Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Faltrad? 16" oder 20"?

Alles zum Thema Faltrad/Rad.
Karsten
Beiträge: 663
Registriert: So 15. Apr 2012, 20:22
Faltrad 1: Dahon Vitesse D7hg
Faltrad 2: Wild Eagle E-Faltrad
Faltrad 3: Dahon Vitesse D3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1959
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Lüneburg / Norddeutschland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Faltrad? 16" oder 20"?

Beitrag von Karsten » Di 12. Feb 2019, 11:17

Ch.Bacca hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 10:02


@Motte
17 kg ist mal eine Hausnummer. :o Da bin ich MIT schweren Reifen, schwerem Sattel, Bordo und komplettem Werkzeug noch knapp drunter.
17kg wiegt mein "Wild Eagle" aus China elektro-faltraeder-f86/wild-eagle-klein ... t2970.html MIT vollständiger Pedelec-Ausrüstung* und 3gang Shimano-Nabe.
Und weil da, dank des relativ langen Rahmens die großen Ortlieb-Taschen an den Gepäckträger passen, isses so sogar schon bedingt Tourentauglich.
* allerdings mit dem original 5ah (24V) Akku, der heutzutage gemeinhin als unzureichend angesehen wird

Gruß Karsten

flock
Beiträge: 95
Registriert: Do 20. Sep 2018, 19:02
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1985
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Faltrad? 16" oder 20"?

Beitrag von flock » Di 12. Feb 2019, 11:30

Ch.Bacca hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 10:02
So ungefähr sollte das gefaltete Rad aussehen:
Bild
Gut, dann hab' ich's jetzt. 8-)
Ich hatte bloß den Lenker falsch umgelegt (bzw. das Vorderrad auf der falschen Seite). Fährt aber noch. ;)
Karsten hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 11:03
Moin Flock,
Erst mal Herzlichen und so! (und bischen Neid)
Danke! :)
Karsten hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 11:03
Gerade bei Falträdern ist es wirklich keine gute Idee, die Betriebsanleitung zu ignorieren.
Das ist aber so viel Text! - Andererseits habe ich festgestellt, dass da auch was über die Faltung drinsteht. Naja... :oops:
Karsten hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 11:03
Nach meiner Vorstellung gehört eine Einweisung in den Faltvorgang aber auch zu den Nebenpflichten des Händlers.
Hätte ich wahrscheinlich sogar bekommen, wenn ich danach gefragt hätte. Gilt Überforderung mit dem Augenblick als Ausrede?
Karsten hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 11:03
Schritt für schritt Anleitungen findet man nach meiner Erfahrung oft bei yt.
Irgendwie sieht es im Video viel leichter aus als in echt. ;)

Ch.Bacca
Beiträge: 878
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Faltrad? 16" oder 20"?

Beitrag von Ch.Bacca » Di 12. Feb 2019, 12:13

flock hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 11:30
Gut, dann hab' ich's jetzt. 8-)
Ich hatte bloß den Lenker falsch umgelegt ...
Das ist die Tern-eigene "N-Fold"-Technologie. Das Vorderrad behält beim Falten seine Richtung bei:
https://www.ternbicycles.com/de/bikes/t ... 732#164184

RTFM hilft manchmal. ;)

Bei Dir war der Lenker dann innen, wie bei Dahon üblich. Ich wollte schon immer mal ausprobieren, ob das Paket dann schmaler wird.

flock
Beiträge: 95
Registriert: Do 20. Sep 2018, 19:02
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1985
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Faltrad? 16" oder 20"?

Beitrag von flock » Di 12. Feb 2019, 13:03

Nein, wird es nicht - der geweihförmige Lenker kollidiert von innen mit dem Hinterrad. Schade eigentlich.

Antworten

Social Media