2014, 09:06

Das EVO ist echt klasse. Ich habe echt viel Nachfragen danach und warte schon auf meine nächste Lieferung. Durch die 3 Gang ist es etwas langstreckentauglicher.

eschweiler13
Beiträge: 29
Registriert: Di 29. Apr 2014, 18:26
Faltrad 1: Bernds
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gulpen-Wittem

Re: Probefahrt mit einem Strida EVO

Beitrag von eschweiler13 » Mo 13. Okt 2014, 20:02

Hallo Superfalter,
vielen Dank für die Antwort. Darf ich fragen, ob Sie Empfehlungen zum Originalzubehör des Strida EVO aussprechen können?

Ich habe vor, mir eine gute LED-Akkubeleuchtung, wenn sinnvoll, die Originalluftpumpe zum Faltrad sowie den Gepäckgurt für
den Gepäckträger hinten und die Originaltransporttasche zu besorgen. Die für das Strida im Original zu bestellende Akku-
beleuchtung soll nach einer Beurteilung, die ich gelesen habe, nicht sehr überzeugend sein. Wie steht es qualitativ mit
Luftpumpe, Transporttasche und Originalgepäckband?

Phil
Beiträge: 97
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 13:02
Faltrad 1: Strida LT
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1969
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Niederbayern

Re: Probefahrt mit einem Strida EVO

Beitrag von Phil » Mo 13. Okt 2014, 21:56

Also die mit meinem Strida LT mitgelieferten LED Punktleuchten waren fragwürdig. Ich wurde damit mehrmals an Kreisverkehren uebersehen. Man scheint diese Lichter nicht wirklich gut wahrzunehmen.
Mit der sogleich montierten Kombination Sigma Pava/Niro ist das dann nicht mehr passiert.

Ich verwende den Original Strida Überwurf, wenn ich das Rad im Zug oder im Buero unauffaellig unterbringen will. Keine Probleme damit.
Dann habe ich noch die Strida Gepäcktasche, die man auf den Gepäckträger kletten kann. Sehr praktisch, aber es passt nur wenig rein.
Sonst habe ich kein Originalzubehör.

Viel Spaß mit dem genialen Rad!

eschweiler13
Beiträge: 29
Registriert: Di 29. Apr 2014, 18:26
Faltrad 1: Bernds
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gulpen-Wittem

Re: Probefahrt mit einem Strida EVO

Beitrag von eschweiler13 » Di 14. Okt 2014, 21:21

Hallo Phil,
Hallo Phil,

vielen Dank für Ihre Stellungnahme zum von Ihnen genutzten Zubehör. Mein Händler in Brühl hat das Strida gerade neu im Sortiment und kann deshalb z. Zt. noch kein Originalzubehör liefern. Ich werde deshalb das Strida zunächst nur mit noch einer nachzuliefernden Transporttasche
kaufen.

Gute Akku-Beleuchtung von B & M habe ich mir heute schon angeschaut. Es folgt noch eine gute kompakte Luftpumpe, welche mühelos 5 - 6 bar in die 18"- Räder pumpt. Ein Gepäckspinnengurt aus dem Baumarkt tut gute Dienste hinten auf dem Gepäckträger. Beim Falten ist mir aufgefallen,
dass das Strida im gefalteten Zustand hinten auf dem Gepäckträger aufliegt und an den Auflageflächen ein paar Stossstripps anzubringen sind.

Da ich in Ihrem Profil gesehen habe, dass Sie leider weit entfernt von mir (ich wohne 12 km von Aachen auf niederländischer Seite) wohnen, möchte ich Ihnen vorschlagen, zunächst schriftlich über das Forum Kontakt zu halten. Sollten Sie Interesse haben, könnten wir uns im nächsten
Jahr einmal für eine gemeinsame Tour in Aachen oder in der Nähe Ihres Wohnortes für eine gemeinsame Tagestour treffen.

