Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Altes Klapprad

keine langen Erklärungen - Fragen nach Durchmessern - Längen usw.
nur TECHNISCHE FRAGEN !!
Antworten
bagger
Beiträge: 5
Registriert: So 20. Nov 2016, 15:56
Geschlecht: m
Status: Suchender
Wohnort: Dalkendorf

Altes Klapprad

Beitrag von bagger » Do 24. Nov 2016, 16:18

Hallo!

Habe ei Kalkhoff Klapprad, das ich zerlegt habe.
Habe ein Bild vom Tretlagergehäuse gemacht.
War die Fertigung damals nicht so genau, denn es
ist ja Oval.

Gruß bagger
Dateianhänge
IMG_20161124_111603~01.jpg

Ch.Bacca
Beiträge: 273
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D8
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn

Re: Altes Klapprad

Beitrag von Ch.Bacca » Fr 25. Nov 2016, 21:07

Nein, das sieht ganz und gar nicht normal aus. Runde Tretlagergehäuse gab es damals schon. Das sieht für mich nach einer schweren Beschädigung aus.

Hast Du das Tretlager selbst rausgeholt?

bagger
Beiträge: 5
Registriert: So 20. Nov 2016, 15:56
Geschlecht: m
Status: Suchender
Wohnort: Dalkendorf

Re: Altes Klapprad

Beitrag von bagger » Fr 25. Nov 2016, 21:15

Ja..

Ch.Bacca
Beiträge: 273
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D8
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn

Re: Altes Klapprad

Beitrag von Ch.Bacca » Fr 25. Nov 2016, 21:23

Und das ließ sich ohne Klemmen herausschrauben?

bagger
Beiträge: 5
Registriert: So 20. Nov 2016, 15:56
Geschlecht: m
Status: Suchender
Wohnort: Dalkendorf

Re: Altes Klapprad

Beitrag von bagger » Fr 25. Nov 2016, 21:51

War ein Thompsonlager ohne Gewinde.

Gruß bagger

EmilEmil
Beiträge: 1484
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze

Re: Altes Klapprad

Beitrag von EmilEmil » Sa 26. Nov 2016, 10:58

Normalerwweise ist so ein mißhandelter Rahmen Schrott. Da war warscheinlich der "eilige Willi" mit einer 2 [m] langen Brechstange und einem Vorschlaghammer am Werk und hat versucht, die eingepreßten Abstandsschalen des Thomson-Lagers herauszuwursteln.
Ob man den Rahmen weiterverwenden kann ? Schwer zu sagen. Möglicherweise gibt es einen Profi, der den vermackelten Kreis des Lagergehäuses mit geringer Restunrundheit wiederherstellen kann. Folgendes Ausreiben mit einer Reibahle könnte bewirken, daß ein heutiges Thomson Lager mit Kunststoff- (Polyamid-) Abstandsschalen reinpasst und genügend Pressung hat, daß es nicht beim Pedalieren die (seitliche) Flucht ergreift.
Die Kunststofflagerschalen der Fa FAG haben nach meiner Erfahrung eine stramme Passung (genauer: verflucht stramme Passung, so daß ich da in einem Fall etwas abdrehen mußte. Rund waren die aber schon !).
Einfluß auf den Lauf der Kugellager haben evtle. Probleme mit den Abstandslagerschalen aber nicht, da die Lagerung der Tretlagerwelle ein autonomes System bildet (Prinzip Patronenlager). Bei den heutigen zweigeteilten Tretlagern mit außenliegenden Aufnahmen, die zudem noch eingeschraubt werden :roll: , würde ich nicht unbedingt von einem sauberen Lauf ausgehen.
Ja, die modernen Zeiten der schönen, neuen Welt.........
Ich würde eine solche Restaurierung ohne besondere Gründe aber nicht machen.

MfG EmilEmil

bagger
Beiträge: 5
Registriert: So 20. Nov 2016, 15:56
Geschlecht: m
Status: Suchender
Wohnort: Dalkendorf

Re: Altes Klapprad

Beitrag von bagger » Sa 26. Nov 2016, 11:23

Hallo!

Habe ich mir auch gedacht und deshalb wandert er auch in den Schrott.
Habe schon ein anderes Klapprad aufgetan.

Gruß bagger

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast