Updates Hier | Bilder Hier | Videos Hier

seit 30.7.2017 PAPA und brauche Hilfe in Form eines entspannten Moderators
3.2.2017 - Spendenbutton neu und Benutzerkarte - viel Spass damit
9.2.2017 - danke Gennaro ;) | 10.2.17 - danke cruisen ;) | 19.2.17 - danke Kringla - cool |27.2.17 - danke Ch.Bacca ...hammer | 28.2.17 danke 2halves1bike - uff - vielen Dank | 11.7.17 - voll toll Michael T. (user ?) ;-)

Neu, jung und ... gefunden :)

Wir heissen Dich herzlichst Wilkommen. Hast du schon ein Faltrad ? Welches ?
CycoRacer
Beiträge: 698
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: Neu, jung und suchend :-)

Beitrag von CycoRacer » Sa 16. Mai 2015, 09:49

Karsten hat geschrieben:Und ich bin doch bekennender "Bruder Leichtfuß"
... und da hast du es nötig Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Zitat: Mein "Wild-Eagle" (zeitgenössisches Billigfaltrad aus China) wiegt mit Motor, Siebengangnabe und vollgeladenem Akku etwa so viel, wie so'n Teil.

Jedes Kind weiß doch, dass Strom leichter ist als Luft. Ich kann dir verraten, dass selbst ein mit 6 Personen beladener und vollständig befüllter Zeppelin aus Mühlheim an der Ruhr deutlich leichter ist als dein Billigfaltrad, wenn dir das irgendwie weiterhilft. :mrgreen:

Ein wichtiger Grund, warum sich meine Tante damals für dieses Rad entschieden hat war übrigens dieser praktische Hebegriff. Hier ein Foto:
P1330311.jpg
Aus der Ferne sieht der aus wie eine Rahmenverstärkung, aber wie man erkennen kann, ist der Griff nur an einer Seite angeschweisst. Es mag für EmilEmil mit seinem 24er Schauff zwar jetzt sehr hart sein, aber, man braucht bei dem California keine zweite Person oder eine Seilwinde mit einem Standplatz unter einem stabilen Baum, um das hintere Ende des Klapprades soweit anheben zu können, damit man es mit dem vorderen Teil verschrauben kann. Das ist High-Tech vom Feinsten, von den Chinesen oft kopiert, aber nie im Detail verstanden.

Gruss
Reimund


Entschuldige, aber das Bild von der Critical Mass Bochum hat mich doch sehr getroffen. :cry:

CycoRacer
Beiträge: 698
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: Neu, jung und suchend :-)

Beitrag von CycoRacer » Sa 16. Mai 2015, 13:15

Karsten hat geschrieben: Frage: Warum halten alle ihr Rad in die Höhe, (Neudeutsch:"Bike-up") nur die Dame mit dem "leichten" Klapprad nicht?
Nun jetzt will ich die Geschichte mal wirklich aufklären. Die Frau mit dem Klapprad hat sich morgens um 7:00 in Bochum dorhin gestellt und das Klapprad hochgehoben und versprochen es nicht wieder abzusetzen bevor nicht 20 andere Radfahrer sich dazu bereit erklären mit ihr eine 200km Stadtrundfahrt zu machen. Als dann gegen 16:00 sich endlich der 20. Radfahrer dazugesellt hat, kam es zu diesem spontanen Jubelausbruch.

Hier mal ein unverfälschtes Bild:
943074_587236544654524_912408111_n_2.jpg
Von der anschließenden Rundfahrt ist folgender Film überliefert. Die Dame ist übrigens leicht auszumachen, da sie immer wieder auf die anderen Radler warten muss.
https://www.youtube.com/watch?v=1wJPmqAdesE

Und so ist sie zum Klappradfahren gekommen: Ihr Ehemann hatte sein altes blaues "Hercules"-Klapprad aus Kindertagen in einer einstündigen Umbauaktion, ein wenig modifiziert und seiner Frau die erste Probefahrt überlassen. Um das Risiko zu minimieren hat er kurz vorher noch eine Lebensversicherung auf den Namen seiner Frau abgeschlossen und auch die schon porösen Schläuche dort belassen, wo sie sich auch 45 Jahre zuvor schon befunden hatten. Hier der Film dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=tj273J3aTCE

Ich weiß nicht, ob es jemandem aufgefallen ist, aber in den 70ern waren die meisten bei "Aktenzeichen XY ungelöst" gesuchten Mörder und Serieneinbrecher mit Klapprädern unterwegs.

Gruss
Reimund

axcyer
Beiträge: 7
Registriert: Mi 13. Mai 2015, 11:53
Faltrad 1: Phoenix
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1993
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Salach

Re: Neu, jung und suchend :-)

Beitrag von axcyer » Do 30. Jul 2015, 17:52

Tagchen miteinander,

vielen Dank noch nachträglich für eure Antworten.
Aufgrund von Ferienarbeit und Studienplatzsuche konnte ich mich in den vergangenen zwei Monaten nicht so ums Thema Faltrad kümmern, aber jetzt soll es wieder losgehen. Bevor das Studium Ende September beginnt, möchte ich ein Faltrad haben.
Auf ebay Kleinanzeigen finde ich zwischen viel Schrott aber im Moment nur dieses – was meint ihr dazu?

http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze ... 7-217-9301

Mal davon abgesehen, dass es doch recht teuer ist, macht es sonst einen guten und ehrlichen Eindruck. Die Beschreibung auch. Da sieht man leider auch viel Müll ("fahrrad alt aber fahrbar ok nur anrufe bitte").

Habe den Verkäufer kontaktiert und er meinte, es sei noch zu haben. Ich würde es mir gerne ansehen.

Bedanke mich für eure Tipps.

CycoRacer
Beiträge: 698
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: Neu, jung und suchend :-)

Beitrag von CycoRacer » Do 30. Jul 2015, 23:04

axcyer hat geschrieben: Auf ebay Kleinanzeigen finde ich zwischen viel Schrott aber im Moment nur dieses – was meint ihr dazu?

http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze ... 7-217-9301

Mal davon abgesehen, dass es doch recht teuer ist, macht es sonst einen guten und ehrlichen Eindruck. Die Beschreibung auch. Da sieht man leider auch viel Müll ("fahrrad alt aber fahrbar ok nur anrufe bitte").
Das Rad kenne ich leider nicht, optisch macht es einen guten und gepflegten Eindruck. Über zwei Dinge bin ich verwundert, das ist doch keine 3 Gang Shimano Schaltung, die dort zu sehen ist und das neue "Made in Germany" Schild finde ich auch seltsam.

Phoenix ist doch eine niederländische Firma, die bis 1969 eigenständig war und dann von Batavus (auch Niederlande) übernommen wurde. Hierzu zwei Links zur Geschichte von Phoenix, die ich ganz interessant finde.

http://www.rijwiel.net/hollradd.htm
http://www.rijwiel.net/hollra2d.htm

Gruß
Reimund

axcyer
Beiträge: 7
Registriert: Mi 13. Mai 2015, 11:53
Faltrad 1: Phoenix
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1993
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Salach

Re: Neu, jung und ... gefunden :)

Beitrag von axcyer » Fr 2. Okt 2015, 10:02

Moin,

seit geraumer Zeit bin ich nun doch Besitzer des Phoenix von ebäh Kleinanzeigen.
Der erste Eindruck hatte sich bei der Besichtigung auch gleich bestätigt: sehr sehr guter Zustand und fährt sich einwandfrei. :)
Die drei Gänge sind meist völlig ausreichend, was mich doch sehr überrascht hat. Einzig wenn es eine Steigung hinaufgeht und man schon sehr langsam ist hilft der erste Gang auch nicht mehr viel. Aber dann schiebt man halt :mrgreen:

Bild
(war schon aufm Feldweg damit unterwegs, spaßige Angelegenheit)

Für meine Bedürfnisse ist dieses Teil auf jeden Fall mehr als ausreichend und es macht großen Spaß, ein solches Rädle zu besitzen. Gestern habe ich es zusammengeklappt im Kofferraum meines alten Benz nach Tübingen transportiert, wo ich ab nächster Woche leben und studieren werde. Da steht das gute Rad leider jetzt mit hunderten anderen in einem Gemeinschaftskäfig. Wenn mir das mal gestohlen werden sollte, werde ich nicht nur eine Träne vergießen :cry:

Bild

Ein dickeres Schloss, also so einen richtigen Prügel, werde ich mir wahrscheinlich noch besorgen. So ein kleines ist doch recht schnell mit einer großen Gartenschere aufgeschnitten.

Gekostet hat mich das gute Stück nun 100 Euro, evtl. hätte man da noch mehr handeln können, aber der Zustand ist wirklich super, es hat neue Weißwandreifen drauf und ein neues Rücklicht und taugt im Verkehr einwandfrei, was will man mehr :)

Grüße
Marvin

CycoRacer
Beiträge: 698
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: Neu, jung und ... gefunden :)

Beitrag von CycoRacer » Sa 3. Okt 2015, 00:07

Herzlich Glückwunsch, tolles Rad, viel Spaß damit.

Gruß
Reimund

axcyer
Beiträge: 7
Registriert: Mi 13. Mai 2015, 11:53
Faltrad 1: Phoenix
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1993
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Salach

Re: Neu, jung und ... gefunden :)

Beitrag von axcyer » Fr 26. Mai 2017, 17:32

Moin miteinander,

dachte ich gebe mal ein kleines Update.
Das Rad habe ich immer noch und bin nach wie vor sehr zufrieden damit. Habe es sehr oft im Auto mit dabei, ist einfach total praktisch. Das nächste wird aber kleinere Räder haben, die aktuellen sind doch sehr groß und sperrig wenn man es wo reinquetschen muss.

Gestern war ich mit dem Stück auf 35 km Vatertags-Fahrradtour. Das war gut anstrengend, vor allem pass ich mit meinen 1,93 m eigentlich nicht so wirklich auf das Ding. Aber es geht irgendwie alles, wenn man nur will ;)
Als es mal den Berg mit stattlichem Tempo runter ging, löste sich sogar ein Reflektor von den Speichen und zerfetzte noch am Rad. Das war schon echt gewagt :roll: Später löste sich dann auch noch der Sattel oben und drehte sich bei der kleinsten Bewegung meines Gesäßes :(

In den letzten Monaten gingen die Lampen nicht mehr... dachte ich hatte einen Kabelbruch durch das viele Zusammenklappen und Transportieren. Vor ein paar Wochen habe ich es noch mal getestet und siehe da - wider Erwarten leuchtete alles wieder. Das war praktisch, da es zu dem Zeitpunkt bereits dunkel war und mein Auto wenige Stunden zuvor abgeschleppt wurde - parkt entlang des Comer Sees wirklich nur in den markierten Bereichen :!: ... ein Glück, dass das Rädle dabei war :)

Bild

Mittlerweile sind die gelben Reflektoren Geschichte, da es ohne einfach viel uriger und cooler ausschaut.

CycoRacer
Beiträge: 698
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 00:11
Faltrad 1: 20"Cyco / Mifa
Faltrad 2: 24"Dahon IOS P8
Faltrad 3: 26"Gritzner
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1962
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Rheinberg

Re: Neu, jung und ... gefunden :)

Beitrag von CycoRacer » Fr 26. Mai 2017, 22:00

axcyer hat geschrieben:
Fr 26. Mai 2017, 17:32
... Das war gut anstrengend, vor allem pass ich mit meinen 1,93 m eigentlich nicht so wirklich auf das Ding. Aber es geht irgendwie alles, wenn man nur will ;) ...

In den letzten Monaten gingen die Lampen nicht mehr... dachte ich hatte einen Kabelbruch durch das viele Zusammenklappen und Transportieren. Vor ein paar Wochen habe ich es noch mal getestet und siehe da - wider Erwarten leuchtete alles wieder.
Auf dem Bild sieht es so aus, als wäre der Sattel viel zu weit nach vorne verschoben. Das engt dich ünnötig ein. Ist das auf dem Bild schon die maximal mögliche Sitzhöhe? Falls nötig, läßt sich die Sattelstange leicht durch eine etwas längere austauschen. Kosten ca. 6 Euro.

Beim Licht kannst du prüfen, ob die Lampen über eine einadrige Leitung angeschlossen sind, mit Masserückführung über Schutzbleche und Rahmen. Diese Art des Anschlusses führt mit den Jahren zu solchen, von dir beschriebenen Problemen. Hier empfiehlt es sich, Lampe und Rücklicht über 2 adrige Leitungen anzuschließen, damit kein Strompfad mehr über irgendwelche rostigen Schrauben führt.

Ansonsten weiterhin viel Spaß mit deinem Klapprad.

Gruß
Reimund

Pibach
Moderator
Beiträge: 8030
Registriert: Do 6. Aug 2009, 00:09
Faltrad 1: Dahon Mu Ex
Faltrad 2: Dahon Mu Singlespeed
Faltrad 3: Gotway MCM V3
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1968
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Berlin

Re: Neu, jung und ... gefunden :)

Beitrag von Pibach » Fr 26. Mai 2017, 23:54

CycoRacer hat geschrieben:
Fr 26. Mai 2017, 22:00
Auf dem Bild sieht es so aus, als wäre der Sattel viel zu weit nach vorne verschoben.
Ich würde auch den Lenker weiter nach vorne drehen bei 193cm.

Motte
Beiträge: 4841
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 19:27
Faltrad 1: Birdy Grey
Faltrad 2: Tern Verge S27H
Faltrad 3: Tern Link P24
Geschlecht: m
Geburtsjahr: 1958
Status: FALTradfahrer
Wohnort: Essen - die Kulturhauptstadt

Re: Neu, jung und ... gefunden :)

Beitrag von Motte » Sa 27. Mai 2017, 06:08

Dein Bericht hat Erinnerungen geweckt, die ich längst verdrängt hatte.
Aber zum Radfahren in den „Achtzigern“ gehörte das einfach dazu. Ich kann mich an kaum eine Radtour in jener Zeit erinnern, in der nicht mindestens ein Reifen geflickt werden musste. Sich verdrehende Sattelstützen, sich lösende Muttern an den Federn des Sattels, abgebogene oder verlorene Seitenständer und umherfliegende Speichenreflektoren waren neben Schraubentürmen, die vorzeitig das Weite suchten und dann das Schutzblech allein ließen, völlig normaler Alltag. Das flackernde Licht, das bei trockenem Wetter einen handtellergroßen zartgelben Fleck auf den Weg zauberte auch. Angefeuert durch einen Reibraddynamo, der mit der Geräuschkulisse einer Luftschutzsirene verzweifelt versuchte elektrischen Strom zu erzeugen und den Spagat zwischen Aufschlitzen der Seitenwand des Reifens und Verkeilen in den Speichen nicht immer perfekt hin bekam. ;)

Die gute alte Zeit war manchmal auch nur einfach – alt.
Ich würde deshalb das Rad unauffällig dort umrüsten, wo es dir wichtig ist. Man bekommt ja moderne Leuchten, Bremsen und Vorbauten im Retro Design – so dass man die Optik des Rades weitgehend beibehalten kann. Weißwandreifen mit Reflektor würdest Du auch finden – dann brauchst Du keine Speichenreflektoren. Oder Du nimmst die Röhrchen, die auf die Speichen gesteckt werden – das ist dann aber schon sehr auffällig.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast