Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Dahon Dash D18, Rennradbremsen

keine langen Erklärungen - Fragen nach Durchmessern - Längen usw.
nur TECHNISCHE FRAGEN !!
Antworten
s-h-intermodal
Beiträge: 45
Registriert: Di 18. Nov 2014, 21:36
Faltrad 1: dahon Dash P18
Faltrad 2: dahon Vitesse D8
Faltrad 3: dahon Speed P8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1967
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Bad Segeberg

Dahon Dash D18, Rennradbremsen

Beitrag von s-h-intermodal » Mi 15. Feb 2017, 20:56

Hallo,

folgende schnelle Frage(n) zu dem Dahon Dash D18 mit Rennradbremsen:

Passen Schutzbleche (bei Originalbremse und 451 Felgen) - ohne Bastellei - ?

Wenn ja - welche?

Lassen sich 406 er Laufräder einbauen (mit der Originalbremse)?

Lassen sich 406 er Laufräder einbauen (bei Umbau auf Bremse mit langen Schenkeln)?

Würde mich freuen, wenn das jemand beantworten kann.

Pibach
Moderator
Beiträge: 8123
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Dahon Dash D18, Rennradbremsen

Beitrag von Pibach » Fr 17. Feb 2017, 13:13

Welches Baujahr hast Du denn?
Dahon hat 2016 von vorher 406er auf 451er Räder gewechselt beim Dash. Ob sich dabei auch was am Rahmen verändert hat, weiß ich aber nicht.

s-h-intermodal
Beiträge: 45
Registriert: Di 18. Nov 2014, 21:36
Faltrad 1: dahon Dash P18
Faltrad 2: dahon Vitesse D8
Faltrad 3: dahon Speed P8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1967
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Bad Segeberg

Re: Dahon Dash D18, Rennradbremsen

Beitrag von s-h-intermodal » Fr 17. Feb 2017, 13:32

Bisher habe ich das Rad (noch) nicht. Ich überlege es zu kaufen - als Alltags- Pendelrad.

D.h. Schutzbleche sind "Muss". Kleinere Laufräder wünschenswert, da ich a) diverse Teile habe, b) eine größere Auswahl an Reifen verfügbar ist (für den Winter).

Aktuell Angeboten wird es z.B. hier:

https://www.faltradxxs.de/dahon-dahon-d ... -2016.html

https://www.bootdepot.de/1676-Faltradsh ... rvice.html

https://www.fahrrad-xxl.de/dahon-dash-d18-x0026649

Pibach
Moderator
Beiträge: 8123
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Dahon Dash D18, Rennradbremsen

Beitrag von Pibach » Fr 17. Feb 2017, 14:00

hier für 699,-

s-h-intermodal
Beiträge: 45
Registriert: Di 18. Nov 2014, 21:36
Faltrad 1: dahon Dash P18
Faltrad 2: dahon Vitesse D8
Faltrad 3: dahon Speed P8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1967
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Bad Segeberg

Re: Dahon Dash D18, Rennradbremsen

Beitrag von s-h-intermodal » Mi 20. Dez 2017, 21:28

So - nachdem es das Dash P18 zur Zeit bei Stadler im Angebot für EUR 588,- gibt habe ich zugegriffen.
https://shop.zweirad-stadler.de/Fahrrad ... ltrad.html

Ich habe festgestellt bei Ausstattung und Bezeichnung gibt es einiges an Wirrwar. Bei Dahon selbst wir das Rad Dash D18 geführt.
https://dahon.com/bikes/dash-d18/

Auch dieses Dash gibt es wohl in den Rahmengrößen L und M. Ich habe wohl ein M. Wenn man die Bilder im weiten Web genau ansieht, so findet man welche mit und ohne orange Banderole am Steuerrohr. Mein Rahmen ist ohne diese Banderole - so wie bei Stadler abgebildet.

In Anlehnung an den Faden "Vergleich 20 Zoll LockJaw-Rahmen M und L" viewtopic.php?f=68&t=4328&p=47841&hilit=LockJaw#p47841

habe ich ein Maßstab zur Hand genommen und (grob) folgende Werte abgelesen:

1. Oberrohr 53 cm
2. Sattelrohr 46 cm
3. Steuerrohr 20 cm
4. Höhe Tretlager 27 cm

Die Sattelstütze ist 35 cm lang und muss mindestend 8 cm im Rahmen bleiben.

Die Sattehöhe passt damit auch für größere Personen. Allerdings ergibt sich damit eine stärkere Sattelüberhöhung. Ich selber werde für die geplante Alltagsnutzung eine Steuerrohrverlängerug nachrüsten.
So etwas wie hier:
https://www.kurbelix.de/humpert-a-head- ... ll-schwarz

Interessant bis kurrios (finde ich) dabei ist die Lösung für die Einstellung des Steuerkopflagers am Dash. Es gibt keine Ahead Kralle. Die Vorspannung wird durch eine Kontermutterlösung unter dem Vorbau realisiert. D.h. man zieht erst den Vorbau fest und erzeugt dann durch Verdrehen der Konterung die Lagervorspanung.

Das Rad selber ist relativ nackt. Außer Reflektoren (vorn, hinten, in den Speichen) ist nichts dabei.
Montiert sind 451 er Laufräder mit Schwalbe Schredda 37-451. Als Schutzbleche habe ich Hebie 20 Zoll Steckschutzbleche montiert. Hinten geht das problemlos, vorne ist das schon sehr knapp bis zum schleifen - mal sehen wie sich das optimieren lässt.
Pedale sind die Dahon Quickdraw Steckpedale https://dahon.com/gears/quickdraw-pedals/
Shimano Tiagra Schaltwerk, Microshift Trigger (Hoch + Runter- Schalten geht beides durch Druck von vorn)
Tektro R357 Bremsen mit Dahon Bremshebel. Schenkellänge messe ich ca. 45 - 65 mm.

Soweit für heute.

Ch.Bacca
Beiträge: 428
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon Dash D18, Rennradbremsen

Beitrag von Ch.Bacca » Do 21. Dez 2017, 14:16

Schönes Rad!

Wenn ich richtig gerechnet habe, hat das Rad eine maximale Entfaltung von 7,3 m. Das würde mir für einen solchen Renner nicht reichen.

s-h-intermodal
Beiträge: 45
Registriert: Di 18. Nov 2014, 21:36
Faltrad 1: dahon Dash P18
Faltrad 2: dahon Vitesse D8
Faltrad 3: dahon Speed P8
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1967
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Bad Segeberg

Re: Dahon Dash D18, Rennradbremsen

Beitrag von s-h-intermodal » Fr 22. Dez 2017, 21:35

Um meine Fragen vom Anfang zu beantworten:

- Schutzbleche passen, hier Hebie Taipan 20. Hinten ohne Probleme, vorne sehr knapp. Vorne habe ich den roten "Hebie Klipp" raus genommen, da der Klipp am Reifen geschliffen hat.

- 406 er Felgen passen nicht. Nicht mit den originalen Bremsen und ich denke auch sonst nicht.
Man würde Bremsen benötigen die mindestens 25mm mehr Schenkellänge haben.
Besonders problematisch das Hinterrad. Dort dort sind die originalen Bremsen schon fast zu kurz für die 451 er Felgen.

Nötige Schenkellängen für 406 er Felgen: Vorn ca. 80mm, Hinten ca. 95mm.

Bob406
Beiträge: 109
Registriert: Di 14. Jun 2011, 22:51
Faltrad 1: Velowerk Speed
Faltrad 2: Dahon Mµ Uno
Faltrad 3: Tern Link D7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1980
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Dahon Dash D18, Rennradbremsen

Beitrag von Bob406 » Sa 13. Jan 2018, 21:53

Naja, 451er Räder und Reifen kommen jetzt vielleicht doch wieder in Mode. Beim letzten Nachschauen schien mir, dass es Heute schon mehr Auswahl an Reifen gibt als noch vor ein paar Jahren.

Da ich auch schon lange mit einem Dash liebäugele, bin ich sehr auf Deinen Erfahrungsbericht gespannt!

Antworten

Social Media