Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Wie LockJaw-Scharnier einstellen

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
Antworten
Christian vA
Beiträge: 48
Registriert: Do 15. Apr 2010, 15:04
Faltrad 1: Dahon Smooth Hound
Faltrad 2: Tern Link P7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1972
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Wie LockJaw-Scharnier einstellen

Beitrag von Christian vA » Mi 30. Mai 2018, 18:59

Guten Abend,

seit ein paar Monaten knarzt das LockJaw-Scharnier an meinem Smooth Hound. Ich denke es liegt an der mangelnden Passung des Gelenks (einfetten hat kaum was gebracht, außer dass Gelenk und Rahmen fettig wird). Also habe ich mir die Gelenke (mit Handbuch) mal angesehen.

Das Einstellen der normalen Festigkeit, ist kein Problem. Hierbei die Schraube solange verändern, bis sie satt einrastet. Das ist einfach. Aber wie stelle ich die Drehschraube richtig ein?

Zum einen sind es ja zwei Gelenke, ich kann also nicht genau feststellen, welches nun richtig läuft. Und zum anderen die Frage, was ist richtig? So dass das Falten gerade nicht mehr schwer/unmöglich geht/ist oder soll es deutlich leicht sich einklappen lassen?

Hat da schon jemand Erfahrungen mit? (Die Suche hat nichts hervorgebracht.)

Vielen Dank!
Christian

Ch.Bacca
Beiträge: 418
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie LockJaw-Scharnier einstellen

Beitrag von Ch.Bacca » Mi 30. Mai 2018, 19:20


Christian vA
Beiträge: 48
Registriert: Do 15. Apr 2010, 15:04
Faltrad 1: Dahon Smooth Hound
Faltrad 2: Tern Link P7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1972
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Wie LockJaw-Scharnier einstellen

Beitrag von Christian vA » Mi 30. Mai 2018, 19:35

Danke! Du hattest in dem verlinkten Verlauf ja schon vom Schmieren mit Fett etc. abgeraten und ich würde auch gerne drumherum kommen, vor allem weil es bisher auch ohne ging und die Gelenke ich gerne (im gefalteten Zustand) sauber halten würde.

Deshalb die Frage nach der Einstellung des Gelenks.

Christian

Christian vA
Beiträge: 48
Registriert: Do 15. Apr 2010, 15:04
Faltrad 1: Dahon Smooth Hound
Faltrad 2: Tern Link P7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1972
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Wie LockJaw-Scharnier einstellen

Beitrag von Christian vA » Mo 4. Jun 2018, 11:34

Mit deutlichem Festziehen der "normalen" Einstellschraube, war das Knarzen schon verschwunden.

Die "Drehschrauben" waren bei mir sehr unterschiedlich tief eingeschraubt. Ich habe ein wenig herumprobiert, aber konnte keine Veränderungen ausmachen (außer dass sich der Rahmen teilweise nicht mehr (gut) öffnen ließ). Also habe ich versucht wieder zu den Einstellungen wie bisher es zurückzudrehen. Auch wenn die Schrauben nun wieder so witzig unterschiedlich eingedreht sind.

Gruß,
Christian

CycoRacer
Beiträge: 829
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie LockJaw-Scharnier einstellen

Beitrag von CycoRacer » Mo 4. Jun 2018, 22:15

Hallo Christian,

vielleicht helfen dir die folgenden Links für die richtige Einstellung weiter:

https://www.manualslib.com/manual/89446 ... ml?page=18

https://www.youtube.com/watch?v=2DhMD3HNGyY

Gruß
Reimund

Christian vA
Beiträge: 48
Registriert: Do 15. Apr 2010, 15:04
Faltrad 1: Dahon Smooth Hound
Faltrad 2: Tern Link P7i
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1972
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Wie LockJaw-Scharnier einstellen

Beitrag von Christian vA » Do 7. Jun 2018, 10:21

Hallo Reimund,

danke für die schöne Visualisierung des Handbuches, kannte ich nicht.

Ja, die auch im Video gezeigte Schraube ist leicht einstellbar, weil sie so lange festgezogen werden muss, bis beim Schließen des Gelenks die Schraube satt einrastet.

Mir ging es aber auch um die Schraube daneben, die den Rahmen verschwenken lässt. Die Einstellung ist zwar auch im Handbuch erklärt, aber nicht welche Position gut ist und wie ich diese herausfinde (es sind ja zwei Gelenke).

Gut, ich habe sie nun erst einmal so wie sie waren gelassen, so seltsam unterschiedlich tief eingedreht. Da aber das Knarzen ganz leicht schon wieder da ist, werde ich mich damit noch einmal beschäftigen.

Gruß,
Christian

Antworten

Social Media