Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-) | 5.1.18 - danke torsten

Dahon - just BAD Facts ! - Dauerfehler - Probleme

Curl, Curve, Jifo, EEZZ, Flo, Mu, IOS, Vector, Jetstream, ..
CycoRacer
Beiträge: 844
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon - just BAD Facts ! - Dauerfehler - Probleme

Beitrag von CycoRacer » Mo 30. Mär 2015, 21:49

Harry hat geschrieben:@CycoRacer:
Das Problem war ja zuerst, dass du die Inbusschraube nicht tief genug hineindrehen konntest, richtig?

Jetzt mal ne blöde Frage: ich sehe gerade in dem Manual, dass es auf der Innenseite der "Clamb" eine Kontermutter gibt. Wenn man die löst, sollte die Inbusschraube tiefer hinein drehen und die Clamb fester andrücken. Kann es sein, dass (auch das) das Problem war/ist und die Clamb vorher deshalb nicht richtig andrücken konnte?
Hallo Harry,

die Kontermutter hatte ich komplett gelöst und die Inbusschraube bis zum hinteren Gewindeanschlag reingedreht, trotzdem reichte es nicht aus, die VClamp weit genug über den Rahmen zu schieben (halt nur einen Millimeter).

Mit ist vorhin eingefallen, dass Ilon von WM-trading mir ja noch eine zweite Clamp mitgeschickt hatte, von einem Jetstream. Ich möchte die Verpackung nicht aufreißen, damit mir die Teile nicht irgendwann verloren gehen, aber auf dem Foto kann man nun ganz gut die Inbusschraube mit der zusätzlichen Plastikscheibe erkennen. Mit der für die vorhandene Bohrung passgenaue Plastikscheibe eilt nun die VClamp dem Inbuskopf 2-3 mm weiter vorraus. D.h. die VClamp lässt sich stramm einstellen ohne, dass die Inbusschraube beim Reindrehen den Gewindeanschlag erreicht. Und nun kann die Kontermutter angezogen werden. Ich denke, dass die Plastikscheibe Materialspannungen sauberer verteilt (zwischen Inbuskopf und VClamp).

Hoffe, dass ich mich einigermaßen verständlich ausgedrückt habe. Ich finde es extrem verblüffend, dass die Plastikscheibe im Service-Manual überhaupt nicht erwähnt wird.
P1320671.jpg
Gruss
Reimund

Motte
Beiträge: 5097
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon - just BAD Facts ! - Dauerfehler - Probleme

Beitrag von Motte » Di 31. Mär 2015, 10:26

Ich finde es extrem verblüffend, dass die Plastikscheibe im Service-Manual überhaupt nicht erwähnt wird.
Finde ich nicht. Das Service Manual beschreibt ja nur das Einstellen - für den Endverbraucher. Das Fehlen einer detaillierten Skizze ist ja vermutlich dem Umstand zuzuschreiben, dass der Hersteller davon ausgeht, dass alles was darüber hinaus geht im Fachbetrieb erledigt wird. Was bei einem solchen Massenartikel wie den Dahon Falträdern sicher auch nicht verkehrt ist. Du musst im Gegenteil als Hersteller damit rechnen, dass ein Kunde versucht seine Schuld auf dich abzuwälzen, wenn Du ihn mit einer solchen Anleitung zur Montage/Demontage quasi dazu aufforderst.

Das ist heute leider so - (auch wenn ich selbst das bedauere). Um so mehr freue ich mich über jedes technische Manual (z.B. von SRAM) das noch im Netz zu finden ist. Und mit dem kleinen Videos im Netz ganz viele Sachen, die man selbst machen kann, hervorragend erklärt werden können.

Gruß

Udo

CycoRacer
Beiträge: 844
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon - just BAD Facts ! - Dauerfehler - Probleme

Beitrag von CycoRacer » Di 31. Mär 2015, 11:59

Motte hat geschrieben: Das ist heute leider so
Ja leider. Mal gut, dass man sich wenigstens noch hier im Forum austauschen kann, um den Problemen auf den Grund zu gehen.

Zurück nochmal zur Unterlegscheibe, habe davon ja auch zwei im sichtbaren Bereich bei meinen Mifa-Gelenkverschlüssen. Dort ist durch die hohe Belastung, über die Jahre und über die großen Temperaturschwankungen definitiv Materialschwund erkennbar. Man stellt halt die Vorspannung nach und es geht wieder.

Beim Dahon ist diese kleine Plastikscheibe völlig unsichtbar. Schleichende Abnutzung wirkt sich so aus, als hätte sich die Imbusschraube ein wenig gelöst. Man korrigiert alle halbe Jahre mal die Einstellung und wundert sich vielleicht noch über die auch leicht verstellte Kontermutter. Alles bleibt gut bis eines Tages, die Clamp nur noch ca. 1mm über die Rahmenzähne reicht. Man merkt nicht, dass die Imbusschraube nun nicht mehr durch die Clamp am weiterreindrehen gehindert wird, sondern am Anschlag angekommen ist. Es wackelt nicht, alles fühlt sich stabil an und durch eine größere Unebenheit in Strasse kann nun plötzlich der Rahmen aufspringen, trotz gesichtertem Verschlusshebel.

Bei regelmäßiger Inspektion in der Werkstatt alles kein Thema. Spätestens wenn das Rad durch die dritte Hand durch ist und als Schnäppchen nach 5 Jahren weiterverkauft wird, wird ein Aufenthalt in einer Fachwerkstatt doch sehr unwahrscheinlich. Wenn sich ein Student für 500 Euro einen alten Meredes kauft, landet der doch mit Sicherheit nicht in einer Mercedes Vertragswerkstatt zur Inspektion.

Ich habe jetzt jedenfalls gelernt, dass da eine lebenswichtige, verschleissende Unterlegscheibe verbaut ist. Bzw. bei meinem gebrauchten Mu Uno fehlte sie ja bereits.

Gruss
Reimund

Harry
Beiträge: 1412
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 23:38
Faltrad 1: Vitesse 'P16'
Faltrad 2: Vitesse 'Uno'
Faltrad 3: Jetstream
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1979
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Dahon - just BAD Facts ! - Dauerfehler - Probleme

Beitrag von Harry » Di 31. Mär 2015, 12:26

Es sollte aber auch erwähnt werden, dass dieses Problem hier vermutlich niemandem vorher bekannt war. Ich selbst höre davon zumindest das erste Mal und habe leider kein Mu mehr um nachzuschauen. Insofern weiß ich nicht, wie ich das mit der lebensnotwendigen Unterlegscheibe einsortieren soll. Zwei mm kürzere Schraube (so, dass sie nicht mehr so schnell anschlägt) würde das Problem ja auch irgendwie lösen.
Ich hätte die weiche? Plastik Unterlegscheibe eher als Einstellhilfe/Däpfer und auch als Sicherung verstanden?

Aber ich finde es auch etwas merkwürdig, dass es 3 unterschiedliche V-Clamp Verschlüsse gibt...

Motte
Beiträge: 5097
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon - just BAD Facts ! - Dauerfehler - Probleme

Beitrag von Motte » Di 31. Mär 2015, 12:43

Ich hab nie ein Rad mit V Clamp am Rahmen gehabt. Nur an der Lenksäule - dort wäre es (mir) aber aufgefallen, wenn die Clamp plötzlich nicht mehr bündig mit der Oberfläche abschließt. Das es so viele Unterschiede gibt und die (Einstell-) Schraube heute nicht mehr so verbaut wird, war mir auch neu. Als Dahon Nutzer hätte ich es toll gefunden, wenn der Hersteller das kommuniziert hätte und ich dann entscheiden könnte, ob ich das auch (als Verbesserung) haben möchte.
(bei Tern kann man z.B. die besseren Igus Gleitlager nachrüsten, die nun in der neuen Serie verbaut werden. Oder den neuen Vorbau ohne Schweißnaht - müssen muss man das nicht Ist ja kein Sicherheitsmangel)

Pibach
Moderator
Beiträge: 8125
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Dahon - just BAD Facts ! - Dauerfehler - Probleme

Beitrag von Pibach » Di 31. Mär 2015, 13:44

Bei meinem V-Clamp Mu ist kein Verschleiß oder Nachstellen erkennbar.

Speedsix
Beiträge: 548
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 20:23
Faltrad 1: Top Gear/BBC
Faltrad 2: RIP
Faltrad 3: Danke, Jeremy
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gelnhausen

Re: Dahon - just BAD Facts ! - Dauerfehler - Probleme

Beitrag von Speedsix » Sa 2. Mai 2015, 00:03

Bei meinem V-Clamp Mu ist kein Verschleiß oder Nachstellen erkennbar.
Bist ja auch leicht wie en Mädel und fährst keinen 40er Schnitt.

Speedsix

Pibach
Moderator
Beiträge: 8125
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Dahon - just BAD Facts ! - Dauerfehler - Probleme

Beitrag von Pibach » Di 21. Jul 2015, 11:57

Karsten hat geschrieben: Die Erklärung "plötzlich ankündigungslos eingeklappt" ist für mich -in genauer Kentnis des Faltgelenkes- nicht nachvollziehbar.
Deutet alles darauf hin, dass Patrick die Funktion der Führungsschrauben nicht verstanden hat. Wenn man die anzieht, statt den Schubbolzen richtig einzustellen, dann kann das passieren. Siehe dazu auch dieser Thread.

berlinonaut
Beiträge: 1758
Registriert: So 13. Okt 2013, 23:41
Faltrad 1: Brompton M8RD
Faltrad 2: Bickerton Sterling X
Faltrad 3: Brompton SH2Lx
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Dahon - just BAD Facts ! - Dauerfehler - Probleme

Beitrag von berlinonaut » Di 21. Jul 2015, 16:34

Wenn das so sein sollte wäre das auch angesichts dieses Threads hier etwas peinlich. Würfe aber gleichzeitig auch die Frage auf, wie denn Dahon-Händler und Dahon-Werkstätten qualifiziert sind/werden - Falträder sind ja bekanntlich technisch sehr speziell und individuell. Wenn es seitens Dahon da weder Vorgaben noch Schulungen noch Werkstattunterlagen noch Qualitätsmanagement geben sollte bevor einer sich Dahon-Werkstatt nennen darf wäre es zwar immer noch peinlich für Patrick, für Dahon aber genauso.
Allerdings gibt es ja auch abseits dieser Problemstelle das eine oder andere Kümmernis. Den Thread halte ich durchaus für sinnvoll - wenn er etwas weniger krawallig um die Ecke kommen würde wäre er ohne jeden Zweifel nützlicher.

Motte
Beiträge: 5097
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dahon - just BAD Facts ! - Dauerfehler - Probleme

Beitrag von Motte » Di 21. Jul 2015, 20:53

Deutet alles darauf hin, dass Patrick die Funktion der Führungsschrauben nicht verstanden hat.
Das halte ich für eine gewagte Behauptung, die ich auch nach mehrmaligem Lesen des entsprechenden Threads so nicht nachvollziehen kann. Da solltet ihr beide mal schnell zurück rudern. :shock:

Antworten

Social Media