Updates| Bilder|Videos |Shop

Freischaltung von Useraccounts sehr verzögert, weil keine Zeit als 2facher Papa (wird manuell geprüft wegen SPAMregistrierungen)

Hersteller: Tern 451 Performance Mudguards

Sattel, Reifen, Anhänger, Bekleidung...
puch_martin
Beiträge: 109
Registriert: Sa 13. Mai 2017, 10:09
Faltrad 1: Puch, Pic-Nic
Faltrad 2: Dahon Vitesse
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Maria Enzersdorf, Österreich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Hersteller: Tern 451 Performance Mudguards

Beitrag von puch_martin » Do 29. Aug 2019, 13:03

Kennt jemand den Hersteller dieser Schutzbleche: Tern 451 Performance Mudguards
Angeblich SKS. Finde die aber weder im Katalog, noch haben sie die üblichen Logos.

cgfaltrad
Beiträge: 72
Registriert: Di 20. Jun 2017, 20:05
Faltrad 1: Tern Verge P10
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1986
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Frankfurt Main
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hersteller: Tern 451 Performance Mudguards

Beitrag von cgfaltrad » Mo 23. Sep 2019, 20:34

ich hab die mudguards, ich kann mal schauen ob irgendwas eingestanzt ist.

JumpingJohn
Beiträge: 81
Registriert: Di 14. Mai 2019, 16:06
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1984
Status: Suchender
Wohnort: Hundsangen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hersteller: Tern 451 Performance Mudguards

Beitrag von JumpingJohn » Di 24. Sep 2019, 07:24

Also ich wäre an denen auch interessiert, weil die Streben auf den Schnellspanner gehen und keine extra Verschraubung benötigen. Aber mal so nebenbei warum bestellst du Sie nicht einfach von der Seite, alternativ gibt es laut Google die auch noch im Faltraddepot, nur klappt der Link bei mir zumindest aktuell nicht.

cgfaltrad
Beiträge: 72
Registriert: Di 20. Jun 2017, 20:05
Faltrad 1: Tern Verge P10
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1986
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Frankfurt Main
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hersteller: Tern 451 Performance Mudguards

Beitrag von cgfaltrad » Di 24. Sep 2019, 22:47


Ch.Bacca
Beiträge: 846
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Hersteller: Tern 451 Performance Mudguards

Beitrag von Ch.Bacca » Mi 25. Sep 2019, 09:17

JumpingJohn hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 07:24
... die Streben auf den Schnellspanner gehen und keine extra Verschraubung benötigen. ...
Tun sie das? Das sieht auf den Fotos nicht so aus. Und was wäre der Vorteil?

JumpingJohn
Beiträge: 81
Registriert: Di 14. Mai 2019, 16:06
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1984
Status: Suchender
Wohnort: Hundsangen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hersteller: Tern 451 Performance Mudguards

Beitrag von JumpingJohn » Mi 25. Sep 2019, 09:46

Ja, auf den Bildern von faltradxxs sieht man es besser. Die gehen leider doch nicht auf die Achse.
Zumindest für mich leider, denn meiner China Carbongabel fehlen die entsprechenden Schraubenlöscher für die Schutzblechmontage. Ich denke das sollte es ausreichend erklären, oder? Wahrscheinlich werde ich mir da dann selbst eine Art Adapter basteln müssen.

Frage mich nun nur auch noch warum da 22" steht? Das Verge X11 fährtr doch auch nur auf 20" Rädern, oder?

Ch.Bacca
Beiträge: 846
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 14:39
Faltrad 1: Tern Link D9
Faltrad 2: Paratrooper Pro 50
Faltrad 3: 28" unfaltbar
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Nordstormarn und manchmal Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Hersteller: Tern 451 Performance Mudguards

Beitrag von Ch.Bacca » Mi 25. Sep 2019, 10:06

JumpingJohn hat geschrieben:
Mi 25. Sep 2019, 09:46
... denn meiner China Carbongabel fehlen die entsprechenden Schraubenlöscher für die Schutzblechmontage. Ich denke das sollte es ausreichend erklären, oder? ...
Jo! ;)

Bei den Zoll-Angaben herrscht halt ein ziemliches Durcheinander. Die Zollmaße beziehen sich ungefähr auf den Außendurchmesser und die ETRTO-Angaben auf die Reifenbreite und das Felgennennmaß, wie bei KFZ-Reifen. Der Außendurchmesser des Reifens ergibt sich dann aus den ETRTO-Maßen. 406 wird "landläufig" als 20" gehandelt und 451 als 22", obwohl die schmalen Versionen davon kaum größer als 20" sind. Beispiele: 47-406 (AD 500 mm), 25-451 (AD 501 mm).

Ich persönlich ignoriere die Zollmaße und orientiere mich nur noch an ETRTO.

EmilEmil
Beiträge: 1929
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Hersteller: Tern 451 Performance Mudguards

Beitrag von EmilEmil » Mi 25. Sep 2019, 11:32

JumpingJohn hat geschrieben:
Mi 25. Sep 2019, 09:46
………….
Zumindest für mich leider, denn meiner China Carbongabel fehlen die entsprechenden Schraubenlöscher für die Schutzblechmontage. Ich denke das sollte es ausreichend erklären, oder? Wahrscheinlich werde ich mir da dann selbst eine Art Adapter basteln müssen...….
Frage mich nun nur auch noch warum da 22" steht? Das Verge X11 fährtr doch auch nur auf 20" Rädern, oder?
Die letzte Frage ist einfach zu beantworten: Da beim Reifendurchmesser immer die Reifenbreite eine Rolle spielt : Mit df = Reifen-/Felgen-Sitzmaß ; dr = Reifenbreite ( = Reifendurchmesser, wenn der Reifen als Torus idealisiert wird; und k = Korrekturmaß (Hängt von der Position des Reifens zwischen den und der Lage der Felgenhörner ab !) wird der Reifendurchmesser D : Mit k = 2,0 - 4.0 (?), ich rechne da meist mit 3,0 [mm], weil man da sonst eine Messung machen müßte). U = Reifenumfang. U = D x Pi

D = (df + 2 x dr + 2 x k) = 406 + 2 x 50 + 2 x 3,0 = 512 [mm] ==> U = 1,61 [m]
D = 512 [mm] : 25,4 [mm/Zoll] = 20,16 "

Mit den 20 Zoll kommt das etwa bei einem breiten Daumen hin.
Wenn jemand für 451-er Felge 22" behauptet, ist das schlichtweg falsch, jedenfalls nach Lesart der Reifenhersteller. Wer meine Formel anwendet und nur die Felgengröße auf 451 ändert ( plus 46 [mm] ) kommt den 22 " allerdings schon nahe (21,93 ").
Einen Adapter mußt Du nicht unbedingt selber basteln. Es gibt von Cateye Schellen zum Anschrauben in verschiedenen Durchmessern: Ca. 1,75 €/1 Stück
https://www.bike-components.de/de/CATEY ... le-p11850/
Mit den immer noch am Markt angebotenen Überlaufstreben, sieht das dann z B. so aus:

Bild

Bild

Bild
Noch ein Hinweis: Wer das noch aus der Schule kennt, weiß, daß 3 Punkte einen Kreis festlegen. Bei Kunststoff-Kotflügeln (Geringer Elastizitätsmodul), sollte man das auf jeden Fall beachten. Bei häufig nur am vorderen Kotflügel gesetzten 2 Befestigungspunkten hat man eine Achse festgelegt, die dem Kotflügel wunderschöne Schwingungs-Möglichkeiten bietet. Viele Hersteller waren da wohl nicht in der Schuler !?
Einflüsse von Luftdruck und Beladung sind in obiger Formel nicht berücksichtigt.

MfG EmilEmil

JumpingJohn
Beiträge: 81
Registriert: Di 14. Mai 2019, 16:06
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1984
Status: Suchender
Wohnort: Hundsangen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hersteller: Tern 451 Performance Mudguards

Beitrag von JumpingJohn » Do 26. Sep 2019, 07:28

Guter Tipp mit den Schellen, da muss ich aber mal schauen ob ich die benutzen kann, da die unteren Gabelenden nicht rund sind.

EmilEmil
Beiträge: 1929
Registriert: So 17. Okt 2010, 10:50
Faltrad 1: 20" Falter
Faltrad 2: 24" Falter
Faltrad 3: FittiCROSSO
Geschlecht: m
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Beikonstanze
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Hersteller: Tern 451 Performance Mudguards

Beitrag von EmilEmil » Do 26. Sep 2019, 10:52

Die Schellen sind aus Polyamid (Nylon) und können bei geeigneter Temperatur (Industrieföhn mit Temperatur-Einstellung ?) geformt werden. Ich habe eine solche Schelle für einem Kurbelarm geformt (Dient als Geberhalter für eine Kadenz-Messung mit einem normalen Tacho-Computer). Das Formen war etwas mühsam, ging aber schlußendlich. Eine elliptische Form sollte relativ einfach zu formen sein (Schraubstock, Föhn, Passend Ovalisieren und erkalten lassen). Die Temperatur hab ich nicht mehr im Kopf (Vorher nachschauen !). Evtl. geht kochendes Wasser oder für bißchen mehr der Backofen.

MfG EmilEmil

Antworten

Social Media