Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Radfahren In Niedersachsen: Schul-Radtour nur noch mit Helm erlaubt

allgemein zum Thema Fahrräder
flock
Beiträge:101
Registriert:Do 20. Sep 2018, 19:02
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1985
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Braunschweig
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Re: Radfahren In Niedersachsen: Schul-Radtour nur noch mit Helm erlaubt

Beitrag von flock » Mo 11. Feb 2019, 16:52

Motte hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 16:23
Wer selbst das nicht erträgt und einen Zwang zum „Nichthelmtragen für alle“ durchsetzen möchte, wäre für mich nicht mehr demokratiefähig.
Aber momentan wird doch wider jeder Vernunft und gegen den Willen einer vermutlichen :) Mehrheit das "Helmtragen für alle" durchgesetzt. Ist das Demokratie?

Motte
Beiträge:5685
Registriert:Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1:Birdy Grey
Faltrad 2:Tern Verge Tour
Faltrad 3:Tern Link P24
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1958
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Essen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Radfahren In Niedersachsen: Schul-Radtour nur noch mit Helm erlaubt

Beitrag von Motte » Mo 11. Feb 2019, 18:48

Wenn Eltern von Schulkindern nicht nur ihr eigenes Kind dazu bewegen einen Helm zu tragen, sondern nicht eher Ruhe geben, bis die ganze Klasse es tun muss - ja dann sehe ich das genau so.

Ob mein Nachbar Demos organisiert um eine gesetzliche Helmpflicht für Radfahrer durchzusetzen ist mir im Prinzip völlig egal. Wenn ihm das Spaß macht, soll er das tun - ich teile seine Meinung nicht und würde notfalls Gegendemos organisieren um die Wahlfreiheit aufrecht zu halten.

Vor einer gesetzlichen Helmpflicht bewahrt uns hoffentlich noch lange unser Rechtsstaat mit seiner Güterabwägung. Egal was jeweils ein CSU Minister oder irgendwelche medialen Mehrheiten dazu sagen.

Fies ist allerdings das Prinzip der Schadensminderungsobliegenheit - weil das unabhängig von der Gesetzgebung ein schleichender Prozess ist.
Es führt zur Anspruchsverkürzung wegen des Unterlassens von Handlungen die nach allgemeinem Bewusstsein dazu geeignet sind einen Schaden zu mindern. Und die Ansprüche an dieses "Bewusstsein" steigt in Fall der Fahrradfahrer mit der Zahl der Helmträger. Das Super- Gutachten, dass jedes Gericht sofort überzeugt dass Radhelme völlig nutzlos sind hab ich noch nicht entdeckt. Gäbe es das, wäre das BVerwG 2014 zwangsläufig zu einem anderen Urteil gelangt.

flock
Beiträge:101
Registriert:Do 20. Sep 2018, 19:02
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1985
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Braunschweig
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Radfahren In Niedersachsen: Schul-Radtour nur noch mit Helm erlaubt

Beitrag von flock » Mo 11. Feb 2019, 19:31

Ach, du meinst so was wie in der EDV Garantien, die nur gelten, wenn man einen unwirksamen Virenscanner installiert hat...

Vernunft und die Legislative, ich merke das.

Zauberfaltrad
Beiträge:193
Registriert:Mi 25. Okt 2017, 21:07
Faltrad 1:Brompton S6DL NineSt
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1983
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Schönwald (Oberfr)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Radfahren In Niedersachsen: Schul-Radtour nur noch mit Helm erlaubt

Beitrag von Zauberfaltrad » Mo 11. Feb 2019, 21:41

Ich mag keine Debatte auslösen über die Helmpflicht aber was genau spricht denn eigentlich dagegen? Bis auf dass es möglicherweise nicht ganz zu der eigenen Frisur passt. ;)

Radla
Beiträge:115
Registriert:Fr 29. Jul 2016, 00:42
Faltrad 1:Dahon mu uno
Faltrad 2:Dahon Hemingway D8
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1969
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Radfahren In Niedersachsen: Schul-Radtour nur noch mit Helm erlaubt

Beitrag von Radla » Mo 11. Feb 2019, 22:15

Was spricht dagegen, das Fussgänger und Autofahrer welche tragen? Oder auch im Haushalt gibt es viele Kopfverletzungen.
Ich denke im alten Thread stehen bestimmt genug Argumente, das muss man jetzt nicht nochmal aufkochen.

Pibach
Moderator
Beiträge:8367
Registriert:Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1:Dahon Mu Ex
Faltrad 2:Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3:Gotway MCM V3
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1968
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Berlin
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Radfahren In Niedersachsen: Schul-Radtour nur noch mit Helm erlaubt

Beitrag von Pibach » Mo 11. Feb 2019, 22:49

Zauberfaltrad hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 21:41
Ich mag keine Debatte auslösen über die Helmpflicht aber was genau spricht denn eigentlich dagegen?
Nach umfangreicher Studienlage reduziert Helmpflicht die Radfahrzahlen um etwa 50%.
Bei Mietlösungen noch mehr.
Und für die Übriggebliebenen wird das Radfahren ca doppelt so gefährlich.

puch_martin
Beiträge:125
Registriert:Sa 13. Mai 2017, 10:09
Faltrad 1:Puch, Pic-Nic
Faltrad 2:Dahon Vitesse
Faltrad 3:Dahon Mu
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Maria Enzersdorf, Österreich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Radfahren In Niedersachsen: Schul-Radtour nur noch mit Helm erlaubt

Beitrag von puch_martin » Di 12. Feb 2019, 13:05

...
Zuletzt geändert von puch_martin am Di 12. Feb 2019, 13:07, insgesamt 2-mal geändert.

puch_martin
Beiträge:125
Registriert:Sa 13. Mai 2017, 10:09
Faltrad 1:Puch, Pic-Nic
Faltrad 2:Dahon Vitesse
Faltrad 3:Dahon Mu
Geschlecht:m
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Maria Enzersdorf, Österreich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Radfahren In Niedersachsen: Schul-Radtour nur noch mit Helm erlaubt

Beitrag von puch_martin » Di 12. Feb 2019, 13:06

Wie sehen eigentlich die 'oben ohne' Beführworter die Helmflicht bei Mopeds? (War ja früher auch nicht Pflicht) Stimmt schon, vielleicht ist die Geschwindigkeit eine Spur höher - aber ansonsten Fahren die genauso im Stadtverkehr mit wie ich.

flock
Beiträge:101
Registriert:Do 20. Sep 2018, 19:02
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1985
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Braunschweig
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Radfahren In Niedersachsen: Schul-Radtour nur noch mit Helm erlaubt

Beitrag von flock » Di 12. Feb 2019, 14:36

Ich befürworte die freie Entscheidung, ob man einen Helm tragen möchte oder nicht, so lange man das Risiko auch selbst trägt. Ich kenne allerdings gerade keine physikalischen Werte, ab wie vielen km/h ein Sturz für den Kopf sehr unschön ausginge.

Karsten
Beiträge:706
Registriert:So 15. Apr 2012, 20:22
Faltrad 1:Dahon Vitesse D7hg
Faltrad 2:Wild Eagle E-Faltrad
Faltrad 3:Dahon Vitesse D3
Geschlecht:m
Geburtsjahr:1959
Status:FALTradfahrer
Wohnort:Lüneburg / Norddeutschland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Radfahren In Niedersachsen: Schul-Radtour nur noch mit Helm erlaubt

Beitrag von Karsten » Di 12. Feb 2019, 16:56

puch_martin hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 13:06
Wie sehen eigentlich die 'oben ohne' Beführworter die Helmflicht bei Mopeds? (War ja früher auch nicht Pflicht) Stimmt schon, vielleicht ist die Geschwindigkeit eine Spur höher - aber ansonsten Fahren die genauso im Stadtverkehr mit wie ich.
Moin,
Zunächst: Bei Krafträdern (auch bei Mopeds / Mofa) sprechen wir von Helmen nicht von "Helmen".
Eine Folienbeklebte Styropor-Schale wird ebensowenig ein Helm, wie ein Grundschüler ein Meister, auch wenn der sich selber oder andere ihn so so nennen.

Sodann: Bei Mofa (also so 30km/h Top- und 20 bis 25 Dauerspeed halte ich einen Helm für ähnlich unnötig, wie beim Radeln.
Ähnlich, wie beim Radfahren, sind udn waren schwerwiegende Kopfverletzungen bei Mofa-Unfällen in keiner Weise besonders häufig, oder Kopfverletzungen auffällig schwerwiegend.

Bei den Moped-Geschwindigkeiten (40 bis 50km/h nutze ich selber einen Helm und würde das auch anderen empfehlen.
Hier korilierte - gaanz anders als beim Radeln! - die Helmtragequote auch ganz eindeuttig mit abnehmenden Kopfverletzungen bzw mit deutlich abnehmender Schwere derselben.

Gruß Karsten

Antworten

Social Media