Grüsse

Eschweiler

Phil
Beiträge: 97
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 13:02
Faltrad 1: Strida LT
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1969
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Niederbayern

Re: Probefahrt mit einem Strida EVO

Beitrag von Phil » Di 14. Okt 2014, 22:08

Also hier gäbe es Strida Originalteile. Ist in den Niederlanden. Dort habe ich meinen Kram her.
Das Strida hat einige Kontaktstellen am Rahmen, wenn man es faltet. Die Rohre werden dabei gewissermassen zusammengeklemmt. An diesen Stellen leidet der Lack unvermeidlicherweise. Das Faltprinzip ist aber derartig praktisch, daß ich darüber gut hinwegsehen kann.

Ich bin mit dem Strida schon auch Strecken von zig Kilometern gefahren, würde solche Distanzen aber dann eher zu ganztägigen Städteerkundungen oder sowas machen. Da ist das Strida grossartig. Man kommt überall hin damit.

Bei normalen Überlandfahrten sowie Radtouren schätze ich mein schnelles Tern oder ein größeres Fahrrad, u.a. weil es bei uns hügelig ist, und ich gerne mit dem Rad Steigungen fahre. Da ist das Strida suboptimal.
Greets, Phil

TomK
Beiträge: 365
Registriert: Di 11. Jan 2011, 19:46
Geschlecht: m
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Probefahrt mit einem Strida EVO

Beitrag von TomK » Mi 15. Okt 2014, 12:22

Die Kontaktstellen sollten durch Aufkleber geschützt sein.

Die Punktleuchten sind ein Witz. Ich habe ein Strida MAS (2 Gang Speeddrive), fahre allerdings meist mein Brompton. Als Rücklicht habe ich den Reflektor am Gepäckträger durch das B+M Toplight Line getauscht. Frontleuchte ist eine Ixon IQ. Gutes Licht ist einer der Punkte bei denen ich nicht spare. :-)

eschweiler13
Beiträge: 29
Registriert: Di 29. Apr 2014, 18:26
Faltrad 1: Bernds
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gulpen-Wittem

Re: Probefahrt mit einem Strida EVO

Beitrag von eschweiler13 » Mi 15. Okt 2014, 20:04

Hallo Tomk und von Phil,

vielen Dank für Eure Beiträge, insbesondere für die Ersatzteilquelle für das Strida.

Grüsse

Christoph Eschweiler

superfalter
Administrator
Beiträge: 2579
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Probefahrt mit einem Strida EVO

Beitrag von superfalter » Fr 17. Okt 2014, 17:19

eschweiler13 hat geschrieben:Hallo Superfalter,
vielen Dank für die Antwort. Darf ich fragen, ob Sie Empfehlungen zum Originalzubehör des Strida EVO aussprechen können?

Ich habe vor, mir eine gute LED-Akkubeleuchtung, wenn sinnvoll, die Originalluftpumpe zum Faltrad sowie den Gepäckgurt für
den Gepäckträger hinten und die Originaltransporttasche zu besorgen. Die für das Strida im Original zu bestellende Akku-
beleuchtung soll nach einer Beurteilung, die ich gelesen habe, nicht sehr überzeugend sein. Wie steht es qualitativ mit
Luftpumpe, Transporttasche und Originalgepäckband?
Es gibt in Deutschland noch nicht soviel Originalzubehör fürs Strida. Der neue Lieferant verspricht alles bald da zu haben. Empfehlen kann ich die Fibreflare Lampen (nur um gesehen zu werden), weil die eine Stabform haben und damit gut zum Strida passen. Ansonsten QuickRelease Mold (Schnellspanner für die Sattelverstellung) und den Seitenständer sind ein Must Have. Wenn der Lenker etwas knapp ist dann gern noch das "Bended Steer Kit".

eschweiler13
Beiträge: 29
Registriert: Di 29. Apr 2014, 18:26
Faltrad 1: Bernds
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gulpen-Wittem

Re: Probefahrt mit einem Strida EVO

Beitrag von eschweiler13 » Do 23. Okt 2014, 19:42

Hallo Superfalter,

danke nochmals für die guten Tipps zur Sattelverstellung sowie zum Seitenständer. Beide Ideen habe ich gleich umgesetzt. Aber darf ich fragen, was ein "Bended Steer Kit"ist ?

Gruss

C. Eschweiler

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast