Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Titan - Langzeiterfahrungen bzw. Gewichtsbeschränkung?

C3, M3L, S1EX ..
omega1848
Beiträge: 29
Registriert: Mi 8. Jun 2011, 16:19
Wohnort: Bonn ?

Titan - Langzeiterfahrungen bzw. Gewichtsbeschränkung?

Beitrag von omega1848 » Do 29. Nov 2012, 17:39

Hallo liebe Brompton Fans,
ich habe einmal eine Frage zu der Titan Variante des Brompton, bzw. zu dessen Gabel und dem Hinterbau.
Gibt es dazu verlässliche Langzeiterfahrungen? Bzw. gibt es bei den Modellen eine Gewichtsbeschränkung?
Hintergrund der Frage: Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, so ist zwar Titan theoretisch "fester" bzw. "zäher" als Stahl, aber auch nur wenn die Rohrdurchmesser entsprechend ausgelegt sind. So gibt es z.B. auch so gut wie keine Titan Hinterbauten bei Vollgefederten Mountainbikes, dort kam es bei Einsatz von Titan immer wieder bzw. sehr oft zu gebrochenen Streben. Auch sind Titangabeln an Rennräder in der Vergangenheit immer recht "weich" gewesen bzw. hatten ziemlich oft Risse.
Daher würde mich mal die Zuverlässigkeit der Titan Versionen gegenüber der klassischen Stahlversion interessieren.
Mich reizt ein Titan Brommi schon sehr, vor allem auch ein bißchen wegen der Gewichtsersparnis, allerdings bin ich mir bei meinen 92kg (ohne was :-( ) nicht so sicher ob das so eine gute Wahl ist...
Vielen Dank für eure Hilfe vorab!
Grüße

superfalter
Administrator
Beiträge: 2575
Registriert: Di 4. Mai 2010, 11:52
Faltrad 1: Birdy 10th Jubi
Faltrad 2: Brompton S1LX + M2LX
Faltrad 3: Frog 12" 3 Gang
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1978
Status: Händler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Titan - Langzeiterfahrungen bzw. Gewichtsbeschränkung?

Beitrag von superfalter » Do 29. Nov 2012, 18:03

Hey Omega,

ich fahre seit mehr als einem Jahr ein Titan Brompton mit 84-86 Kg und auch mal mit Gepäck (vorn und hinten). Ohne Probleme. Ich fahre das Brompton ganz normal ohne besondere Vorsicht durch die ganze Stadt jeden Tag (inkl Bordsteine usw.). Ist das eine Referenz ?

Gruss
Patrick

omega1848
Beiträge: 29
Registriert: Mi 8. Jun 2011, 16:19
Wohnort: Bonn ?

Re: Titan - Langzeiterfahrungen bzw. Gewichtsbeschränkung?

Beitrag von omega1848 » Do 29. Nov 2012, 20:43

Hi Patrick,
ob das eine Referenz ist weiss ich nicht ;-)
Aber das klingt schon mal sehr gut !!
Danke dafür schon mal!

faltmaxx
Beiträge: 136
Registriert: Mo 7. Sep 2009, 10:27
Faltrad 1: Birdy
Faltrad 2: Dahon Rohloff
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1973
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Emschertal

Re: Titan - Langzeiterfahrungen bzw. Gewichtsbeschränkung?

Beitrag von faltmaxx » Do 29. Nov 2012, 23:03

moin,..
ich hatte auch nie probleme mit einem titan brompton mit meinen 80-86 kilos.

Speedsix
Beiträge: 548
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 20:23
Faltrad 1: Top Gear/BBC
Faltrad 2: RIP
Faltrad 3: Danke, Jeremy
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Gelnhausen

Re: Titan - Langzeiterfahrungen bzw. Gewichtsbeschränkung?

Beitrag von Speedsix » Fr 30. Nov 2012, 00:07

Hallo,

keine Probleme bisher mit meinem frühen Titan Brompton. Die Sattelstützen
können brechen (selten), ebenso sollten am Titan Hinterbau keine Eazy wheels
nachgerüstet werden. (Original Rollen haben Soll- Bruchstelle gegen Überlast)

Speedsix

faltmaxx
Beiträge: 136
Registriert: Mo 7. Sep 2009, 10:27
Faltrad 1: Birdy
Faltrad 2: Dahon Rohloff
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1973
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Emschertal

Re: Titan - Langzeiterfahrungen bzw. Gewichtsbeschränkung?

Beitrag von faltmaxx » Fr 30. Nov 2012, 20:52

was für eine sollbruchstelle an den brompton rollen??

cruisen
Beiträge: 419
Registriert: Mo 9. Mai 2011, 15:51
Faltrad 1: Birdy
Faltrad 2: Brompton 6RD
Faltrad 3: HP Grasshopper
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1973
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Weilerswist bei Köln
Kontaktdaten:

Re: Titan - Langzeiterfahrungen bzw. Gewichtsbeschränkung?

Beitrag von cruisen » Fr 30. Nov 2012, 21:30

faltmaxx hat geschrieben:was für eine sollbruchstelle an den brompton rollen??
Das würde mich auch mal Interessieren. Hier wurde es auch schon mal behauptet aber genaueres konnte mir bis jetzt keiner sagen.

vmax
Beiträge: 924
Registriert: Do 18. Nov 2010, 15:57
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Oldenburg

Re: Titan - Langzeiterfahrungen bzw. Gewichtsbeschränkung?

Beitrag von vmax » Mo 24. Dez 2012, 00:30


vmax
Beiträge: 924
Registriert: Do 18. Nov 2010, 15:57
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Oldenburg

Re: Titan - Langzeiterfahrungen bzw. Gewichtsbeschränkung?

Beitrag von vmax » Mo 24. Dez 2012, 00:34

ImageUploadedByTapatalk1356302043.160366.jpg

vmax
Beiträge: 924
Registriert: Do 18. Nov 2010, 15:57
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Oldenburg

Re: Titan - Langzeiterfahrungen bzw. Gewichtsbeschränkung?

Beitrag von vmax » Mo 24. Dez 2012, 00:35

ImageUploadedByTapatalk1356302139.440006.jpg

Diese Fotos gibt es schon einige Zeit im Netz, teuer muss nicht immer haltbarer sein.
Ich habe mir eine nachbau Titan Sattelstütze in den USA bestellt,diese ist 60 cm lang und hat eine besondere Sattelaufnahme.

http://www.ebay.de/itm/281015711587?ssP ... 500wt_1219

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste