Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Tern Verge Tour Gesamtgewicht

keine langen Erklärungen - Fragen nach Durchmessern - Längen usw.
nur TECHNISCHE FRAGEN !!
Contigit
Beiträge: 8
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 15:17
Faltrad 1: Bike Friday llama
Faltrad 2: Dahon Vitesse 3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1949
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Südpfalz

Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von Contigit » Mo 3. Jul 2017, 13:02

Hallo zusammen,
der Erwerb eines Verge Tour steht an, dabei spielt das zul. Gesamtgewicht von 110 kg eine Rolle: Fahrer derzeit bei 90 kg, Rad soll elektrifiziert werden (ca. 8 kg plus). Hat jemand Erfahrung, was der Rahmen bzw. das Scharnier dauerhaft aushalten? Ist die Herstellerangabe von 110 kg eher als Absicherung gegen Ansprüche jeder Art zu sehen?
Grüße aus der Südpfalz
contigit/es hat geklappt

Ch.Bacca
Beiträge: 227
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D8 HVV
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn

Re: Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von Ch.Bacca » Mo 3. Jul 2017, 13:57

Diese Frage wird Dir niemand verbindlich beantworten.

Auf Bahnreisen fahre ich mit meinem Link (max. 110 kg) auch überladen. Koffer, Rucksack, Fahrrad, ich - was das alles zusammen wiegt, hab ich noch nicht gewogen, aber 120 bis 125 kg werden es wohl sein.

Meine Überlegung nur für mich: Ein Rahmen wird kaum bei 10 bis 15% statischem Übergewicht kollabieren. Erst bei mehrfachem Übergewicht würde ich das erwarten. Man wird ihn auch bei nicht ausgeschöpftem Gewicht zerstören können, wenn die dynamische Last nur groß genug ist (radikaler Fahrstil). Also, bei geringer dynamischer Last (Fahrstil, Untergrund) macht mir persönlich die statische (Über-)Last keine Kopfschmerzen. Wiegetritt z.B. lasse ich sowieso bleiben. Dazu fehlt mir das Vertrauen in die Faltpedale.

Gestern in der Bahn unterhielt ich mich mit einem (übergewichtigen) Brompton-Fahrer, der mit Gepäck etc. die max. 120 kg weit überschreitet. Er sieht es genauso wie ich.

Motte
Beiträge: 4868
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von Motte » Mo 3. Jul 2017, 15:19

Auf der Tern HP steht bei Verge Tour, genau so wie beim Eclipse Tour: 105 Kg. (Beim Eclipse hab ich aus früheren Zeiten 110 kg in Erinnerung)

Ich denke auch, dass man keine seriöse Antwort bekommen kann ob man das Bike im oder über den Grenzbereich betreiben kann. Ich würde dann jedenfalls wesentlich umsichtiger fahren. Um größeren Stress zu vermeiden. Oder über andere faltbare Räder nachdenken, die mehr aushalten. Das sind aber nur eine Handvoll.

Guck Dir mal das Faltrad Samson an - das fahren auch einige User hier: http://www.urban-fahrradbau.de/reisefaltradsamson.html

Hab mal aus dem Prospekt kopiert:
Zulässige Zuladung: 120 kg plus 40 kg Gepäck
nach Absprache bis 140 kg Fahrergewicht plus 40 kg Gepäck (Abhängig von
Größe/Gewicht des Fahrers sowie der verwendeten Komponenten, ggf. Maßanfertigung
sinnvoll)
Gruß

Udo

Contigit
Beiträge: 8
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 15:17
Faltrad 1: Bike Friday llama
Faltrad 2: Dahon Vitesse 3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1949
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Südpfalz

Re: Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von Contigit » Di 4. Jul 2017, 11:51

Vielen Dank für die Meinungen und Hinweise, ich habe ja auch nicht wirklich erwartet, dass mir jemand konkret sagen kann, inwieweit man das Tour überlasten kann. Ich fühle mich in meiner Denkrichtung schon bestätigt, wenn es andere User gibt, die auch glauben, dass 10-20 Proz. Überladung nicht zum "sofortigen Zusammenbruch" führen. In meinem Alter ist umsichtiges Fahren normal (meine Frau vertritt da eine andere Ansicht). Den Hinweis auf das Samson finde ich seriös, gerade auch beim Elektrifizieren (habe es in Germersheim auf der Spezi schon bewundert).
Das Tour hat sich angeboten, da es fast alle Bedingungen meines "Pflichtenheftes" erfüllt und mit einfachem Austausch bereits vorhandener Elektrik an meinem BF Llama laufen würde und den Preisrahmen nicht sprengen würde sowie einen örtlichen Händler beschenkt.
Gruß aus der Südpfalz

berlinonaut
Beiträge: 1721
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von berlinonaut » Di 4. Jul 2017, 17:07

Je nachdem wie wichtig die Faltbarkeit ist würde ich auch noch das i:sy in's Boot werfen: http://isy.de/ Ist kein Faltrad, sondern ein Kompaktrad und gefällt mir ausgesprochen gut, auch die elektrifizierte Version fand ich sehr angenehm zu fahren. Zuladung liegt AFAIK bei 140kg all in für die Nicht-Cargo-Version (steht im Zweifelsfall in der Betriebsanleitung).

Motte
Beiträge: 4868
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von Motte » Di 4. Jul 2017, 17:39

Ich kann dazu nur meine ganz persönlichen Gedanken äußern. Ich würde es an deiner Stelle nicht machen. Ein Rad kaufen um es permanent im Grenzbereich der zulässigen Belastung zu fahren.

In anderen Fällen würde einem die Aberwitzigkeit ins Auge springen. Niemand würde einen Aufzug für 10 Personen installieren, wenn stets 12 Personen gleichzeitig darin unterwegs wären. Oder einen neuen PKW so wählen, dass die max. Zuladung ständig überschritten wird. Warum soll plötzlich beim Fahrrad alles anders sein?

Wie willst Du denn fahren um zu vermeiden dass Du versehentlich Kanten und Schlaglöcher nicht übersiehst? Das passiert halt, weil man als Mensch nicht perfekt ist. Und dann hat man normalerweise, was die Sicherheit angeht, Luft nach oben.

Das Tern Verge Tour ist ein tolles Rad – ich bin mit ihm hochzufrieden – 6000 Km bisher – bei jedem Wetter in jeder Jahreszeit - ohne Panne oder nötige Reparatur. (von einer werksmäßig verbauten falschen Unterlegscheibe am Bremssockel mal abgesehen). Ich würde es jederzeit empfehlen. Bei einer Anwendung wie deiner hätte ich gleichwohl Bedenken.

CycoRacer
Beiträge: 710
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von CycoRacer » Do 6. Jul 2017, 00:25

Contigit hat geschrieben:
Mo 3. Jul 2017, 13:02
Hallo zusammen,
der Erwerb eines Verge Tour steht an, dabei spielt das zul. Gesamtgewicht von 110 kg eine Rolle: Fahrer derzeit bei 90 kg, Rad soll elektrifiziert werden (ca. 8 kg plus). Hat jemand Erfahrung, was der Rahmen bzw. das Scharnier dauerhaft aushalten? Ist die Herstellerangabe von 110 kg eher als Absicherung gegen Ansprüche jeder Art zu sehen?
Ich möchte hier weder zu noch abraten. Zu den genannten Zahlen: Das zulässige Gesamtgewicht, also inkl. Faltrad (Eigengewicht 16.6 kg) beträgt 126.6 kg. 110kg ist das zulässige Gewicht für Fahrer und Gepäck. Mit dem 8 kg Umbau bleiben immer noch 12kg für Gepäck bevor die 110kg erreicht werden.

Beim Dahon IOS habe ich mich bei ähnlichen Rahmenbedingungen (max. 110kg Zuladung) für den 8kg Umbau entschieden (vor 2.5 Jahren) und dies bisher nicht bereut.

Gruß
Reimund

Motte
Beiträge: 4868
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von Motte » Do 6. Jul 2017, 06:12

Und wo stehen die 110 Kg?

Auf der Herstellerseite steht 105 Kg. Für das Verge.

CycoRacer
Beiträge: 710
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von CycoRacer » Do 6. Jul 2017, 07:40

Motte hat geschrieben:
Do 6. Jul 2017, 06:12
Und wo stehen die 110 Kg?

Auf der Herstellerseite steht 105 Kg. Für das Verge.
Ja, das scheint kürzlich geändert worden zu sein. Vielleicht gibt es noch Lagerbestände mit den 110 kg. Die Händler verkaufen es ja noch mit der 110 kg Angabe (z.B. Faltrad XXS).

Ansonsten bleiben fürs Gepäck dann nur noch 7 kg Reserve.

Gruß
Reimund

Ch.Bacca
Beiträge: 227
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D8 HVV
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn

Re: Tern Verge Tour Gesamtgewicht

Beitrag von Ch.Bacca » Do 6. Jul 2017, 08:31

Motte hat geschrieben:
Do 6. Jul 2017, 06:12
Und wo stehen die 110 Kg?
In den Bedienungsanleitungen:
Sie und Ihre Ausrüstung dürfen nicht mehr als 110 kg (20” Fahrräder) bzw. 115 kg
(24” Fahrräder) wiegen.
Es ist zum Reiern! Je nach dem, wo und wie man sucht, findet man verschiedene Anleitungen. In keiner finde ich 105 kg für 20er Räder (doch! siehe Nachtrag).
Jedenfalls bin ich bislang davon ausgegangen, dass das Fahrrad Teil der Ausrüstung ist. Hab ich wohl falsch gedacht.

Nachtrag:
Das wird ja immer schlimmer!
...Watch the weight
The maximum load capacity for your bike is 105 kg (230 lb)—including the rider
and cargo.
If carrying cargo or extra weight, make sure the bike is stable and is within the
maximum load capacity...

...Bitte das zulässige Gesamtgewicht beachten
Das maximal zulässige Gesamtgewicht von Ihrem Fahrrad beträgt 120 kg -einschließlich Fahrer und Zuladung.
Das Fahrrad ist für den Anhängerbetrieb nicht geeignet...
( http://www.ternbicycles.com/sites/defau ... al-v11.pdf )

Und dann gibt's da auch noch:
http://www.ternbicycles.com/sites/defau ... eb-v10.pdf
http://www.ternbicycles.com/sites/defau ... eb-v04.pdf

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast